Pflegeplanung eines Urologiepatienten

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von hatti, 20.06.2008.

  1. hatti

    hatti Newbie

    Registriert seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    ich habe bald meine praktische Prüfung auf der Urologiestation unseres KHs.
    Wir hatten weder Unterricht über Urologie noch war ich jemals auf so einer Station eingesetzt.

    Wir haben zwei Stunden Zeit um uns alles aus den Kurven der Patienten rauszuschreiben und eine Pflegeplanung für den nächsten Tag zu entwickeln.

    Kann mir jemand mal sagen was bei Urologiepatienten zu beachten ist??
    Welche zwei Pflegeschwerpunkte würdet ihr hervorheben??
    Bei Chriurgie ist es ja z.B. Schmerzverhinderung:

    Gibt es eine gute Seite zu dem Thema??

    WÄre nett wenn ihr mir helfen könntet.


    Gruß

    Hatti
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hast du keine Kollegen? Frag doch mal die Pflegekräfte und Ärzte, was zu beachten ist?

    Elisabeth
     
  3. hatti

    hatti Newbie

    Registriert seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich bekomme imme rnur zu hören, wie genau das in der Prüfung zu machen ist wüssten sie nicht. Wenn ich so arbeiten würde wie die, würde ich durch die Prüfung fallen, weil die sich an keien Vorschriften halten, die es angeblich gibt, kann mir niemand helfen??
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Wie Pflegeschwerpunkte?
    Ich denke, das kommt auf deinen Pat. an.
    Pflegeschwerpunkte kann man ja nicht auf die Station beziehen, sondern sind von Pat. zu Pat. individuell verschieden. Bei einem Pat. mit Makrohämaturie steht die Ausscheidung im Vordergrund, bei einem Pat. mit fortgeschrittenem CA oder mit einer Nephrolithiasis eventuell die Schmerzen. Es kann natürlich auch was ganz anderes sein. Wichtig ist den Pat. in seiner Ganzheit zu sehen. Kann auch sein, dass du einen älteren Pat. z.B. mit einem Harnverhalt und Parkinson hast. Natürlich ist hier die Ausscheidung auch wichtig, aber vielleicht ist für den Pat. die Mobilisation viel wichtiger. Für einen Pat. mit einer Urosepsis für Sicherheit sorgen. Usw, usw, usw.

    Ich denke eine Reihung der Pflegeziele ist sehr schwierig (notwendig?). Nach welcher Wichtigkeit reihst du sie? Nach pflegerischer, medizinischer oder nach Bedeutung für den Patienten?

    Gruß,
    Lin
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Demzufolge müßten sie ja die Vorschriften kennen.

    Hast du ihnen erklärt, dass es dir bei der Pflegeplanung um medizinische Besonderheiten, die du bei der Planung beachten musst, geht? Eventuell musst du tatsächlich einen Arzt fragen. Was musst du beobachten? Welche Symptome hat welches Krankheitsbild (und bringt damit welche Einschränkungen bei den ATLs)?


    Elisabeth

    Google hilft manchmal auch weiter: Urologie Krankheitsbilder - Google-Suche
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegeplanung eines Urologiepatienten Forum Datum
Verkaufe Pflege heute, Pflegeplanung, Anatomie, etc. Literatur und Lehrbücher 01.08.2016
Pflegeplanung in der Praxis Ausbildungsinhalte 09.06.2016
Pflegeplanung ECMO Therapie Intensiv- und Anästhesiepflege 04.02.2016
Pflegeplanung in eine Facharbeit einfließen lassen?! Ausbildungsinhalte 04.11.2015
Hüft-Tep-Pflegeplanung Pflegebereich Chirurgie 21.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.