Pflege in Nephrologischen Einrichtungen

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Ute, 20.03.2004.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Servus,

    wie sieht bei Euch die Nephrologische Pflege aus? Wie ist Euer Personal-Schlüssel?
    Wie sieht Euer Qualitätsstandard aus?

    Gruß
    ute
     
  2. Mucky

    Mucky Newbie

    Registriert seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Paderborn
    Nephrologische Pflege

    Ja servus, Ute
    Bei uns in der Krankenhausdialyse machen wir auch die Prophylaxen weiter,
    Verbände und Visite gehören auch dazu. Spezielle Beratungsgespräche über
    Ernährungsfragen,häusliche Pflege und die ganze Rundumversorgung werden
    auch geführt.Das Thema Feriendialsye wird äußerst selten angesprochen.
    Vom Stellenschlüssel sind wir zu 11 Personen (3 Teilzeitkräfte). Wir haben 9 Plätze plus zwei auf der Intensiv.Mo. Mit. Fr. 2 Schichten, Di. Do. Sa.
    1 Schicht, 24 Stunden Bereitschaftdienst.
    Bei uns gehört die OCM, Recirkulationsmessung und KTV zum Qualitätsstandard
    (2 monatlich mindestens)
    Tschüs Mucky
     
    #2 Mucky, 28.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2004
  3. SteffenB

    SteffenB Gast

    Wir haben 18 Plätze und 11 Kollegen (davon 2 Teilzeit). Betrieb von Mo-Fr. 2 Schichten, Sa. eine Schicht, So nur Bereitschaft. Wir betreuen zudem alle Intensivstationen des Krankenhauses, auf 3 von denen haben wir Ringleitungen für Wasserplätze.
    Wir haben zu 80% Fresenius 4008 (online) mit OCM, BVM oder BTM. Weiter noch Hospal Monitral, Gambro AK10 und Diamed Octo Nova (löst in nächster Zeit die AK10 ab).
    Standards werden gerade erstellt, die ersten sind schon fertig. Interessant sind die Außendialysen auf den ITS, gerade auf der Verbrennungseinheit. Schon mal Dialyse bei 37 Grad Zimmertemperatur gemacht, vermummt bis oben hin? Da hat man nicht nur in der Maschine gute Flüsse :verwirrt: !!

    LG Steffen
     
  4. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Servus Steffen,

    ich kann gut nachvollziehen wie Du Dich im Brutkasten gefühlt hast! Wenn wir in Isolierte Zimmer mit unserer Maschine müssen, wünsche ich mir auch einen Kühlanzug! Du hast geschrieben, dass auf drei Intensivstationen Wasseranschlüsser vorhanden sind, waren die schon immer da? Unsere ITS haben keine Wasseranschlüsse, wir müssen wenn der Patienten einen SN Gefäßzugang hat mit der guten Gambro aufmaschieren!!!! Und uns dann an den Wasserhahn klemmen, unsere Techniker haben dafür einen Adapter gebastelt...nur manchmal haut das leider nicht hin 8O Zum Glück dialysieren wir mit der Genius extern und brauchen uns über Wasser und Strom keine Gedanken mehr machen!

    Schreibt ihr Pflegeplanungen?
     
  5. SteffenB

    SteffenB Gast

    Hallo Ute ...

    Das mit den Wasseranschlüssen kann ich Dir gar nicht so genau sagen, ich schätze nicht. Wir haben ältere und neue Wasserplätze. Für die alten brauchen wir ein Adapter, der sowohl für die Hospal als auch für Fresenius passt. Die denke ich, wurden gleich beim Bau der Klinik integriert. Auf der chirurgischen ITS gibt es einen neuen Trakt, welcher vor 2 Jahren etwa gebaut wurde, da haben wir in jedem Zimmer neue Plätze. Mit der Gambro machen wir nur noch ausschließlich PS und HF.
    Pflegeplanungen schreiben wir nicht, ich bin da geteilter Meinung drüber. Jedoch entscheide ich das nicht, aber auch in meinem Team ist da bisher nie drüber gesprochen worden. Vielleicht demnächst, ab nächsten Jahr werden Kollegen in HH zum Fachschwester/-pfleger für Nephrologie ausgebildet.


    LG Steffen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflege Nephrologischen Einrichtungen Forum Datum
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Heute um 14:44 Uhr
Job-Angebot Examinierte Pflegefachkraft (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Heute um 14:42 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Heute um 09:13 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote Gestern um 11:05 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich Mittwoch um 11:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.