Pflegekraft aus Australien

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von Catel_w, 07.04.2009.

  1. Catel_w

    Catel_w Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Student
    Hey leute,

    ich bin deutscher Staatsbuerger, habe aber ein permanentes visum in Australien und lebe hier nun seit fast 5 jahren. Arbeite seit ueber einem Jahr als Assistant in Nursing im Pflegeheim und habe jetzt mein Studium an der Uni in Sydney angefangen um mein Bachelor of nursing zu machen...
    habe jetzt aber doch gemerkt das ich sehr stark heimweh habe und ich vielleicht wieder nach Deutschland gehe, wenn ich mein Studium abgeschlossen habe. Glaubt ihr es wird einfach ne Arbeit zu finden und wird mein Studium direkt anerkannt oder muss ich da ne Pruefung machen? Wieviel verdient man in Dtl eigentlich so als krankenschwester??? Und bekommt man ne Gehaltserhoehung jedes Jahr wegen Erfahrungen wie das hier in Asutralien is? :gruebel:
    Wenn jemand was ueber australischen Verhaeltnisse wissen will, ich stehe gerne bereit Fragen zu beantworten. Hab gelesen das einige daran interessiert sind nach Australien zu gehen. Tolles Land!!! :mrgreen:
     
  2. 5cats

    5cats Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    du wirst wohl ein Anerkennungsverfahren in die Wege leiten müssen, wenn's soweit ist, aber überleg dir das gut (ist ja eh noch 'ne Weile hin), was ich so hör werden die Arbeitsbedingungen eher schlimmer denn besser in Deutschland. Und die ganzen Kompetenzen, die du dann in Australien hast kannst du vergessen.
    Das Problem hab' ich auch (wobei ich kein Heimweh hab), aber ich bin für den deutschen Markt mittlerweile überqualifiziert, da gibt es nicht wirklich einen Weg zurück, jedenfalls nicht in der Krankenpflege.

    5cats
     
  3. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    du bekommst dein Studium nicht anerkannt, um als Pflegekraft auf Station zu arbeiten brauchst du ein deutsches Gesundheits-Krankenpflegeexamen.
    Wenn du Glück hast wird dein Studium zum Teil anerkannt.


    LG Martin
     
  4. Catel_w

    Catel_w Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Student
    ist doch echt verrueckt :knockin:ich werde ein universitaets degree haben und in Dtl is es nur ne ausbildung... und die werden das nicht anerkennen??? :eek1:

    Ausserdem hat ne krankenschwester in Australien viel mehr Aufgaben und Verantwortungen als in Dtl. Deswegen kriegen wir auch mehr bezahlt...
    na ja.... ich werde es sehen. kann im august australische staatsbuergerschaft annehmen.... vielleicht bleibe ich ja hier. kann es mir auch net vorstellen das es besser wird in Dtl vor allem mit dieser globalen rezesion und hier in down under brauchen wir dringend krankenschwestern... ich habe mein Pflegekraft zertifikat innerhalb von drei monaten bekommen weil das in Dtl ne dreijaehrige ausbildung is, oder? Ist schon verrueckt diese Unterschiede.
     
  5. martius

    martius Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Es ist gar nicht so schwierig, wie es hier angedeutet wird.
    Nach erfolgreicher Beendigung deines Studiums lässt du dir deine Ausbidlung anerkennen. Dieses musst du bei der zuständigen Bezirksregierung (meist Abteilung Humanmedizin oder Soziales) beantragen. Als Deutsche Staatsbürgerin wirst du in der Regel keine Schiwerigkeiten haben.

    Den Verdienst kannst du anhand von TVöD-Rechner berechnen. Natürlich gibt es leider immer mehr Arbeitgeber, die unter Traif bezahlen. Aber auf solche miesen Aubeuter muss frau sich ja nicht einlassen!

    Viel Erfolg für das Studium und die Rückkehr nach Deutschland.
     
  6. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hallo catel

    wie kann man heimweh haben wenn man in australien lebt??????

    aber so ist das nun mal. kann dich verstehen, da ich seit jahren in england lebe und ich liebe meine australischen arbeitskollegen!!!

    wie das mit der anerkennung ist weiss ich nicht , da dein b hons leider ausserhalb eu ist.. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das problematisch sein sollte. vielleicht ein kleiner test.....

    das degree ist hier in deutschland eh wurscht , da die ausbildung nicht universitaetsgesteuert ist.. noch nicht ... aber in england muss man auch kein abi oder fachabi haben um studieren zu koennen....

    aber ich muss dir sagen, dass das ausbildungssystem in deutschland eigentlich sehr gut(im vergleich) ist. und da es mit dem staatsexamen endet ist es leider merh auf der cerificate ebene zufinden, da wir in deutschland keine essays schreiben ... gott sei dank...

    meine weiterbilundungen in england an der uni haben mich sehr ernuechtern lassen , da ich nicht wirklich viel gelernt habe wenn sie mit einer facharbeit endet...(und keine praktische pruefung!!). anstatt essays sollte man lieber examen schreiben lassen, da ist das wissenspektrum weiter im nachhinein. je nach kurs hab ich entweder essay oder examen geschrieben... und das konnt ich mir dann aussuchen auf welcher ebene...

    das was du meinst mit assistance in nursing in drei monaten, gibt es in deutschland nicht und sollte nicht mit einer staatsexaminierter krankenschwester bzw. registered general nurse verwechselt werden.
    ich nehme an es ist sowas wie health care assistant in england.

