Pflegemanagement - quo vadis?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 16.01.2010.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Immer wieder fällt auf, dass es völlig unterschiedliche Sichtweisen auf unsere Manager gibt.

    Organisator des aktuellen Tagesgeschäfts?
    Wegbereiter für die Pflegezukunft?
    Förderer innovativer Pflege?
    "Beschützer" der Pflegebasis? (Mutter Oberin)
    Verwalter des Mangels?
    Totengräber der Professionllen Pflege?
    ...?

    Pflegemanagement- quo vadis?

    Elisabeth
     
  2. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    Also meiner Meinung nach wird Pflegemanagement in die Richtung
    "Förderer innovativer Pflege" und zum Teil "Verwalter des Mangels" gehen.
    Natürlich wird viel aufs Geld geschaut, wo kann man einsparen und gleichzeitig noch pflegen.
    Trotzdem denke ich, dass Manager der Pflege auch Wege finden können, die genau so gut zu pflegen und trotzdem Geld sparen.:thinker: Dennoch ist die jetztige Situation nicht gerade berauschend im Bereich Pflege. Überall wird gespart, wo es nur geht!:motzen:
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie weit sollte die Loyalität gegenüber dem Geldgeber gehen oder anders gefragt: wie stehts mit der Loyalität der eigenen Berufsgrupe gegenüber, welche die Sparmaßnahmen am Bett umsetzen muss?

    Elisabeth
     
  4. Dreifachmutti

    Dreifachmutti Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Deutschland
    Wenn ich ganz ehrlich bin, erlebe ich Pflegemanagement eher als Sklaven-Antreiberei.
    Wie schaffe ich es, aus dem einfachen Volk mit Peitsche, Brot und Wasser die höchstmögliche Leistung herauszuholen und vermittle dabei noch, dass der kleine Mann dafür auf Knien vor mir zu liegen hat und mir dankbar sein darf? Frei nach dem Motto: "Wes Brot ich fress, des Lied ich sing."

    Ist ziemlich überspitzt formuliert und es wird sicher regionale Unterschiede in dieser Sichtweise geben. Aber für meine Umgebung kann ich dieses Empfinden der kleinen Krankenschwester ohne zu übertreiben behaupten.

    Kann man sich ja auch (noch) leisten. Für jeden unliebsamen Aufmüpfigen stehen drei neue, auf den Job heiße, Bewerber vor der Tür.

    Gedacht ist das sicher anders. Aber die Realtität wird von mehreren entscheidenden Faktoren von außen bestimmt. Und wo man merkt, dass man mit ziemlich vorrevolutionären Mitteln vorwärts kommt, werden die Sklaventreiebr, von denen ich sprach, leichteres Spiel haben, als dort, wo der Pflegenotstand zu Arbeitnehmerfreundlichkeit zwingt.
    Mit einem kleinen Augenzwinkern: Wann gibt es auch bei uns endlich ein wenig Personalmangel??? *seufz*
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nenne ich aktuell "Management by Zitronenpresse: ausquetschen und wegschmeißen" in Anlehnung an: Management Strategien.

    Elisabeth
     
  6. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    :klatschspring: Klasse, prima ich lieg hier gleich unter dem Tisch vor Lachen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegemanagement vadis Forum Datum
Pflegemanagement an der FH Münster Studium Pflegemanagement 05.06.2016
News Pflegemanagement: Ein Preis für engagierte Führungskräfte Pressebereich 04.05.2016
Selbstständigkeit - PDL Weiterbildung oder Pflegemanagement? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.05.2016
Health Care Studies, Gesundheits- & Sozialmanagement, Pflegemanagement... Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 18.10.2015
News Bundesverband Pflegemanagement: Neue Nachwuchskampagne gestartet Pressebereich 04.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.