Pflegeberufegesetz: Verbände größtenteils unzufrieden

Redaktion

Redaktionsteam
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
3.547
Ort
Frankfurt/Hannover
Am Freitag hatten die Verbände die Möglichkeit, in einer Anhörung ihre Reaktionen auf den Referentenentwurf des Pflegeberufegesetzes vorzutragen. Es gab viel Kritik.

Weiterlesen...
 

Philipp Tessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
191
Ort
Iserlohn
Beruf
PDL, Leadership in der Pflege
Akt. Einsatzbereich
Krankenhaus
Funktion
PDL
Ärztekammer und bpa sind also gegen die Generalistik. Im Text wird daraus "zahlreiche Verbände". Man muss schon genau hinsehen, wer dagegen ist und wo der Text veröffentlicht wird!
 
  • Like
Reaktionen: mary_jane

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.477
In dem Artikel werden diese Verbände hervor gehoben eben weil sie dem Klientel des Herausgebers nahestehen, was aber nicht heißt, dass sich ansonsten kein Widerstand regt. Ich finds gut, dass sich Widerstand regt. Mir hat noch niemand überzeugend dargelegt, wie man Inhalte von 3 Ausbildungen in eine packt und für alle Bereiche ein Basiswissen schafft ohne Verluste. Die Befürworter kommen meiner Einschätzung nach überwiegend aus dem Krankenpflegebereich und warum wehren sich Kinderkrankenpflege und Altenpflege? Die krankenpflege hat am wenigsten zu verlieren! Aber die Diskussion ist müßig, die generalistische Ausbildung wird kommen, gut finden müssen ich und auch Andere es nicht !
 

Philipp Tessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
191
Ort
Iserlohn
Beruf
PDL, Leadership in der Pflege
Akt. Einsatzbereich
Krankenhaus
Funktion
PDL
Unabhängig von der Diskussion um die Generalistik, finde ich es anmaßend, wie weit sich ärztliche Interessenverbände an der Diskussion beteiligen und versuchen dort Einfluss zu nehmen. Kein pflegerischer Verband und keine pfl. Organisation versucht den Medizinern derart in berusfinterne Entscheidungen reinzureden.
Aber die Argumente gegen die Generalstik, die ich bis jetzt kenne, halte ich auch für falsch. Ich habe den Eindruck, da geistert zu viel Halbwissen rum, was wirklich damit erreicht werden soll und damit dann letztendlich der Aufwertung aller pflegerischen Berufe dient.
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.477
Aber die Argumente gegen die Generalstik, die ich bis jetzt kenne, halte ich auch für falsch. Ich habe den Eindruck, da geistert zu viel Halbwissen rum, was wirklich damit erreicht werden soll und damit dann letztendlich der Aufwertung aller pflegerischen Berufe dient.
Ich halte die Argumente pro Generalistik für falsch, unterstelle dir jedoch kein Halbwissen! Damit bist du übrigens nicht alleine, den Gegnern der Generalistik wird in Diskussionen immer unterstellt, dass sie nicht verstehen wie wichtig das für die Pflege ist! Das hat aber nichts mit Halbwissen zu tun, sondern nur mit einer anderen Betrachtungsweise. Abe die Diskussion ist müßig, wie bereits gesagt!
 

Dirk Jahnke

Poweruser
Mitglied seit
30.10.2002
Beiträge
490
Ort
Oldenburg
Beruf
Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
internistische Intensivpflege
Tja, das manche Menschen immer noch glauben nach 3 Jahren Ausbildung hat man einen lebenslangen Fachmann in seinem Gebiet. Danach geht es doch auch jetzt hoffentlich mit Einarbeitung und weiterqualifikation los. Eine breitere Basis kann da doch wirklich nur gut sein. Das Arbeitgeberverbände aufschreien ist ja kein Wunder. Der Arbeitnehmer gerade in der Altenpflege hat so ja die Möglichkeit den Arbeitsbereich auch mal komplett zu wechseln. Krankenpflegepersonal arbeitet ja auch heute schon überall.

Über die Ärzteschafft bin ich übrigens auch erstaunt. Besonders bei so mancher Aussage die einfach ausblendet das auch heute schon für viele Teilbereiche eine Fachpflegeausbildung durchgeführt wird, die einen dann speziell für z.B. Intensiv oder andere Bereiche qualifiziert. Wenn auch ohne Honorierung in Sachen Geld oder Aufgaben.
 
  • Like
Reaktionen: mary_jane

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.477
Wer glaubt das? Mich kannst du nicht meinen und so habe ich das nicht geschrieben...
 

Dirk Jahnke

Poweruser
Mitglied seit
30.10.2002
Beiträge
490
Ort
Oldenburg
Beruf
Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
internistische Intensivpflege

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!