Petition zur Pflegekammer in NRW

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von sistercalista, 25.04.2015.

  1. sistercalista

    sistercalista Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  2. white horseman

    white horseman Poweruser

    Registriert seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehöre zu den 17.979 Unterstützern!
     
  3. supetrosu

    supetrosu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Ort:
    Basel
    Akt. Einsatzbereich:
    Isolierstation
    Ich auch... :-)
     
  4. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    236
    Ich würde mich auch als engagiert bezeichnen, aber nicht in Sachen Pflegekammer. Die Argumente der Befürworter einer Pflegekammer haben mich jedoch nicht überzeugt, eher im Gegenteil! Deshalb keine Unterschrift!

    Schönen Abend.
    Ludmilla
     
  5. Tryit

    Tryit Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Intensiv / Anaesthesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Beatmung, Weaning
    Funktion:
    Ltd. Pfleger
    Grüße zuvor!
    Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, daß jedweder Versuch der Pflege, sich irgendwie zu organisieren, auch an der Pflege selbst scheitert. Darauf können sich die Gegner einer Pflegekammer (oder anderer Versuche der Organisation) aus Politik, Arbeitgebern, usw. sicher verlassen!

    Also weiter so und immer schön abhängig bleiben von anderen und weiter im eigenen Leid suhlen und andere um Hilfe anflehen, wenns uns mal wieder ganz doll schlecht geht!

    Stephan
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich glaube, es ist mittlerweile ausgesprochen schwierig, sich ganz unvoreingenommen zu informieren. Es geht nicht mehr um Inhalte sondern nur noch um sowas wie "Zwangsmitgliedschaft". Vielleicht ist dies auch der einzigste Punkt, bei dem es keinen Konsens gibt.

    Was mich sehr befremdet, ist die fast überbordende Aktivität des Bündnis für die Altenpflege. Schon die Freiwillige Registrierung brachte ehedem ja solche Zerwürfnisse, dass der Verband der Altenpflege aus dem DPR ausschied. Jetzt ist es wieder der Bereich Altenpflege, der sich besonders gegen die Pflegekammer engagiert.

    Ich versteh das nicht. Gerade die Altenpflege könnte von einer Pflegekammer profitieren. Aktuell werden sie nur allzuoft von den Medien und der Politik als Pflegekräfte auf Laienniveau dargestellt. Das einzigste, was man ihnen attestiert: Empathie. Das ist aber etwas, worüber nicht nur Pflegekräfte verfügen.

    Altenpflege kann in meinen Augen viel mehr. Die Fachkenntnisse aus dem Bereich brauchen wir dringender denn je in einer alternden Gesellschaft. Fachkenntnisse, die weit über dem füttern, waschen, trocken legen liegen.

    Schade, dass die Funktionäre der Altenpflegeverbände diesen Zeitpunkt nicht nutzen um endlich aus dem Schatten der Krankenpflege herauszutreten.

    Elisabeth
     
  7. Rejgnar

    Rejgnar Newbie

    Registriert seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, RS
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Pflegekammer, Bundesland wenn ich die Wörter nur höre bekomme ich Bauchschmerzen. Pflege ist nun mal eben nicht mehr im staatlicher Hand, da brauchen wir nicht noch einen bürokratischen nicht-staatlichen, mit vom Staat versehenden Befugnissen, Apparat der der Meinung ist er koenne das Berufsbild aendern. Am Ende stopfen sich die Begründer und Künftigen Leiter einer solchem Organisation doch ehe nur die Taschen voll soweit wie es geht. Wie Stephan bereits schrieb, scheitert es schon an der Pflege selbst. Jep, ich als Freiberufler will Geld sehen für meine Arbeit und die Schicksale von Kollegen und deren Arbeitsbedingungen interessieren mich da herzlich wenig. Klingt hart, aber jede/r "warmherzige" Kollegin/Kollege sollte sich da selbst fragen, wann habt ihr eure Hand für eure Kollegen ins Feuer gelegt?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Petition Pflegekammer Forum Datum
Petition: Errichtung einer Pflegekammer in Mecklenburg-Vorpommern Diskussionen zur Berufspolitik 29.12.2015
Petition Pflegekammer in BaWü Diskussionen zur Berufspolitik 03.12.2014
Petition: Für die Einrichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen Diskussionen zur Berufspolitik 06.01.2014
News Heute im Petitionsausschuss: Widerstand gegen Generalistik in der Pflege Pressebereich 11.04.2016
News Pflegeausbildung: Petition gegen Generalistik im Bundestag Pressebereich 06.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.