Pflegeölspray

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von mary_1604, 17.08.2008.

  1. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    was haltet ihr von Pflegeölspray auf einen Intertrigo? Erst hatten wir Mykodermsalbe drauf, hatte nicht geolfen, der Intertrigo war richtig rot und rissig, dann hatten wir es mit Fungizidsalbe probiert, natürlich immer ne Kompresse mit dazwischen gelegt, ist viel besser geworden, aber ne weg. Sie hat den Intertrigo bestimmt schon 3-4 Monate. Jetzt meinte eine Kollegin wir sollen das Pflegeöl drauf machen und ohne Kompressen.
    Ehrlich gesagt bin ich davon ne begeistert, was meint ihr?
    Danke schon mal für eure Antworten
    Liebe Grüße
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kommt sehr darauf an was das für ein Pflegeöl ist - was ist denn da drin?
     
  3. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo,

    schließe mich der Fragestellung von Claudia an, und außerdem noch folgende Frage:
    Warum wird ein Intertrigo mit ner Pilzsalbe behandelt?

    Grüßle Manu
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Manu,

    häufig geht ein Intertrigo mit einem Pilz einher - dann macht es Sinn. Darüber gibt aber nur ein Abstrich Auskunft.

    Schönen Tag
    Nane
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bevor ich da irgendein Öl reinschmiere, würd ichs erstmal ohne Alles, nur mit Kompresse, probieren.
     
  6. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal danke für eure Antworten. Was für Inhaltsstoffe in dem Öl drin sind, weiß ich leider ne. Muss am Mittwoch auf Arbeit nachschauen. Ein Abstrich wurde, soviel ich weiß ne gemacht. Weiß ja nicht, ob man das auch ohne Abstrich erkennen kann, zumindest stand im Bericht Pilzinfektion und dann mal Intertrigo, also ging sicher eine Pilzinfektion mit einher. Ich hatte ein mal nach nem Abstrich gefragt, aber keine richtige Antwort bekommen, bin halt lehrling.
    Aber Öl als Versorgung, bildet sich da nicht Feuchtigkeit? Und das ist doch schon wieder ein Risikofaktor?
     
  7. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    @Narde: Danke:mrgreen:

    Grüßle Manu
     
  8. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Nun ja, du kannst dich ja am Mittwoch umfangreich informieren und berichten. :-)
    Sollte allerdings eine Pilzinfektion zu Grunde liegen, hat das "Pflegeöl" (vielleicht auch noch Bübchen Babyöl :-)) nichts dort zu suchen.


    Gruß
    Dennis
     
  9. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Aber einen Pilz erkennt man doch, nicht wahr, da ist es doch so weißlich oder irre ich mich da? Was haltet ihr von Wundschutzsalbe, verstopft die die Poren?
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mary,

    solange wir nicht wissen was es ist, können wir jetzt recht wenig dazu sagen. Ein blindes "schmieren" heute das und morgen das, wird dem Patienten nicht weiterhelfen.
    Ob es ein Pilz ist oder nicht, kann ein Abstrich klären. Es gibt auch Pilze ohne weissliche Beläge.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  11. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hi,


    wie wäre es wenn du einen Dermatologen einschaltest?
     
  12. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich darf das doch nicht, ich bin Lehrling, wenn dann müssen die Fachkräfte das tun.
     
  13. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Klar darfst du auch dem behandelnden Arzt bescheid sagen, damit er bei Bedarf den Dermatologen konsultiert - das darfst du auch als Lehrling.

    Gruß,
    Lin
     
  14. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Mary,
    oder du redest mit einer Fachkraft darüber und bittest sie, das Thema mal bei Visite anzusprechen. Ist auf jeden Fall besser, als mit einem Salben-Mix rumzuprobieren.
     
  15. Cookie81

    Cookie81 Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    CVC
    wenn die schwestern auf deiner station nicht von selber darauf kommen einen dermatologen einzuschalten/einschalten zu lassen, solltest du auf jeden fall etwas sagen.
    nur mut. :-)
    und "nur lehrling" gibt es nicht. :-)
     
  16. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Aber schlechte Beurteilungsbögen. :mrgreen:
    Trotzdem spricht ja nichts dagegen dies mal anzusprechen, ich für meinen Teil habe nur erfahren:
    Man sollte die richtige Person und den passenden Zeitpunkt wählen. :-)

    Schwestern sollen ja zickig sein können :lol1: Pfleger sind das ja nie. :besserwisser: :gruebel:


    Gruß
    Dennis
     
  17. Cookie81

    Cookie81 Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    CVC
    gehört nicht direkt zum thema, aber: mit schlechten beurteilungsbögen würde ich mich nicht erpressen lassen bzw. keine angst davor haben... :besserwisser:

    selber mitdenken und etwas vorschlagen, gerade auch von lehrlingen, ist für mich ein zeichen von proffessionalität. und dass, sie sich gedanken machen.

    jede schwester/jeder pfleger, der wegen so etwas in erwägung zieht eine schlechte beurteilung zu schreiben (wahrscheinlich nur aus frust, weil er sie sleber nicht darauf gekommen ist) ist in meinen augen unprofessionell. :besserwisser:
     
  18. uzun yol

    uzun yol Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary:knockin:
    Wo Haut auf Haut kommt ist in der regel Pilz infektionen, es ist wichtg, das es konsiquvent behandelt wird, Ich habe eine Bew. bekommen die unter der Bauchfalte an den Leisten und Intimbereich freuer rot bis teilweise blutig war, es wird 3 tägl. betroffenen bereiche gewaschen und anschließen mit entsprechende salbe versorgt sogar ohne Kommpresse, weil die Kommprese zimlich hart wird wenn sie Flüssigkeit aufsaugt, Du wirst ca. nach 2 Wochen dann ersten erfolg ergebnis haben
    viel Saß
    Uzun yol:rofl:
     
  19. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo uzun yol,

    :eek1: Da muß ich für meinen Teil schon widersprechen, worauf stützt du denn diese Aussage?
    Intertrigo ist erst einmal ein Intertrigo, und sollte nicht gleich mit einem Pilzmittel behandelt werden.
    Sollte der Verdacht auf eine zusätzliche Pilzinfektion bestehen, muß, wie hier schon mehrfach benannt wurde, ein Abstrich gemacht, bzw. ein Dermatologe mit hinzugezogen werden.

    Grüßle Manu
     
  20. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also jetzt wollen Sie es mit Penatencreme probieren. Leider konnte ich heut ne Fragen, wie schon vorhin geschrieben wurde, muss man nen guten Moment abpassen. Ja und den Fachkräften, den ich sowas sagen könnte, können da ne viel machen, bei uns ist die PDL für alles zuständig und Sie möchte auch alles unter Kontrolle haben.
    Ist manchmal alles ne so einfach :cry:
    Wenn ich mir getraue was zu sagen, werd ich es euch mitteilen.
    Und was haltet ihr von Pflegeölpräy als Prophylaxe, also z.B. unter die Brust, wenn bloß ne leichte Rötung zu sehen ist, machen wohl auch manche?
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.