Pflegediagnosen im Dialysebereich

angelika

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.02.2003
Beiträge
30
Hallo :roll: !
Wer könnte mir weiterhelfen zum Thema Pflegediagnosen im Dialysebereich.
Es sollte sich um potentielle Diagnosen handeln, wo das Problem noch nicht aufgetreten ist und die Pflegemaßnahmen die Prävention bezwecken.
z.B Diagnosen zur Kooperationsbereitschaft
Infektion hohes Risiko oder Flüssigkeitsüberschuss.
Es würde mich brennend intressieren wie Diagnosen in Deutschland gehandthabt werden und wie aktuell dieses Thema noch ist. Pflegeprozess ist ja für jeden ein intressantes Wort! :?
Würde mich sehr darüber freuen etwas von jemanden darüber zu hören
l.g Angelika
 

Marvi

Newbie
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
3
Hi, bin gerade dabei ein Arbeit über Pflegediagnosen in der Dialyse bei uns zu Integrieren. Es soll als Kommunikationsnetzwerk dienen. Falls du Lust hast, einfach bei Willkomen bei Nephro-Pflege vorbei kommen und einfach deine Meinung dazu schreiben. Wurde mich sehr Freuen, denn Pflegediagnosen in Deutschland noch nicht so bekannt sind, und wenn es nich solche Leute wie wir gibt, die bereit sind was neues zu Etablieren, wird Deutschland immer hintendrann sein.

Auch Fortbildungen über das Thema Pflegediagnosen und Kommunikationsnetzwerke in der Dialyse, werde ich demnächst anbieten.

Einfach mal bei der o.g- Seite vorbei gehen. Informationen werden bald bereitgestellt.

Gruß Marvi
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!