Pflegemanagement HFH 1.7.06 - bin dabei...

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von ping, 04.06.2006.

  1. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo an alle,

    mein Traum geht in Erfüllung.

    Ab dem 1.7.2006 bin ich an der HFH immatrikuliert. Hurraaaa :sdreiertanzs:

    Hatte mein Beratungsgespräch letzten Freitag und bekomme in den nächsten Tage alle Unterlagen und die ersten Studienbriefe...

    Wer fängt noch am 1.7. an?

    Ist jemand dabei, der am SZ Hamburg studiert?

    Würde mich freuen, wenn ihr euch meldet...:wavey:

    Liebe Grüße,
    Ping
     
  2. blutengel77

    blutengel77 Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin Pflegepädagogik
    Hi,
    Herzlichen Glückwunsch!!
    Ich habe meine Bewerbung für den Studiengang Pflegepädagogik noch vor mir. Bin mir allgemein sehr unsicher, ob ich auch wirklich den Studienplatz bekomme... Aber das ist wohl jeder.
    Aber dir viel Erfolg.

    Blutengel
     
  3. Effe

    Effe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; Studentin Pflegemanagement, 5. Semester;
    Funktion:
    ltd. Kinderkrankenschwester
    Hallo Ping, habe auch am Samstag meine Immatrikulationsbestätigung usw. bekommen. Auch alle Studienbriefe fürs erste Semester. Voll cool und interessant. Hab schon mal vorsichtig angefangen, um dann mal zu sehen, wie ich mir einen Zeitplan erstellen kann. Eins hab ich schon gemerkt: Die Zeit läuft, glaub ich, schneller, wenn ein Studienbrief vor einem liegt. Der Tag gestern war rum wie nix. Da kommt einiges auf uns zu. Trotzdem viel Spaß. Gruß Effe.
     
  4. obärschwester

    obärschwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin
    Ort:
    Leipzig
    Funktion:
    PDL
    Hallo an die zukünftigen Studenten,
    kleiner Tip einer Fernstudentin: Studienbriefe (sicher nicht nur in Jena, sondern an allen FHs) sind meist in übersichtliche Abschnitte gegliedert, die mit Verständnisfragen abschließen. Es macht sich (vor allem bei den weniger spannenden Themen) bezahlt. gleich mit diesen Fragen zu arbeiten. Einen bereits quergelesenen öden Studienbrief nochmal durchzuarbeiten erfordert manchmal mehr Zeit und Motivation als vorhanden!
    Grüße, V.
     
  5. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo ihr lieben,

    danke für die tips und glückwünsche.

    habe heute meine immatrikulationsbescheinigung bekommen... :deal:

    bin schon ganz gespannt auf meine studienbriefe...

    wie sind die briefe effe? hast du deinen stundenplan schon erstellt?

    viel erfolg und spass beim lernen :wavey:

    lg ping
     
  6. Effe

    Effe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; Studentin Pflegemanagement, 5. Semester;
    Funktion:
    ltd. Kinderkrankenschwester
    Einen Stundenplan habe ich noch nicht erstellt, irgendwie weiß ich nicht so recht, wo ich da anfangen soll. Hab jetzt einfach mal jeden Tag 2 Stunden investiert, um zu sehen, wann für mich die günstigste Lernzeit ist (wann mein Kopf auch mitmacht). Soziologie ist eine Liga für sich. :verwirrt: Die Durchfallquote soll letztens ja wieder enorm gewesen sein. Kann ich jetzt verstehen. Ansonsten bin ich zuversichtlich.
    Gruß Effe
     
  7. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    seit gestern sind meine studienbriefe da...

    gibt es für das erste semster gar keine einsendeaufgaben? haben wir "nur" die zwei prüfungen in bwl/rw und soziologie?

    die studienbriefe sind aber soweit echt gut, freue mich schon auf das lernen...

    lg ping
     
  8. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    War schon jemand von den "Neuen" auf dem Web-Campus?

    Habe meine Daten eingegeben, bekomme aber die Mitteilung, dass mein Login falsch ist... :gruebel:

    lg ping
     
  9. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Ping

    es gibt in dem ganzen Studium nur drei Facharbeiten zum Einsenden (vier wenn man das Diplom mitzählt), den Rest musst du per Prüfung absolvieren. Das steht aber auch genau in dem Einführungsband, den du zum Studium an der HFH erhalten hast.

