Pflegemanagement an der FH Osnabrück

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von brillexxx, 04.09.2009.

  1. brillexxx

    brillexxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo!
    Ich plane in naher Zukunft (traumhaft wäre der Beginn zum nächsten SS) ein Pflegemanagementstudium zu beginnen. Über diesen Weg möchte ich gerne noch einige Infos einholen.
    Das Studium kommt an dieser FH für mich in Frage da es berufsbegleitend angeboten wird und es finanzierbar ist. nun meine Frage. Meine persönlichen Hochrechnungen haben für mich Jahreskosten von ca. 2500 € ergeben. Hat jemand erfarung und kann mir ungefähr sagen ob ich mit dieser Summe hinkomme?
    Zudem soll Osnabrück einen guten Ruf haben, kann das jemand bestätigen? gibt es jemanden der dort studiert? Wie verteilt sich das mit den anwesenheitspflichtigen Präsenzphasen. Auf der Internetseite steht das nicht alle Präsenztage Anwesenheitspflichtig sind. ich meine ich will da schon immer hin, aber es kann ja auch mal wegen der Arbeit schwierig werden.

    Desweiteren würde mich interessieren wie viele Stunden ihr noch nebenher arbeiten könnt und wie ihr euer Studium finanziert. Ich muss evt ein Kredit aufnehmen und wollte, wenn es nicht zu privat wird, auch hier evt ein paar tipps erhalten. vom Bildungskredit habe ich schon gehört, aber der kommt ja erst ab 2. Studienhälfte in Frage.

    Also, ich bin dankbar wenn ihr Eure Infos mit mir teilt!!!

    MfG, Sarah
     
  2. Schaumkoenigin

    Registriert seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Münster
    Akt. Einsatzbereich:
    Technische Orthopädie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Sarah!
    Ich habe im letzten SS ein Pflegemanagementstudium an der FH Bielefeld begonnen und bin jetzt im 3. Semester! Was deine Kosten-Hochrechnungen angehen, kann ich nur sagen, dass du pro Semester die Studiengebühren bezahlen musst (bei mir an der FH sind das 350 Euro) plus das NRW-Semesterticket von ca 195 Euro. Das Studium ist als Vollzeitstudium ausgeschrieben, jedoch wurden die Vorlesungen bisher auf 3 Tage gebündelt, sodass man ohne Probleme eine 1/4 Stelle oder einen 400 Euro Job annehmen kann! Zusätzlich bekommt man ja noch staatliche Unterstützung in Form von Bafög! Je nachdem, was du vorher gemacht hast, wielange du schon nach der Ausbildung gearbeitet hast oder ob du noch bei deinen Eltren wohnst, errechnet sich der Betrag, den du monatlich bekommst.
    Auf jeden Fall kommt man aber super über jeden Monat, wenn man nicht zu sehr auf großem Fuß lebt! Um die Semestergebühren zu bezahlen, ist es in der Tat ratsam, einen Studentenkredit anzunehmen. Außer man hat nette Eltren, die jedes halbe Jahr 350-500 Euro (je nach FH oder Uni) bezahlen können.

    Ich bereue nicht, dass ich mich für diesen Studiengang entschieden habe! Es ist sehr interessant und macht echt Spaß! (OK, ich spreche bei Spaß nicht vom Lernen!) :razz1:
    Hast du dich denn schon für einen Studienplatz beworben, wenn du gerne dieses Semester noch anfangen willst? Immerhin waren die Einschreibungsfristen schon vor ein paar Monaten...

    Liebe Grüße
    Jule
     
  3. brillexxx

    brillexxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Also laut der Internetseite gehen die Bewerbungen bis zum 15.01, für das SS. Die Studiengebühren hier liegen bei 500 €, die Semestergebühren bei 132 € da es sich um einen berufsbegleitenden Studiengang handelt, Voll käme für mich leider finanziell nicht in Frage. Weniger als 50% arbeiten ist nicht drin und das wird schon eng. Na ja, und dann muss ich ja noch Fahrt- bzw. Unterkunft einrechnen. Ach mensch, das auch nix gratis sein kann im Leben. Aber ich habe noch ne Chance auf ein Aufstiegsstipendium, ich habe ein gutes Examen, Aber darauf sollte man seine Finanzpläne wohl nich aufbauen....
    Na ja, nun werd ich nochmal nachforschen zwecks den bewerberfristen, nun hast du mich ein bißchen nervös gemacht... hab ich mich so verlesen?!?! *zitter* :D Vielen Dank erstmal für deine Antwort!!!
     
  4. Schaumkoenigin

    Registriert seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Münster
    Akt. Einsatzbereich:
    Technische Orthopädie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Ups... ich habe mich verlesen... Ich dachte, du meinst das jetzt kommende Semester! :verwirrt: Na das kann gut sein, dass für das kommende SS 2010 die Fristen bis 15.1. gehen! Ich habe auch im letzten WS angefangen und da liefen die Fristen bis März oder April... Also wenn ich das richtig gelesen habe, wohnst du in Hannover und willst in Osnabrück studieren, oder? Mmmhhh... geht dann das Semesterticket nicht zufällig bis dorthin? Wenn du Glück hast, müsstest du evtl nur 1-2 Haltestellen bezahlen. Ich würde mich mal erkundigen! Naja, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei deiner Bewerbung, solltest dich dafür entscheiden! :flowerpower:
    Grüße aus Münster
    Julia
     
  5. brillexxx

    brillexxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    hallo! leider ist das ticket bei dem berufsbegleitendem studiengang nicht drin, wäre schön gewesen :-) aber daran wirds nicht scheitern. ende des monats weis ich mehr.... hoffentlich klappt datt alles so wie ich will... :roll:
     
  6. frogleg

    frogleg Newbie

    Registriert seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Station: Chirurgie/Innere
    Funktion:
    Stationsleitung
    Hallo!

    Ich plane im SS 2011 das Studium zu beginnen. Wie schwer ist die Einstufungsprüfung an der FH in Osnabrück? Tipps????
    Ich werde meine Stelle auf 30h / Woche reduzieren.
     
  7. tg_chris

    tg_chris Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    @frogleg : kann dir gerne tipps geben. studiere PGM seit märz an der fh os. schreib einfach ne pn
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegemanagement Osnabrück Forum Datum
Pflegemanagement Osnabrück Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 03.10.2008
Pflegemanagement an der FH Münster Studium Pflegemanagement 05.06.2016
News Pflegemanagement: Ein Preis für engagierte Führungskräfte Pressebereich 04.05.2016
Selbstständigkeit - PDL Weiterbildung oder Pflegemanagement? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.05.2016
Health Care Studies, Gesundheits- & Sozialmanagement, Pflegemanagement... Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 18.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.