Pflege im Bereich der Psychiatrie?

vien

Newbie
Registriert
14.07.2022
Beiträge
4
Beruf
Pflegefachhelfer, Azubi PFM
Akt. Einsatzbereich
verschieden
Hallo ihr Lieben!
Ich wollte hier mal nachfragen wie es im Bereich der Pflege in der Psychiatrie aussieht.
Ich war bis letztes Jahr Dezember Auszubildender zum Pflegefachmann mit Ausrichtung Langzeitpflege, welche ich leider aus persönlichen Gründen abbrechen musste. Zudem bin ich gelernter Pflegefachhelfer für Altenpflege. Ich kenne mich ganz gut im somatischen Bereich der Pflege aus. Nun beginne ich im September die Ausbildung von vorne, aber nun mal in der Psychiatrie.

Ich kann mir unter dem Tätigkeitsfeld leider nur sehr wenig vorstellen. Was genau vollrichtet eine Pflegefachperson dort für Aufgaben? Was sind die gravierenden Unterschiede zur "normalen" Kranken- und Altenpflege?
Wie sind die Personalschlüssel im vergleich zu einer "Normalstation" in einem Akutkrankenhaus?
Natürlich habe ich eine grobe Idee von dem was man dort erledigt, aber es wäre schön von Kollegen mit Erfahrung in genannten Bereichen etwas zu hören.

Eine letzte Frage noch:
muss ich auf akuten Stationen, bzw. vor Patienten mit akuten auftritt von gefährlichen Symptomen Angst haben? Da haben sich schon ein paar Angstvorstellungen breit gemacht, wenn ich auf die Forensik komme.

Vielen Dank für kommende Antworten! Bitte nennt zusätzlich auch noch euren Fachbereich! :biggrin:
 

skotti

Newbie
Registriert
28.01.2014
Beiträge
22
Hallo @vien

wie genau du den Unterschied zwischen der Somatik und der Psychiatrie wahrnimmst kann dir keiner genau sagen und wird auch von Einrichtung zu Einrichtung verschieden sein.
So wie ich es kennengelernt habe, wird in der Psychiatrie ein größeres Augenmerk auf die Ganzheitlichkeit gelegt. Es wird mehr Beziehungsarbeit geleistet und Arbeit, die für einen eingefleischten Somatiker nicht nach Arbeit aussieht, durchgeführt. So wird zum Beispiel in einem Gespräch über alltägliche Dinge indirekt das Befinden des Patienten erarbeitet, Wahnvorstellungen erfragt und auch Ziele des Patienten erfragt. Auch geht es viel um die Beobachtung von Patienten. Ich finde es ist ein sehr interessantes Arbeitsfeld!

Angst vor dem Akutbereich musst du nicht haben, du solltest aber Respekt haben. Ich kenne es so, dass es im Akutbereich einen guten Personalschlüssel gibt und jeder Mitarbeiter mit einem Notrufgerät wie zum Beispiel einem tragbaren Telefon, dass einen Notrufschalter eingebaut hat, ausgestattet ist. Wenn du auf so einer Station gut eingearbeitet wirst und du dich an die Sicherheitspunkte hältst ist die Gefahr kontrollierbar.

Wie kam es, dass du eine Ausbildung in dem Bereich anfängst, wenn du dir nichts darunter vorstellen kannst?

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Sosylos

Poweruser
Registriert
09.02.2010
Beiträge
604
Bist du in Österreich oder Deutschland?
In Deutschland müsstest du die ganz normale Ausbildung durchlaufen, mit der Eigenheit, dass die Schule an einer Psychiatrie angeschlossen ist. Jedoch hast du dann soviele Einsätze in anderen Häusern, dass du selten in der Psychiatrie bist.

