Pflegeplanung Querschnittslähmung - Tetralegie oder Paraplegie

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von m_buy, 01.12.2006.

  1. m_buy

    m_buy Gast

    Hallo,

    ich befinde mich noch in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. :mrgreen:

    Und habe grad einen Außeneinsatz auf einer Rückenmarks- bzw. Wachkoma Station. Es handelt sich um ein Pflegeheim. Meine Frage, gibt es allgemeine Pflegepläne zu dem Krankheitsbild Querschnittsyndrom? Tetra- oder Paraplegie? Dort gibt es nämlich nur angepasste und selbstgeschriebene Pflegepläne. Ich würde aber gerne mal einen "Standard" Pflegeplan dazu sehen, wenn es den denn irgendwo gibt?
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *ggg* Eine Pflegeplanung sollte immer individuell sein... geht auch nicht anders da jeder Patient andere Ressoucen hat.

    Suchst du vielleicht allgemeine Pflegeprobleme bei der von dir beschriebenen Klientel?

    Elisabeth
     
  3. m_buy

    m_buy Gast

    ja richtig so könnte man es auch nennen, bei mir im Krankenhaus gibt es allgemeine Pflegepläne so was suche ich zu den genannten Themen. Wäre schön wenn da jemand was wüßte und das hier mal posten könnte. :trinken:
     
  4. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Einen Standard für DEN Querschnittspatienten?
    Allgemeine Pflegepläne?
    Ich glaub das wird schwer.
    DEN Querschnittsgelähmten gibt es nämlich nicht.
    Gerade bei Querschnittlähmung ist alles sehr individuell.
    Man kann nicht alle Tetra´s und nicht alle Para´s in einen Topf werfen.
    Es hängt immer von der jeweiligen Lähmungshöhe ab und auch von den persönlichen Ressourcen.
    Es gibt auch nicht nur den Unterschied zwischen Tetrapegiker und Paraplegiker, man unterscheidet auch z.B. zwischen komplett und inkomplett.
    Es gibt z.B. durchaus Tetraplegiker, die ein paar Schritte laufen können und welche, die beatmet werden müssen.
    Natürlich kann man davon ausgehen, dass man bei einem Paraplegiker als Ziel sieht: "Selbständiges Waschen/Kleiden wird wieder hergestellt, Abführmanagement wird selbst durchgeführt,.....", in der Rehaphase.
    Nicht zu vergleichen mit anderen Fachbereichen in denen für ein bestimmtes Krankheitsbild, eine bestimmte OP ein Standard gültig ist.
    Aber um dich nicht ganz zu demotivieren...für gewisse Bereiche kann man ein wenig "standardisieren". Man darf sich aber gerade in diesem Fachbereich nicht darauf versteifen und muss je nach Situation auch ganz auf den Menschen abgestimmt abweichen....vermutlich mehr als irgendwo anders.
    Wichtige Ziele beim Querschnittgelähmten sind vor allem die regelmäßige Blasen- und Darmentleerung, Dekubitusprophylaxe,....
    Beispiel Blasenmanagement:
    Problem: "Reflexblase" oder "Schlaffe Blase"
    Ziel ist immer eine regelmäßige und vollständige Entleerung der Blase.
    Dies kann geschehen durch z.B. regelmäßige (alle 6 Stunden oder nach Füllungszustand) Entleerung durch intermittierenden Selbstkatheterismus oder Fremdkatheterismus (Idealfall!), Dauerableitung, Triggern, .....
    Maßnahmen können Anleitung des Patienten zum Auto-Ek sein, Anleitung der Angehörigen zum Auto-Ek, Information,......
    Nächstes Problem: Mastdarmlähmung
    Ziel: Regelmäßige Entleerung des Darms (Fernziel evtl. selbständige Durchführung)
    Maßnahme: regelmäßiger Abführrhythmus, Hilfsmittel,....
    Es gibt soviele Pflegeprobleme bei Querschnittgelähmten, je nach Einschränkung.
    In allen Bereichen der ATLs.
    Da kann man nen ganzen Vortrag drüber schreiben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegeplanung Querschnittslähmung Tetralegie Forum Datum
Verkaufe Pflege heute, Pflegeplanung, Anatomie, etc. Literatur und Lehrbücher 01.08.2016
Pflegeplanung in der Praxis Ausbildungsinhalte 09.06.2016
Pflegeplanung ECMO Therapie Intensiv- und Anästhesiepflege 04.02.2016
Pflegeplanung in eine Facharbeit einfließen lassen?! Ausbildungsinhalte 04.11.2015
Hüft-Tep-Pflegeplanung Pflegebereich Chirurgie 21.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.