Pflegedokumentation im Patientenzimmer

Dieses Thema im Forum "Pflegestandards und Qualitätsmanagement" wurde erstellt von Freda, 26.06.2009.

  1. Freda

    Freda Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Stationsleitung
    Hallo,
    gibt es noch mehr Krankenhäuser in denen direkt am Patient Beobachtungsbögen oder Pflegenachweise geführt werden ? Wobei ich nicht die Intensiv meine , sondern normale Station ? :gruebel:

    Als Diskussionsgrundlage mit der PDL und der QM Managerin würde ich mich freuen von Kollegen einige Erfahrungsberichte zu hören. Unsere Pflegedoku scheint mir überholt . Ich könnte mir gut vorstellen, das es effektiver ist direkt im Patientenzimmer Handzeichen zu setzten.

    Viele Grüße Mele :-)
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Wir haben seit einigen Jahren "mobile" Laptops, die eigentlich dazu gedacht wären, in den Zimmern zu dokumentieren. Ich persönlich mache nur Anamnesen oder Entlassungsgespräche am PC, den Pflegebericht oder Durchführungsnachweise schreibe ich außerhalb des Zimmers, weil sie doch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich fühle mich unwohl dabei ewig herumzutippseln und eigentlich keinen Kontakt mehr zum Pat. zu haben. Ein weiteres Problem ist, dass die Wagen auf denen die Laptops stehen sehr hoch sind und man dann nur stehend schreiben kann. Man kann nicht auf Augenhöhe mit dem Pat. gehen.
    Ich dokumentiere vor dem Pat.zimmer, d.h. ich mach ein Zimmer und dokumentiere danach sofort.

    Gruß,
    Lin
     
  3. Freda

    Freda Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Stationsleitung
    Danke Lin,
    mobile Laptop´s wären natürlich eine Erleichterung.Wir haben pro Station nur 2 Monitore zur Verfügung die auch von den Ärzten mitbenutzt wird. Und so läuft die quasi doppelte Buchführung immer noch parallel über die Kurve. Denke es werden noch 10 Jahre ins Land gehn , bis wir mobile Geräte zur Verfügung haben und die digitale Patientenakte eingeführt wird.

    Gruß Mele
     
  4. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    Hallo Mele,

    Wir haben in den Bewohnerzimmern eine Mappe mt Aussenblätter von "Dan Produkte" individuell für jeden Bewoher.
    U.a. befinden sich darin das Ein / Ausfuhrprodukoll, die enterale Ernährung (mit Planung) bzw. orale Enrnährung, das Lagerungsprodukoll, die Inkontinenzversorgung, die freiheitsentziehenden Maßnahmen, die Physiotherapie und sonstige Durchführungskontrollen.

    Schönen Sonntagabend noch.

    Volker
     
  5. Freda

    Freda Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Stationsleitung
    Danke flohri,
    werde mich mal über diese " dan Produkt" informieren . Noch nie was davon gehört. :gruebel:

    Gruß Mele
     
  6. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    @ Mele,

    vielen Dank für Deine Antwort. Habe folgenden Link:

    Produkte - Dan Produkte Pflegedokumentation GmbH


    Mit diesem Dokusystem arbeiten wir.
    Einen schönen Tag heute noch!

    Volker
     
  7. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    DAN-Produkte sind nicht für das Krankenhaus konzipiert und hier, wenn überhaupt, nur begrenzt brauchbar.
    Produkte von Hinz etc. sind vergleichbar fürs Krankenhaus.
    Das wird aber auch für euch nichts neues sein.
    Dokumentation im Zimmer liegen zu lassen ist aber im Krankenhaus, zumindest auf Normalstation, nicht anzuraten.
    Es geht doch nur darum, das Doku-System mit ins Zimmer zu nehmen. So kann man direkt beim Patient dokumentieren.
    Wir haben mittlerweile die Pflegedokumentation von der Kurve getrennt, da wir, wenn wir dokumentieren wollten, meistens den Kurven und den Ärzten hinterher rennen mussten.
    In den Zimmern dokumentieren wir dennoch nicht, sondern konzentriert und in aller Ruhe im Dienstzimmer.
    In Kürze erhalten wir unsere Notebooks und die digitale Kurve ist auch schon fast in den Startlöchern.
     
  8. flohri

    flohri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Präsenzkraft
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenwohngemeinschaft
    @yvo,

    daß man die sog. "Aussenblätter" im KH nicht im Zimmer lässt ist mir klar. Es geht ja auch um den Datenschutz. Die Belegung in den Zimmern ändet sich doch ständig. Wenn Ihr die Eintragungen am Laptop vor Ort künftig machen könnt, finde ich das sehr gut und freut mich für Euch.

    Ein schönen Tag noch!

    Volker
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegedokumentation Patientenzimmer Forum Datum
News Wissenschaftliche Studie zur Qualität der neuen Pflegedokumentation Pressebereich 02.09.2016
News Fast 40 Prozent nutzen bereits die vereinfachte Pflegedokumentation Pressebereich 30.08.2016
News "Slam der Innovationen" zum Thema Pflegedokumentation Pressebereich 02.03.2016
Umfrage zur Anwendung von EDV zur Pflegedokumentation EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 25.11.2015
Job-Angebot Pflegedokumentationsbeauftragte/n Stellenangebote 09.11.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.