In Österreich gibt es für die Psychiatrie spezielle Krankenpflege-Ausbildung. Da kenne ich mich jedoch nicht aus.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.794
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
In Österreich gibt es für die Psychiatrie spezielle Krankenpflege-Ausbildung.
Gab es.
Aber genau wie Deutschland hat Österreich inzwischen auch eine generalistische Ausbildung, und zwar noch wesentlich konsequenter als bei uns, eingeführt.
 

vien

Newbie
Registriert
14.07.2022
Beiträge
4
Beruf
Pflegefachhelfer, Azubi PFM
Akt. Einsatzbereich
verschieden
Hallo @vien

wie genau du den Unterschied zwischen der Somatik und der Psychiatrie wahrnimmst kann dir keiner genau sagen und wird auch von Einrichtung zu Einrichtung verschieden sein.
So wie ich es kennengelernt habe, wird in der Psychiatrie ein größeres Augenmerk auf die Ganzheitlichkeit gelegt. Es wird mehr Beziehungsarbeit geleistet und Arbeit, die für einen eingefleischten Somatiker nicht nach Arbeit aussieht, durchgeführt. So wird zum Beispiel in einem Gespräch über alltägliche Dinge indirekt das Befinden des Patienten erarbeitet, Wahnvorstellungen erfragt und auch Ziele des Patienten erfragt. Auch geht es viel um die Beobachtung von Patienten. Ich finde es ist ein sehr interessantes Arbeitsfeld!

Angst vor dem Akutbereich musst du nicht haben, du solltest aber Respekt haben. Ich kenne es so, dass es im Akutbereich einen guten Personalschlüssel gibt und jeder Mitarbeiter mit einem Notrufgerät wie zum Beispiel einem tragbaren Telefon, dass einen Notrufschalter eingebaut hat, ausgestattet ist. Wenn du auf so einer Station gut eingearbeitet wirst und du dich an die Sicherheitspunkte hältst ist die Gefahr kontrollierbar.

Wie kam es, dass du eine Ausbildung in dem Bereich anfängst, wenn du dir nichts darunter vorstellen kannst?

Liebe Grüße
Vielen Dank für deine Antwort!!
Ich fange die Ausbildung in der Psychiatrie an, da ich schon an der Berufsfachschule für Pflege mit Schwerpunkt Langzeitpflege war. Echt schlimm dort, sehr viele sind gegangen. Sogar die meisten Lehrkräfte und Dozenten.
Meine erste Ausbildung und die zweite hatte ich dort. Ich wollte da einfach nicht mehr hin.

Nun blieben mir zwei Optionen:
Ich bewerbe mich an unserem Klinikum. Das habe ich dann auch gemacht, die waren aber leider voll.
Dann habe ich mir gedacht: "Ich will doch einfach nur wieder in die Pflege, mit der Generalistik kann ich dann eh alles machen."
So bin ich dann in der Psychiatrie gelandet, schon während des Bewerbungsgespräches habe ich die Zusage bekommen.

Ich wäre sonst in die Akutpflege oder Langzeitpflege gegangen. Akutpflege ging aufgrund des oben genannten leider nicht und in der Langzeitpflege hatte ich sehr, sehr schlimme Erfahrungen mit Personal machen müssen.
 

vien

Newbie
Registriert
14.07.2022
Beiträge
4
Beruf
Pflegefachhelfer, Azubi PFM
Akt. Einsatzbereich
verschieden
Bist du in Österreich oder Deutschland?
In Deutschland müsstest du die ganz normale Ausbildung durchlaufen, mit der Eigenheit, dass die Schule an einer Psychiatrie angeschlossen ist. Jedoch hast du dann soviele Einsätze in anderen Häusern, dass du selten in der Psychiatrie bist.

In Österreich gibt es für die Psychiatrie spezielle Krankenpflege-Ausbildung. Da kenne ich mich jedoch nicht aus.
Mit der Generalistik an sich kenne ich mich ja schon aus! :D
Ich habe fast 2 Jahre mitgemacht.
 

vien

Newbie
Registriert
14.07.2022
Beiträge
4
Beruf
Pflegefachhelfer, Azubi PFM
Akt. Einsatzbereich
verschieden
Kleines Update:
Ich komme morgen auf die geschlossene Gerontopsychiatrie. Wir hatten zwei Tage Einführung und ich bin schon mal erleichtert und zudem sehr aufgeregt!
Ich hatte mit der SL gesprochen, wir sind die häufigsten Krankheitsbilder und dazugehörige Problematiken und Verhaltensweisen durchgegangen.

Ich erhoffe mir eine schöne Zeit. :D
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!