Petition für mehr Personal im Krankenhaus in der Mitzeichnung

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von spflegerle, 23.09.2015.

  1. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
  2. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
  3. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
  4. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Ist sicher ehrenwert sich für bessere Personalbesetzung einzusetzen und die Petition zu unterstützen. Was wird sich aber ändern, wenn die Forderungen gesetzlich festgelegt werden sollten?
    Ich glaube nichts, weil es bereits heute nicht mehr möglich ist offene Stellen zu besetzen.
     
  5. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Wenn die Forderung Gesetz wird und es nicht möglich ist die Stellen zu besetzen - dann werden Betten gesperrt! Welche Alternative gäbe es denn sonst?

    Ach ja, die aufopferungsvolle Gesundheits- und Krankenpflegerin wird dies schon mit Mehrarbeit und Überstunden kompensieren, denn der arme Patient...
     
  6. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Die Pflegenden beweisen seit Jahren, dass das meist nicht nötig ist, eben mit Überstunden, ständigem Einspringen usw., die gesetzliche Forderung wird daran wahrscheinlich nichts ändern!
     
  7. einer

    einer Stammgast

    Registriert seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP mit 7 Abteilungen
    Funktion:
    Mädchen für alles
    SCHADE!

    Die "es wird sich sowieso nichts ändern"-Mentalität in der Pflege ist einfach nur... traurig.
    Sobald jemand in der Pflege sich auf macht, etwas zum Positiven hin zu ändern, meldet sich jemand aus der Pflege, und sagt sofort: bringt doch eh nichts. Kein Wunder, dass wir uns so leicht von Nicht-Pflegenden regeln und manipulieren lassen.

    Ich wünsche mir, dass die junge Generation mehr Selbstbewusstsein entwickelt und für Dinge wie eine solche Petition, die Pflegekammer oder auch Gewerkschaftsarbeit Engagement zeigt. Vielleicht ändert sich dann was zum Positiven… für sie und die, die nach ihnen kommen.

    Hoffnungsvolle Grüße
    Einer
     
    kräuterfrau gefällt das.
  8. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Ja sicher ist das traurig, aber erlebt und erfahren! Habe mich selbst zig Jahre auf die Hinterbeine gestellt und vieles erkämpft. Die Früchte nehmen die Kollegen mit und es ist super wenn einer sich einsetzt. Die nicht so angenehmen Konsequenzen trägt man ganz allein, zusammenhalten kennt man in der Pflege nur selten.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn es anders würde. Bin diesbezüglich aber sehr desillusioniert...

    Ludmilla
     
  9. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Es sind noch ein paar Tage Zeit, die Petition mitzuzeichnen. Also: nur zu....

    Gruß spflegerle
     
  10. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Vor allem würde mich interessieren wie das ganze Gegenfinanziert werden soll? Bezahlung knapp über Mindestlohn?
     
  11. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Endspurt: Heute ist letzter Mitzeichnungstag!
     
  12. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Es ist genug Geld im System. Und solange unsere liebe Bundesregierung ohne mit der Wimper zu zucken zich Milliarden an notleidende Banken und europäische Krisenländer zahlt, brauchen die nicht rumheulen, dass die Kassen leer sind. Nur weil Schäuble die schwarze Null bleiben will .... ähh halten will.
     
    -Ben- gefällt das.
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es ist genug Geld im System... nur wird es immer noch falsch verteilt. Man klammert an alten, längst überholten Strukturen. Und das auch in der Pflege.

    Elisabeth
     
  14. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Die Petition hat ja die notwendige Mitzeichner-Zahl um das dreifache überschritten (10592 online- und 150601 offline-Mitzeichnende), damit ist der Weg geebnet für die öffentliche Beratung vor dem Petitionsausschuss. Diese findet nun auch statt, und zwar am
    Montag, den 30.11.2015
    12.00 – 13.00 Uhr im
    Paul Löbe-Haus (Europasaal), Raum 4.900
    Konrad-Adenauer-Str. 1, 10117 Berlin

    Direkt vor Ort live kann man wohl nicht mehr zuhören, da alle verfügbaren Plätze schon vergeben sind, allerdings wird das Ganze auch live übertragen und auf jeden Fall danach auch über die Mediathek des Bundestages abrufbar sein.

