Pflasterhydrokolloid: Wundheilungschancen beim "Kleben"?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von engelchen76, 26.05.2015.

  1. engelchen76

    engelchen76 Newbie

    Registriert seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Annahme
    Funktion:
    MTA
    hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und finde mich noch nicht richtig zurecht. Daher weiß ich nicht, ob mein Anliegen schon mal hier besprochen wurde.

    Ich bräuchte dringend Hilfe bezüglich meiner Wunde. Habe mir heute Morgen eine dicke 1,5 Zentimeter lange und ca. 0,2 cm Tiefe Wunde zugezogen. Da sie direkt auf der Stirn ist, möchte ich natürlich Narbenbildung weitgehendst vermeiden.

    Nun meine Frage: Im Krankenhaus wurde sie geklebt. Sie gaben mir widersprüchliche Aussagen. Es wirkt wie ein Hydrocolloid... bildet sich aber eine Kruste! (???) Ich hatte zuvor Hydrocolloid aufgelegt und der Arzt meinte es würden dort Keime eindringen)... deshalb klebt er...

    Ich möchte gerne wissen, ob durch das kleben genauso eine gute Wundheilung bzw. Narbe entsteht? Oder ist das Hydrocolloid in Verbindung mit Klammerpflaster besser? Werde dann nämlich sofort den Kleber lösen und umschwenken...

    Vielen lieben Dank.
     
    #1 engelchen76, 26.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2015
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Einen "Narbenausschluss" kann Dir keiner garantieren.

    Vertraue Deinem Arzt.

    Und vor Allem:

    Lass die Finger von die Dinger!
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Mein Tipp: Lass das Klammerpflaster auf der Wunde!
    Kein HCV zum Klammerpflaster.

    Wenn du dir was gutes tun willst: Einen Post-OP-Verband-Pflaster von Smith&Nephew oder Mölnlycke über das Klammerpflaster. Damit kannst auch noch duschen.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.