Pflege-Update nach mehrjähriger Pause

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von IchIchIch, 14.06.2009.

  1. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo!

    Ich bin jetzt aufgrund meiner Kinder seit 13 Jahren aus der Pflege raus und will nun endlich wieder einsteigen. Da sich bestimmt in der Zwischenzeit so das ein oder andere geändert hat, überlege ich grade, wie ich mich am Besten wieder auf den neuesten Stand bringen kann.
    Hat evtl. jemand eine Buchempfehlung oder ähnliches für mich.
    Ich habe auch schon darüber nachgedacht, Fortbildungen zu besuchen, aber die haben größtenteils recht happige Preise und dann ist die Frage, was am Wichtigsten ist.
    Ich freue mich sehr auf Vorschläge von Euch.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bestimmte Sachen verlernt man nie, das ist wie Radfahren. Gewaschen, gefüttert und trocken gelegt wird immer noch an den selben Körperstellen. Die Materialien haben sich auch nicht großartig geändert. Lediglich die Aufnahmemenge der Pampers ist etwas größer geworden um den Wechselintervall hinauszögern zu können.

    Spaß beiseite. Wo willst du anfangen, in welchem Bereich?

    Elisabeth
     
  3. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo Elisabeth,

    wenn ich das mal wüßte. Ich bewerbe mich grade initiativ an den Kliniken in der Umgebung und fürchte, dass ich keinen großen Einfluß auf die Disziplin haben werde. Außer OP und Intensiv wird hier relativ wenig ausgeschrieben.
    Dazu kommt, dass Geriatrie und ambulante Pflege wegfällt, da ich das dauerhaft schwere Heben alleine nicht kann (weshalb auch die Intensiv wegfällt).
    Gerne würde ich in die Psychiatrie, da ich dort auch gelernt habe, bin aber im Grunde offen für alles.
    Weshalb ich nach den Updates frage, ist die Tatsache, dass ich schon häufiger gelesen habe, dass das Pflegewissen eine sogenannte "Halbwertzeit" von 4,5-7 Jahren hätte. Und falls ich eine Stelle ergattern kann, möchte ich so fit wie möglich an den Start gehen.

    LG Nicole
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Nicole,

    heben, schieben wird dir wohl auf keiner Station erspart. Um deinem Rücken was gutes zu tun, würde ich dir einen Kinästhetic-Grundkurs empfehlen.

    Ansonsten, wäre vtl. eine Bewerbung in der Psychiatrie und entsprechende Literatur zu empfehlen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    @ Narde
    Klar, bleibt einem das Heben nicht immer ganz erspart, aber es macht schon einen Unterschied, ob ich auf einer Intensiv- oder einer Augenstation bin. Über die Kinästhetic werde ich mich aber mal schlau machen. Die ist mir zum Beispiel schon mal nur vom Namen her bekannt. Danke für den Tipp!

    Was ich suche, ist im Grunde erst einmal ein Pflegelehrbuch für die Basics.
    Wir hatten damals so eines in der Krpfl-Schule, weiß nur nicht mehr, wie es hieß. Ich würde mich halt vorher gerne noch mal komplett einlesen, auch wenn ich wahrscheinlich das Meiste noch weiß. Es würde mich aber sicherer in den Job gehen lassen und so könnte ich mir Neuerungen gleich mitmerken. Soweit ich gelesen habe, soll sich zumindest bei den Prophylaxen was geändert haben.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Nicole,

    Pflege heute oder Thiemes Pflege sind wohl die derzeitigen Standardwerke in der Ausbildung. Wenn du das Forum durchforstest findest auch von allem etwas, nur billiger:mrgreen:

    Lass dich mal nicht täuschen, heute werden sehr viele OP's ambulant gemacht, was auf der Augenstation an Patienten liegt, ist in der Regel auch sehr Pflegeaufwendig und geht in der Pflegebedürftigkeit eher in Richtung A2 - A3.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  7. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Vielen Dank Narde!
    Dann weiß ich jetzt, wonach ich mich mal umschauen kann.

    Ist mir schon klar, dass ich schlecht um die Heberei umhin komme, aber ich versuch zumindest Bereiche zu finden, wo es entweder seltener geschieht oder man zumindest meist zu Zweit heben kann. Ich weiß, inzwischen fast Utopie. Leider!
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  9. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Danke auch Dir Elisabeth.
    Ich lese seit einiger Zeit schon alles, was mir vor die Nase kommt. Finde dieses Forum auch richtig klasse. Meine Familie muss mich schon hiermit teilen :mrgreen:
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Nicole,

    Du musst nicht heben....kuckst Du hier:
    www.kinaesthetics.de
    Alleine geht vieles einfacher und stressfreier (sowohl für Patienten als auch für die Pflegekräfte).

    Ansonsten solltest Du Dich unbedingt noch mit den Expertenstandards auseinander setzen.

    LG,
    Lille
     
  11. Choc

    Choc Newbie

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Nicole,
    ich fand den Klinikleitfaden immer sehr hilfreich. Da gibt es neben dem Klinikleitfaden Pflege auch Ausgaben für z.B Gynäkologie, chirurgische , innere und auch für die psychiatrische Pflege.
    Viel Erfolg mit den Bewerbungen!
    LG Jule
     
  12. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ja, die Klinikleitfäden fand ich früher auch ganz gut. Meine sind nur schon schwer alt, da sollte ich mir mal neue zulegen. Preislich sind die auf jeden Fall netter als die anderen Pflegebücher.

    Ich habe jetzt erstmal Bewerbungen geschrieben und warte mal ab, wo es mich dann hinverschlägt, so mich denn überhaupt noch jemand will. Psychiatrie steht auf jeden Fall ganz oben auf der Liste, da ich dort auch gelernt habe.

    Vielen Dank auf jeden Fall noch mal an alle!
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  14. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo Narde,

    das ist ja mal wirklich n tolle Sache. Leider wohne ich im Ruhrgebiet und, warum auch immer, gibt es hier nur Berufsrückkehrer-Kurse im Bürobereich. Ok, noch eine Arzthelferqualifizierung konnte ich finden, aber das war es dann auch schon. Eigentlich merkwürdig, denn grade in der Pflege gibt es doch sooo viele Mütter, die nach vielen Jahren erst wieder einsteigen wollen. Wirklich schade!!!
    Aber danke für den link!
     
  15. eva 66

    eva 66 Newbie

    Registriert seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nicole, da kann ich dir nur zustimmen !!!
    Ich bin auch schon viele Jahre aus der Krankenpflege raus und arbeite aber die ganze Zeit in der Altenpflege, bin also nicht ganz aus der Pflege raus.
    Ich würde so gerne wieder im Krankenhaus arbeiten, aber ich sehe da wenig Chancen, da wieder reinzukommen. Da hat sich doch viel verändert.
    Wenn es hier ein Wiedereinstiegskurs gäbe, wäre ich die erste, die sich da anmelden würde. Ich weiß, dass in Österreich oder in der Schweiz solche Kurse angeboten werden, ich hab mal gelesen, dass sie die Wiedereinsteiger " die perlen der Pflege " nennen.
    lg eva
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflege Update nach Forum Datum
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:44 Uhr
Job-Angebot Examinierte Pflegefachkraft (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:42 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Freitag um 09:13 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote Donnerstag um 11:05 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich Mittwoch um 11:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.