Pflegekonzept praktisches Examen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von camilop19, 07.12.2014.

  1. camilop19

    camilop19 Newbie

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Zusammen,


    für die praktische Prüfung benötigen wir eine Pflegekonzept in unsere gesamte pflegerische Versorgung anzuwenden. Ich bin gerade auf eine Hämato-onkologische Station und habe an das Modell der Krankheitsverlauf vom Corbin und Strauss gedacht.

    Habt ihr andere vorschlagt?
    Habt ihr damit Erfahrungen?


    hier was ich geschriben habe:


    Praktische Prüfung
    Anwendungstheorie: Modell der Krankheitsverkaufskurven


    Um meine Patienten zu versorgen, habe ich mich an das Modell von der Krankenschwester und Pflegewissenschaftlerin Juliet Corbin und dem Soziologen Anselm Strauss orientiert. Mit dem Modell der Krankheitsverlauf versuche ich die Verflechtung von chronische Erkrankungen und deren Wirkung auf die Betroffene Patienten zu verstehen.

    Beide Wissenschaftler erklären; obwohl die Verlauf und Reaktion jeden Menschen Individuell und Unterschiedlich ist, gibt es dennoch Gemeinsamkeiten im Bezug auf diese Verlauf und die Bewältigungsstrategie der jeden Patienten anwendet. Die Menschen können sich stabilisieren, verbessern, verschlechtern etc. Hier wird nicht nur der Krankheitsverlauf im Bezug auf die psychologische Ablauf beobachtet, sondern auch die Aktivitäten und Belastungen aller beteiligten Personen. Z.B Wenn Patienten emotional positiv gestimmt sind, weil sie an einer Stabile Phase glauben, obwohl die Krankheit physiologisch fortschreitet.

    Eine weitere Begriff mit dem die Wissenschaftler arbeiten, sind: „Biographie und die Arbeit“. Chronische Erkrankungen sind nicht Heilbar und können den betroffene eine Lebenlang begleiten, die Betroffene werden mit Ihre Erwartungen, Ängste und neue Sinn im Leben zu finden konfrontiert. Diese Erkrankung spielt eine neue Rolle in das Leben den Betroffene und macht auch ein Teil seiner Person. Krankheitsbezogen müssen die Patienten das Alltagsleben Strukturieren und organisieren. Z.B: Die Halshautführung, die Beruf und die Finanzen.

    Diese Modell habe ich bei den Pflegeprozess und meine Pflegeplanung angewendet, z.B um raus zu finden in welche Phase der Patient sich befindet und Anhang seine Leben wo und wie kann ich ihm helfen Anhang meine Pflegeprozess bei der Entwicklung und Umsetzung vom Bewältigungsstrategien.


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegekonzept praktisches Examen Forum Datum
Psychiatrisches Wohnheim: Pflegekonzept? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 09.04.2016
Intensivpflegekonzept für stationäre Versorgung Intensiv- und Anästhesiepflege 04.01.2014
Pflegekonzept für ambulante Intensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.06.2011
Niedersachsen prämiert vorbildliche Pflegekonzepte Werbung und interessante Links 19.08.2010
Innovatives Altenpflegekonzept in Personalvermittlung oder Überlassung Stellenangebote 27.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.