Pflegepädagogik/Pflegestudium (Voraussetzungen, Sommersemester...)

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegepädagogik" wurde erstellt von joharifenster, 02.10.2008.

  1. joharifenster

    joharifenster Newbie

    Registriert seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    im März 2009 werde ich mein Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvieren. Danach würde ich gern studieren gehen, am besten noch zum Sommersemester? Weiß jemand, welche Unis/FHs ein Sommersemester ohne Berufserfahrung anbieten?
    Was kann ich später mit dem normalen Pflegestudium anfangen? Denn ich bin noch sehr unsicher, ob ich Pflegepädagogik oder reine Pflege studieren soll.
    Und kann mir jemand was über ein berufsbegleitendes Studium erzählen? Wie gut lässt sich Studium und Beruf vereinbaren? Ist es von Nachteil Berufserfahrung und Studium gelichzeitig miteinander zuverbinden?
    Zudem stelle ich es mir sehr schwierig vor, einen Arbeitgeber zu finden, der mich einstellt, obwohl ich nebenbei ein Studium absolviere?

    Ich weiß, dass einiges schon in den Foren gefragt wurde, aber so richitg klare Antworten konnte ich für mich nicht entdecken, deshalb wäre ich sehr dankbar, wenn sich jemand erbarmt, mir zu antworten.
    Danke im Voraus
    :nurse:
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Joharifenster,
    ob Du mit dem Studium anfangen kannst oder nicht ist in erster Linier davon abhängig, ob Du eine Hochschulzugangsberechtigung (Abi oder Fachabi) besitzt. Berufserfahrung brauchst Du fast nirgendwo mehr ...ich würde Dir aber zu 1- 2 Jahren raten!
    Das Studium Pflegepädagogik ist fast überall als Vollzeitform ausgelegt...Du kannst nebenher mit 25 % arbeiten.
    Wenn Du das so mit dem AG kommunizierst, dann sollte das gehen.
     
  3. LunaFelicitas

    LunaFelicitas Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenschwester, Pflegepädagogik Studentin, PMR Kursleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Akut Neurologie - Frühreha
    Hej Joharifenster,

    also ich würde Dir raten, die Zeit bis zum Wintersemester mit Vollzeitarbeit zu verbringen und dann genug Geld für Studiengebühren etc. bei Seite legen. Das wirst Du auf jeden Fall brauchen.

    Berufserfahrung ist selten gefragt. In meinem Semester hatte ich zwei, die gleich nach dem Examen zu studieren angefangen haben. Eine hatte aber gleich wieder abgebrochen, weil sie doch lieber erst Berufserfahrung sammeln wollte. Im neuen 1. Semester sind auch welche ohne Berufserfahrung. Das ist also vom Studium her kein Problem. Du kannst ja neben dem Studium arbeiten gehen und das mit dem Arbeitgeber lässt sich auch regeln. Bei mir im Semester arbeiten die Meisten 50% neben her, im höheren Semester gibt es auch eine, die 75% neben her arbeitet, das ist aber dann nicht mehr zu empfehlen. 50% ist wirklich LIMIT!

    Kenne keine FH's die im Sommersemester mit Pflegepädagogik anfangen. Denke, die werden wohl doch alle erst im Wintersemester anfangen. Schau Dich einfach mal um und such Dir erstmal eine FH, welches Dir zusagt. Wenn Du Dich nämlich jetzt schon in diese Richtung hin bewirbst, dann bleiben Dir Umzug, Wohnungssuche und Arbeitsplatzsuche erspart.

    Ich persönlich finde, dass man wenn man keine Beruserfahrung nach der Ausbildung gesammelt hat, wenigstens neben dem Studium her arbeiten sollte. Oder was willst Du später Deinen Schülern erzählen an Selbsterfahrung? Das waren doch die spannendsten Geschichten in der Ausbildung, wie bestimmte Dinge von unseren Ausbildern erlebt wurden, welche Erfahrungen sie in der Praxis gemacht haben und so.

    Falls Du noch Fragen hast, melde Dich einfach.
    Lg
    Luna
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Joharifenster,

    wenn Du wirklich zum Sommer Semester starten willst, dann musst Du Dich bis zum 31.01 einschreiben...eine heikle Geschichte, da das Examen neben dem (Fach)-Abi Voraussetzung ist!
    Was ist, wenn es - wider erwartens- nicht klappen sollte?

    Zum WS hast du noch genügend Luft...Bewerbungsfrist ist der 15.7. ; Semesterstart dann Anfang Oktober.
     
  5. joharifenster

    joharifenster Newbie

    Registriert seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Habe über das We noch mal gründlich über die Sache nachgedacht... Ich werde erst mal mein Examen machen, dann arbeiten gehen, um Berufserfahrung zu sammeln und dann kommt erst das Studium.
    Mag es ja selber nicht, wenn Lehrer von etwas reden, von dem sie eigentlich gar nicht so viel Ahnung haben.
    Nun aber noch eine Frage, weiß jemand, was ich mit dem Studium "Pflege" später mal beruflich machen kann?
     
  6. papu

    papu Gast

    Hallo joharifenster,

    das finde ich, ist eine gute Entscheidung:-)
    Der Bezug zum Alltag in der Pflege und der ist definitiv ein anderer wenn man als examinierte Kraft in voller Verantwortung steht und vieles neu überdenken muss, ist für mich zwingend notwendig, um langfristig gute Dinge zu bewirken.
    LG
    papu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegepädagogik Pflegestudium (Voraussetzungen Forum Datum
Pflegepädagogik als Vollzeitstudium: Dauer? Studium Pflegepädagogik 26.04.2016
Bachelorthema Pflegepädagogik: Anregungen gesucht Studium Pflegepädagogik 12.11.2015
Qual der Wahl - Master Pflegepädagogik Studium Pflegepädagogik 29.06.2015
Medizinalfachberufe B.A. vs. Pflegepädagogik? Sonstige Studiengänge in der Pflege 24.05.2015
München: Notwendige Durchschnittsnote für Pflegepädagogik-Studium? Studium Pflegepädagogik 30.04.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.