    Viel Spaß beim Studieren

    Cheers

    Ingo (der sein Diplom letztes Jahr an der HFH gemacht hat)
     
  10. Effe

    Effe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; Studentin Pflegemanagement, 5. Semester;
    Funktion:
    ltd. Kinderkrankenschwester
    Ich glaube, mit den 2 Prüfungen sind wir im ersten Semester erstmal ausgelastet. Ich habe nicht das Gefühl, dass mir langweilig werden wird.
    Der WebCampus ist für uns Frischlinge noch nicht zugänglich. Offiziell gehören wir ja erst ab dem 1.7. dazu. Ich denke vorher kommen wir auch nicht rein. Nachgefragt habe ich bei der HFH allerdings nicht. Wenn jemand etwas anderes weiß...
     
  11. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Effe,

    deine Vermutung stimmt, die Freischaltung erfolgt erst ab 01.07. Danach tobt dann für vier Wochen erst einmal wieder der Mob der Erstsemester auf dem Forum.

    Das ist schon seit jahren so - und es sind immer dieselben Fragen: Wie lerne ich am Besten? Gibt es Rezepte, wie man das macht? Pflegewissenschaft ist viel schwerer als ich gedacht habe, wie soll ich das hinkriegen? etc. pp.

    Viel Spaß - tobt euch da ruhig aus, die im zweiten oder höheren Semester werden euch gern die Fragen beantworten und es belebt das Forum ungemein.

    Cheers

    Ingo
     
  12. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Na, dann werde ich mich wohl noch bis zum 1.7 gedulden müssen...

    ich werde nächste woche meine unterlagen sortieren, einen stundenplan erstellen usw.
    bin bisher noch nicht dazu gekommen, aber ab nächste woche habe ich urlaub, dann werde ich schon mal anfangen.
    bin auch schon auf die erste präsenzveranstaltung gespannt.

    @ingo: wie sind deine erfahrungen mit den prüfungen? gibt es hohe durchfallquoten? an den unis wird gerne mit hohen durchfallquoten geprahlt...

    wie habt ihr euch euren stundenplan aufgebaut?
    ich stehe noch etwas neben mir, da ich mich noch gar nicht weiter mit den unterlagen auseinandersetzen konnte...

    lg ping
     
  13. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Ping,

    es ist sinnvoll zu denn jeweiligen Präsenzphasen tatsächlich die Studienbriefe gelesen zu haben, die da thematisiert werden, d.h. du solltest dir einen Plan machen, bis wann was gelesen sein muss.

    Die Präsenzphasen sind nur Aufarbeitungen des bereits gelesenen. Hast du die Studienbriefe icht gelesen hängt man hinterher.

    Deinen Plan musst du dir selbst erstellen. Es kommt darauf an, wie schnell du etwas verstehst und was du benötigst, um auch abstrakte Zusammenhänge für dich nachvollziehbar zu machen. Da ist jeder unterschiedlich. Das schwierige ist das überwinden des inneren Schweinehundes, der dich davon abhält etwas für das Studium zu tun. Niemand wird von dir fordern zu den Präsenzveranstaltungen zu kommen, denn es gibt keine Anwesenheitspflicht. Niemand wird dich auffordern die Studienbriefe zu lesen. Niemand wird dich für die Prüfungen anmelden, wenn du es nicht machst. Da Stichwort ist hier - selbstorganisiertes Lernen - das musst du für dich lernen.

    Da wichtigste an den Prüfungen besteht darin, dass nur das was in den Studienbriefen steht auch prüfungsrelevant ist - du benötigst keine sekundärlitertur, die - nebenbeibemerkt - am Anfang auch nur verwirrt. Du wirst in den ersten drei Semestern des Grundstudiums merken (oder machst du schon den Bachelor Studiengang), ob diese Form des Studium zu dir passt oder nicht. Alle die ins vierte Semster kommen, ziehen das Studium auch durch. Wir haben damals mit 18 Studenten angefangen und waren im vierten nur noch 8, die dann auch alle ihr Diplom gemacht haben.

    Cheers

    Ingo
     
  14. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Das ist gut, dass du das mit der Sekundärliteratur sagst. Ich würde sonst Stammkunde bei Amazon werden, da ich gerne alles bis ins letzte verstehen und wissen will...