    erst seit dem jahr 2000 gibt es in england das diploma oder degree in nursing davor war das bildungssystem auch auf cetificate ebene. an meinen kollegen kann ich keinen unteschied merken und in der arbeitsebene hat es auch keinen unterschied. ich wusste nicht einmal das es sowas gibt before ich in der uni hier sass.

    mit der verantwortung ist das so ne sache....
    je nach station und krankenhaus liegt das verschieden...
    ich konnte in deutschland mehr machen und hatte mehr verantwortung.
    allerdings ist das stationsinterne fortbildungsnetz um meilen besser in england.. aber das ist wahrscheinlich wieder haueserabhaengig.
    auf jedenfall ist nursing in germany leichter und gleichberechtigter.
    so zumindest mein empfinden.....

    hat alles seine vor und nachtteile. ...

    liebe gruesse nach australien:flowerpower:
     
  7. Catel_w

    Catel_w Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Student
    danke fuer eure antworten... ich schreibe viele essays aber unsere pruefung am ende des semsters is ne multiple choice one, welche doch einfacher is als in ner pruefung ein essay oder nen aufsatz zu schreiben. fuer mich is es sowieso schwerer mit dem englisch weil du echt im akademischen style schreiben sollst. und wenn da meine austr. freunde schon probleme haben, dann siehts bei mir ja gleich viel schlechter aus :knockin:
    mal sehen wenn ich meine ersten ergebnisse kriege in vier wochen. habe ja grade erst angefangen und das is mein erstes semester. macht aber spass. liebe gruesse nach england :-) bei uns wird es jetzt winter und bei euch sommer...
     
  8. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    ja, das ist das traurige daran , dass das von einem schreibstil abhaengt anstatt vom wissensstand.
    mach dir nicht soviel gedanken , wenn man da mal durchgestiegen ist, dann geht es auch und du kannst vor der abgabe immer jemanden bitten , sich die arbeit durchzusehen..
    viel glueck und weiterhin viel spass.. lg aus cambridge
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im Abschlussexamen? Sonst noch was? :knockin:
     
  10. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    @claudia

    hallo

    am ende multiple choice :knockin: . sonst noch was?
    es ging um essays... und nicht ums abschlussexamen :mrgreen:
     
  11. Catel_w

    Catel_w Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Student
    das ist richtig bun :nurse:und du hast recht, ich gebe meine arbeiten zu freunden die im dritten jahr sind und das ist schon sehr hilfreich.
     
  12. tomhey77

    tomhey77 Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik
    Hallo Du,

    ich habe mein Examen 1997 in Deutschland als Krankenpfleger gemacht,
    im Jahr 2000 bin ich in die Schweiz ausgewandert, nun nach 10 Jahren zieht es mich weiter...
    Vielleicht nach Australien---

    Wie bist Du so nach Australien gekommen?
    Gerne würde ich mehr erfahren, zur Not auch in einem Altersheim,
    habe auch etwas Erfahrung in Geriatrie, war auch 2,5 Jahre als Stationsleitung,
    bzw. PDL.

    Vielleicht hats ja ein paar Tipps...

    Danke dir schon jetzt, was macht Dein studium?

    Gruss Tom:sdreiertanzs:
     
  13. Klaus62

    Klaus62 Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger Geriatrie
    Ort:
    Salzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationleiter neurologische Geriatrie
    Funktion:
    Stationsleiter
    Hi Catel_w, bin erst kurzem hier im Forum, weiß nicht ob du diese Zeilen lesen wirst, ist schon ziemlich lange her seit deinem Eintrag, komme aus Österreich, kann dir nur sagen dass die Verdienstmöglichkeiten hier um einiges besser sind als in Deutschland, habe hier an meiner Abteilung mehrere Bundesdeutsche Kollegen deren Diplom anstandslos anerkannt wurde, sind hier in Österreich etwas liberaler was auch die Anerkennung anbelangt.
    Bin aber selbst auf dem Sprung mal ins Ausland, für mal sehn für 1 Jahr, wollte nach Australien, ist aber nicht so leicht was zu finden. Habe mental nurs gelernt und arbeite als [FONT=Arial (W1)]Station orderly in a geriatric station field Neurology. Vielleicht kannst du mir helfen,[/FONT]
    [FONT=Arial (W1)][/FONT]
    [FONT=Arial (W1)]l.G Klaus :daumen:[/FONT]
     
  14. Bettina_

    Bettina_ Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi
    bist Du noch in Australien????i,
    wenn ja, würde ich mich freuen, wenn Du mir ein Paar fragen beantworten würdest, wegen job und so, habe vor in den nächsten 1-2 Jahren auch nach down under zu gehen.....mir ist es hier zu kalt:rofl:
    grüße Betttína
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegekraft Australien Forum Datum
Acineobacter baumanii 4MRGN bei Pflegekraft Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.11.2016
News Rund 60 Prozent der Altenpflegekräfte sind unzufrieden Pressebereich 25.11.2016
News Linkspartei kritisiert "Pflegekraftimport" Pressebereich 11.11.2016
News Mangel an Pflegekräften: Bundesagentur setzt auf Pfleger von den Philippinen Pressebereich 07.11.2016
Job-Angebot Intensiv-Pflegekräfte in München gesucht! Wir unterstützen bei der Wohnungssuche! Stellenangebote 31.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.