Pflegehelferin bei der Diakonie

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von fabiola, 04.02.2011.

  1. fabiola

    fabiola Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Pflegehelferin bei der Diakonie :?::?::wut: hallo, ich bin neu hier und seit kurzem bei dem diakonischen werk in der ambulanten pflege taetig. da ich noch auf die anerkennung meiner im ausland erworbenen ausbildung zur altenpflegerin warte, hat mich mein arbeitgeber in die gehaltsstufe e4 eingestellt. weiss vielleicht jemand, was sich konkret hinter diesem code verbirgt, sprich was ich machen darf und was nicht, sprich heparine und insuline spritzen, kompressionsverbaende anlegen etc. ich bin naemlich der meinung, dass ich das nur als examinierte fachkraft machen darf, sprich nach meiner anerkennung, bzw. nach dem besuch einer fortbildung, und falls doch muesste man mich wenn ich diese taetigkeiten verrrichten soll nicht eher in e5 einstufen, fuer antworten waere ich sehr dankbar, vielleicht bin ich auch in der falschen rubrik, dann biete in entsprechenden verschieben, dankeeee
     
  2. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    Hallo fabiola!

    Um Dir eine qualifizierte Antwort geben zu können, wäre es hilfreich wo Du angestellt bist. Denke nicht, dass Dein Arbeitgeber das Diakonische Werk ist, sondern eine diakonische Einrichutng und nach welcher AVR die Beschäftigen eingruppiert werden. Es gibt zwar eine AVR EKD, doch die ist nicht bundeseinheitlich verbindlich.
    Eine Anleitung von behandlungspflegerischen Tätigkeiten und die selbstständige Durchführung ist in der ambulanten Pflege unter bestimmten Vorraussetzungen möglich.
    • Deine PDL oder eine geeignete Kollegin weist Dich nachweislich in die fachliche Tätigkeit ein und Du führst die Maßnahme fachlich korrekt unter Aufsicht durch. Dieser Vorgang wird jährlich wiederholt und mit Unterschriften dokumentiert.
    • Eine höhere Vergütung zieht dies für die Pflegehilfskraft leider nicht nach, da auch die Vergütung durch Krankenkassen in bestimmten Bundesländern bei Durchführung von Hilfskräften sich reduziert. Dein AG kann Dir nicht Fachlohn bezahlen und Hilfslohn vom Kostenträger bekommen.
    Da jede diakonische Einrichtung mit 15 Mitarbeitenden eine Mitarbeitervertretung haben muss, wende Dich doch auch an Deine MAV. Sollten in Deiner Einrichtung weniger als 15 Mitarbeitende beschäftigt sein, so werden im Verbund mit benachbarten Einrichtungen gemeinsame MAVen gewählt. Also jeder Mitarbeiter bei der Diakonie hat eine Arbeitnehmervertretung, die für Deine Fragen zuständig ist.

    Gruß KGK
     
  3. fabiola

    fabiola Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    die einrichtung befindet sich in hessen, falls das zur praezieseren beantwortung beitraegt, vielen dank schon mal fuer die orientierende antwort, auch wenn unbefriedigend im ergebnis
     
  4. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    Habe die Eingruppierungsmerkmale der Evangleischen Kirche Hessen Nassau gegoogelt - **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    mit e5 hat man Deine berufliche Vorbildung denke ich durchaus gewürdigt. Eine reine Pflegehilfskraft könnte man auch mit E3 eingruppieren - mit Vorbehalt, weil ich mich mit den kirchenrechtlichen Regelungen in Hessen Nassau in der Praxis noch nicht auseinandergesetzt habe.
    Laut MVG müssen in Hessen auch MAVen erst ab 20 Mitarbeitende gewählt werden.

    Gruß KGK
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegehelferin Diakonie Forum Datum
Als in Krankenpflegehelferin in Kinderklinik arbeiten Fachliches zur Kinderkrankenpflege 17.06.2015
Ausbildung zur Krankenpflegehelferin und die Impfungen?! Ausbildungsinhalte 29.08.2014
Selbstsändigkeit als Altenpflegehelferin Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.05.2014
Delegationsnachweis durch die Fachkraft für Pflegehelferin ohne Sinn? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 15.09.2013
Pflegehelferin in Österreich: Wo? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 11.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.