    Ich habe vor einigen Jahren versucht per Fernstudium bei ILS mein Abi nachzumachen. Es hat nicht geklappt und ich habe nach einem halben Jahr abgebrochen. Ich bin an Mathe und Chemie gescheitert. Da hätte ich mit Frontalunterricht mehr anfangen können. Aus diesem Grund habe ich etwas Angst, dass mir das Selbststudium schwer fällt. Andererseits bei meiner PDL-Weiterbildung hat mir das Lernen Spaß gemacht, so viel, dass ich die Beste der Absolventen war. Es war auch viel Selbstlernen gefordert. Das liegt nun ein Jahr zurück und ich hoffe, dass der Lernspaß von damals gehalten hat, zumal da es jetzt Themen sind die mich mehr interessieren als Chemie :-)

    lg ping
     
  15. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Ping,

    Sekundärliteratur wirst du erst im Hauptstudium benötigen. Du solltest dich vielleicht mit folgenden Büchern befassen, die sehr hilfreich für das Studium sein können:

    Literaturrecherche
    Hanna Mayer/Veronika Kleibel

    [​IMG]

    Informationskompetenz ist die Fähigkeit, Informationsbedarf zu erkennen, Informationen zu finden, zu bewerten und effektiv zu nutzen. Dieses Manual soll Angehörige von Gesundheitsberufen und insbesondere Pflegende in die Literatur- und Informationssuche einführen und bei der Entwicklung von Informationskompetenz unterstützen. Im ersten Teil lernt der Leser die Schritte der Literatursichtung, diverse Suchhilfen und Suchstrategien kennen, im zweiten Teil wird anhand praktischer Beispiele die Suche in Fachdatenbanken entwickelt. Der dritte Teil schließlich bespricht Qualitäts- und Beurteilungskriterien von Literatur und gesundheitsbezogenen Websites.

    Grillenberger Annemarie, Brezina Heidemarie[​IMG]Schritt für Schritt zur wissenschaftlichen Arbeit in Gesundheitsberufen
    Es beginnt mit einer Frage ...

    [​IMG]

    Was ist eine wissenschaftliche Arbeit? Wie beginne ich? Woher erhalte ich meine Informationen? Wie gehe ich an die Ausarbeitung heran? Wie gestalte ich die Arbeit professionell bezogen auf Schreibstil, Formulierungen und Layout?
    Die Autorinnen, beide am AKH in Wien tätig, wollen allen im Verfassen von schriftlichen Arbeiten noch
    Ungeübten dabei helfen, den Weg von der Forschungsfrage bis zur Abgabe der Abschlussarbeit zielsicher und stressfrei zu gehen.

    Hanna Mayer/Elisabeth Sittner (Hg.)
    Selbstorganisiertes Lernen

    [​IMG]

    Das Thema „Selbstorganisation“ hat derzeit Hochkonjunktur in fast allen gesellschaftlichen Bereichen, im Besonderen aber im Bereich der Erwachsenenbildung. „Selbstorganisiertes“, „selbstgesteuertes“, „selbstbestimmtes“ Lernen ist gegenwärtig in aller Munde. Dies wird nicht nur an einschlägiger pädagogischer Literatur deutlich, auch in der Pflege sind die Begriffe mit großer Präsenz vertreten.
    Der Tagungsband bietet vor allem LehrerInnen und DirektorInnen von Schulen und Akademien sowie Pflegenden, die in der praktischen Ausbildung lernen, einen fundierten Einblick in die aktuelle Diskussion. Nach einer Eingangsbetrachtung, die der Begriffsklärung und Charakterisierung dieses Lernkonzeptes dient, wird in weiteren Beiträgen die Implementierung in die Bildungspraxis vorgestellt. Abschließend werden die Möglichkeiten und Grenzen des Konzeptes diskutiert und ausgelotet. Quelle: Facultas.at

    Cheers

    Ingo :mrgreen:
     
  16. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Erstmal vielen Dank für die Buch-Tips...


    Ich habe nochmal eine Frage: Bekomme ich nochmal Bescheid, wann die Präsenztage stattfinden. Die Semesterübersicht habe ich, mir fehlen jedoch die Zeiten von wann bis wann...

