Werbung Petition gegen Pflegenotstand - bitte helfen!

Dieses Thema im Forum "Werbung und interessante Links" wurde erstellt von mira 05, 26.10.2013.

  1. mira 05

    mira 05 Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    #1 mira 05, 26.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.10.2013
  2. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich habe den Link gelesen. Da es dort ausschließlich um Freiberufler in der Pflege geht, fühle ich mich nicht angesprochen, diese Petition zu unterstützen.:dudu:

    Wenn es nun um eine Petition für die gesamte Pflege und deren Notstand gehen würde, wäre es für mich als festangestellte Kraft eine Selbstverständlichkeit!!

    Im Bereich der Pflege gibt es genügend Arbeitgeber, die nur mit befristeten Verträgen arbeiten, um damit den Arbeitnehmer immer das Gefühl der Abhängigkeit zu geben (Sei schön brav, dann bekommst du deine Festanstellung!!)

    Sorry!, bevor ich für Freiberufler kämpfe, kämpfe ich erst mal für einen festen Personalstamm mit ordentlichen Verträgen in der Pflege.

    LG opjutti
     
  3. mira 05

    mira 05 Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Dann danke ich Dir ganz herzlich für Dein Verständnis. Bei uns hier bricht ohne die Freiberufler alles zusammen, wir haben anständige unbefristete Verträge, bekommen aber kein Fachpersonal.....
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    DU BIST doch Freiberufler... ?!
     
  5. mira 05

    mira 05 Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ich war kurzzeitig in der Freiberuflichkeit, habe es aber aus privaten Gründen aufgegeben, das tut aber nichts zur Sache.
    Ich bin im Angestelltenverhältnis, wir kämpfen mit Überstunden ohne Ende und sehen kein Land mehr....
    Eigentlich dachte ich wir sitzen in der Pflege alle in einem Boot, aber da habe ich mich wohl geirrt.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Was wollt ihr denn überhaupt? Alle in Freie Berufe? Oder alle in eine feste Anstellung? Mehr Personal in fester Anstellung? Beschränkung der Überstunden? Verpflichtenden Einsatz von Freiberuflern? ...

    Kann es sein, dass da wieder eine der Schnell-Schuss-Aktionen gestartet wurde? Mit solchen Aktionen werden wir auch net ernster genommen. Im Gegenteil- es zeigt auf, dass die Pflege eigentlich net so ganz genau weiß wie was funzt und was möglich und sinnvoll ist.

    Elisabeth
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich habe die Tage ein Post von dir gelesen in dem du von aktuellen Aufträgen sprichst und wie du dich auf deine Einsätze vorbereitest.

    Tut nichts zur Sache, richtig. Aber wo du eben vom Kindergarten sprachst ... bringt dich nicht gerade glaubwürdiger rüber.


    Die Petition benötigt übrigens keine XXX Zeichner, es reicht, dass sie einfach eingereicht wurde. Behandelt werden muss sie eh.

    Ich persönlich habe nur den entsprechenden Text gelesen, aus dem nicht klar hervor geht was genau Sache ist.
    Und da ich keine Lust habe erst ewig zu googeln worüber sich jetzt genau aufgeregt wird, lasse ich es.


    Fakt ist: Wen die aktuelle Entscheidung auf die sich die Petition sich bezieht, nicht persönlich betrifft, hat dadurch vermutlich nichts mitbekommen.

    Wenn ich also jetzt auch Kollegen ins Boot bekommen will, die nicht am Thema dran sind, dann sollte ich sie doch zumindest kurz aufklären wofür sie sich gerade einsetzen sollen.

    Das Herumreiten auf dem Pflegenotstand ist ja auch schon etwas ausgelutscht - ohne weiteren Hintergrund...
     
  8. mira 05

    mira 05 Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Sorry, wann und wo soll ich das geschrieben haben?
     
  9. MOL

    MOL Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester A/I.
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensiv/ Stroke Unit
    mira, ich glaube das ist hier vergebene Liebesmüh....spare dir lieber die Nerven....
     
  10. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Habe auch mal reingeschaut. nach meiner Ansicht ist das nicht verallgemeinerungsfähig und keinesfalls das Hauptproblem unseres Berufsstandes. Und das Zitat "Die juristische Basis der Freiberuflichkeit hemmt nach derzeitig geltendem Stand eine normale Entwicklung in den Pflegeberufen. Sie sorgt somit für einen vermeidbaren und hausgemachten Pflegenotstand." ist für mich nicht nachzuvollziehen. Also keine Unterschrift unter die Petition. Man sollte sowieso aufpassen, daß das Instrument Petition seine Wirksamkeit nicht einbüßt, weil jeder ständig und um alles vor sich hin petitiert...
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    100%ige Zustimmung. Es hat schon einen Grund, warum eine Stimmenanzahl gefordert wird, bevor eine Petition überhaupt den entspechenden Ausschuss erreicht.

    Elisabeth
     
  12. wolfgang gabriel

    Registriert seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl. gesundheits- und fachkrankenpfleger
    Ort:
    mannheim bw
    Akt. Einsatzbereich:
    wechselnd
    Funktion:
    selbständig
    hallo mira, ich habe deinen beitrag und kommentar zu opjutti gelesen und kann dir nur beipflichten, solange die pflegenden sich untereinander beneiden und bekämpfen wird sich nicht so schnell etwas ändern. benötigt bzw. habt ihr zu rzeit noch freiberufler im einsatz? habe gehört dass die auftragslage bzw. nachfrage deutlich zurückgegangen ist. viele grüsse wolfgang
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Petition gegen Pflegenotstand Forum Datum
News Heute im Petitionsausschuss: Widerstand gegen Generalistik in der Pflege Pressebereich 11.04.2016
News Pflegeausbildung: Petition gegen Generalistik im Bundestag Pressebereich 06.04.2016
News Petition: Kinderkrankenpflege soll erhalten bleiben! Pressebereich 06.01.2016
Petition: Errichtung einer Pflegekammer in Mecklenburg-Vorpommern Diskussionen zur Berufspolitik 29.12.2015
News 70.000 protestieren per Online-Petition Pressebereich 14.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.