    Bei der aktuellen politischen Lage (Flüchtlinge, Terroranschläge, Russland, ...) wird das Thema aber wohl im Hintergrundrauschen verschwinden. Schade eigentlich, da geht wieder mal ein wichtiges Thema verloren...

    Gruß spflegerle
     
    kräuterfrau gefällt das.
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein Auschuss entscheidet erst mal, ob die Petition in die nächste Ebene weiter geleitet wird. Von daher ist es egal, ob es da welches Hintergrungsrauschen vorhanden ist. Ich hoffe, dass als Argumente diesmal harte Fakten und keine Emotionen genutzt werden. Zu beachten gilt auch, dass von den Mitgliedern aus dem Ausschuss wieder "das sind Ausnahmen" auf den Tisch kommen wird. Daran ist die letzte Petition zu dem Thema gescheitert.

    Elisabeth
     
  16. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Kannst du das etwas näher ausführen, ich weiss momentan nicht, worauf du dabei anspielst.

    Interessiert, spflegerle
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  18. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Interessant, vielen Dank.
    Die Petentin konnte sich in der Anhörung leider nicht sehr gut verkaufen. Gegen professionell Redende anzureden ist harte Arbeit, und das hat sie nicht gut gemeistert.
    Ob das, was sich in der Sache bis heute getan hat, irgendeinen Einfluss auf die Betreuungssituation in Altersheimen und in der Unterstützung in der Häuslichkeit haben wird, darf bezweifelt werden. Der Verlauf dieser Petition ist hier ganz gut zusammengefasst.

    Gruß spflegerle
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und ich befürchte, dass es den Petenten der aktuellen Petition nicht besser gehen wird, wenn sie nicht genug Fakten beibringen. Da wird eine Studie aus den den angloamerikanischen Ländern nicht ausreichen. Auch eine Beschreibung eines Arbeitstages nicht. Die Höhe des Krankenstandes kann abgebügelt werden. Denn... das Outcmoe der deutschen Pat. spricht für sich. Dank der Aufopferung unserer Kollegen gibt es hier nur mehr als wenig Probleme.

    Von daher- die Erwartungen mehr als klein halten um nicht enttäuscht zu werden.

    Elisabeth
     
  20. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Ich erwarte zumindest, dass Sylvia Bühler von Verdi als Petentin rhetorisch dtl. besser aufgestellt ist, als damals Frau Kleischmantat. Fakten wird auch der Regierungsvertreter gegenhalten mit den gerade beschlossenen/zu beschliessenden Reformen (Pflegestärkungsgesetze, Krankenhausstrukturreform, Expertenkommission). Es wird sich zeigen, ob Frau Bühler da mit ihren eigenen Zahlen gegenhalten kann.
    Am Ende wird die Petition dann aber wohl mit denselben Argumenten abgeschmettert, wie es auch bei der von dir verlinkten (#17) passiert ist: ...es wird von der Regierung schon genug getan, man muss daran nichts weiter ändern... (sinngemäß).

    Gruß spflegerle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Petition für mehr Forum Datum
News Petitionsausschuss: Mehr Unterstützung für pflegende Eltern Pressebereich 17.06.2015
Petition: Für die Einrichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen Diskussionen zur Berufspolitik 06.01.2014
Werbung Online-Petition für ausreichende Studienplätze im Bereich Medizin- & Pflegepädagogik Werbung und interessante Links 18.10.2013
Werbung Online-Petition für einen Erhalt beider Krankenhausstandorte in der Wesermarsch Werbung und interessante Links 30.09.2013
Petition: Dokumentationspflicht auch für Heilpraktiker Werbung und interessante Links 11.11.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.