    Lg Ping

    P.S.
    Ich habe mir heute einen Schreibtisch nebst Zubehör gekauft (Stehsammler, Stifthalter, Papierkorb etc.) und mir eine gemütliche Ecke im Schlafzimmer eingerichtet. Die Schublade klemmt zwar etwas, aber dennoch freue ich mich schon auf die Einweihung meines neuen "Arbeitszimmers"... :klatschspring:
     
  17. Effe

    Effe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; Studentin Pflegemanagement, 5. Semester;
    Funktion:
    ltd. Kinderkrankenschwester
    Hallo Ping, die genauen Zeiten bekommt man wahrscheinlich im WebCampus. Ich habe in Stuttgart angerufen, um den Termin für die Studieneinführung zu erfragen: in Stuttgart ist die am 14.7. 15:00-18:30.
    Von einer Infoveranstaltung hab ich Zeiten vom Frühjahrssemester 06.
    Do von 14:00-19:00
    Fr meist ab 12:15-19:00
    Sa 9:00-14:15
    Die Zeiten sind jetzt alle von Stuttgart, aber als erster Anhaltspunkt wahrscheinlich interessant. Ich denke, dass die einzelnen SZ`s sich da nicht so wahnsinnig unterscheiden.
    Gratulation zum Schreibtisch. :lamer:
    Lg Effe

     
  18. Effe

    Effe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; Studentin Pflegemanagement, 5. Semester;
    Funktion:
    ltd. Kinderkrankenschwester
    Hallo Ping, habe gestern den Plan für die Präsenstage zugeschickt bekommen. Der unterscheidet sich jetzt schon ein wenig von dem, was ich geschrieben habe. Schade finde ich, dass die Fächer nicht mehr mit dem offiziellen Plan der HFH übereinstimmen. :emba: Also kann man sich nicht mehr nach den schön aufgelisteten Themen, die an den einzelnen Präsenztagen drankommen, richten. :gruebel: Aber vielleicht ist das ja in deinem SZ anders.
    Wenn du den Plan noch nicht hast, flattert er bestimmt in den nächsten Tagen ins Haus. Viel Spass beim Lernen.
    Gruß Effe
     
  19. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Vielen Dank für die Info, Effe. Der Brief wird dann wahrscheinlich morgen oder so kommen...

    Das sich die Tage unterscheiden ist wirklich ärgerlich. Finde es gut, dass da steht, welche Themen/Studienbriefe durchgenommen werden. In dem Brief steht diese Info nicht? Wäre wirklich schade...

    Habe derzeit Urlaub und auch schon mit dem Lernen angefangen. Muß noch ins Lernen selber wieder reinkommen. Den 1. SB Pflegewissenschaften fand ich sehr gut, das Thema Geschichte der KP interessiert mich schon seit der Ausbildung, habe die Unterrichtsstunden Berufskunde verschlungen...
    Habe den Reader Sozialkunde auch schon gelesen, interessant.
    Nun sitze ich an Psychologie.
    Ich rotiere mit den Themen, um mehr Abwechslung zu haben.
    Das Lernen mit Studienbriefen finde ich recht ungewohnt. Wie lernt ihr?
    Ich lese, mache mir dazu Gedanken, schreibe für mich Stichpunkte heraus und erarbeite mir eine Zusammenfassung des Themas in meinen Worten. So kann ich Bereiche, die ich noch nicht richtig erfasst habe, intensiever erarbeiten und mir dann dazu noch Punkte aus Sekundärliteratur dazuschreiben. Anschließend lese ich mir alles nochmal durch. Es dauert so zwar länger, zumindest im "ungeübten Zustand", aber ich kanns so ganz gut behalten. Ich orientiere mich da an der SQ3R-Methode...

    Liebe Grüße und viel Erfolg...

    ping
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegemanagement dabei Forum Datum
Pflegemanagement an der FH Münster Studium Pflegemanagement 05.06.2016
News Pflegemanagement: Ein Preis für engagierte Führungskräfte Pressebereich 04.05.2016
Selbstständigkeit - PDL Weiterbildung oder Pflegemanagement? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.05.2016
Health Care Studies, Gesundheits- & Sozialmanagement, Pflegemanagement... Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 18.10.2015
News Bundesverband Pflegemanagement: Neue Nachwuchskampagne gestartet Pressebereich 04.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.