Pflegepädagogik in Sachsen-Anhalt

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegepädagogik" wurde erstellt von SammyNeo, 06.02.2013.

  1. SammyNeo

    SammyNeo Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte wissen, ob es in Sachsen-Anhalt neben dem Studium Pflegepädagogik auch eine gleichwertige Weiterbildung oder Ausbildung gibt.?
    Ich bin Krankenschwester mit Berufserfahrung (hauptsächlich Ausland) und interessiere mich für den Weg zum Dozenten.
    Wie ich da hin komme frag ich mich noch.Habe im Netz nichts gefunden.
    Ein paar Infos wären super oder eine "Anlaufstelle", an die ich mich wenden könnte.(IHK z.B. half nicht weiter)

    Danke
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Eine Weiterbildung zum Lehrer für Pflegeberufe gibt es nach dem Krankenpflegegesetz von 2004 nicht mehr. Willst Du an einer Krankenpflegeschule hauptberuflich unterrichten, musst Du studieren.

    "Dozent" ist kein geschützter Begriff und benötigt nicht zwangsläufig eine pädagogische Ausbildung; eine Fachkraft auf einem bestimmten Gebiet kann durchaus als Dozent in der Aus- und Weiterbildung tätig sein. Ich kenne Ärzte, Psychologen, Seelsorger u.ä., die einige Unterrichtsstunden als Dozenten an Krankenpflegeschulen unterrichten. Hauptberuflich kannst Du davon aber nur selten leben; als Zubrot ist das nicht schlecht.

    Die Industrie- und Handelskammer ist (natürlich) nicht für die Pflegeberufe zuständig. Die Pflegeverbände (z.B. der DBfk) sind kompetente Ansprechpartner.
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Eine dem Studium gleichgestellte Aus- oder Weiterbildung gibt es nicht! Absolventen alter Weiterbildungen- welche vor 2004 beendet waren- fallen unter die Besitzstandregelung und dürfen auch weiterhin als hauptamtliche Lehrkraft tätig werden.


    Auch ich muss die Frage stellen, ob Du als Honorarkraft in der Aus-, Fort- und Weiterbildung arbeiten möchtest...oder ob es Dir um eine Festanstellung als hauptamtliche Lehrkraft geht?
    An Honorarkräfte werden - bis auf die fachliche Kompetenz- keine Anforderungen an die pädagogische Qualifikation gestellt. Es gibt Fortbildungen, in welchen man bestimmte Moderations- und Präsentationstechniken lernt ...mit dem "Handwerkszeug" einer Lehrkraft an einer Pflegeschule hat dieses allerdings nur sehr bedingt etwas zu tun!

    Hauptamtliche Lehrkräfte müssen einen pädagogischen Hochschulabschluss vorweisen...Art und Umfang wird auf Länderebene geregelt.

    Wenn Du weiterhin auf Station tätig sein möchtest und Dein Interesse der praktischen Anleitung von Schülern gilt, kannst Du eine deutlich kürzere Ausbildung zum Praxisanleiter machen; diese dauert zwischen 200 und 480 Stunden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegepädagogik Sachsen Anhalt Forum Datum
Pflegepädagogik als Vollzeitstudium: Dauer? Studium Pflegepädagogik 26.04.2016
Bachelorthema Pflegepädagogik: Anregungen gesucht Studium Pflegepädagogik 12.11.2015
Qual der Wahl - Master Pflegepädagogik Studium Pflegepädagogik 29.06.2015
Medizinalfachberufe B.A. vs. Pflegepädagogik? Sonstige Studiengänge in der Pflege 24.05.2015
München: Notwendige Durchschnittsnote für Pflegepädagogik-Studium? Studium Pflegepädagogik 30.04.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.