Personalschlüssel Psychiatrie

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von pueppidorle, 13.04.2010.

  1. pueppidorle

    pueppidorle Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Für mich wäre mal interessant wie es bei euch mit dem personalschlüssel in der Psychiatrie aussieht.
    Wir sind eine Akutstation mit 22 Betten ,z.Z nur ein Arzt und 15 Schwestern und Pfleger. Davon sind 5 Vollbeschäftigte und der Rest sind allles halbtags und 3/4 Stellen.
    Bei uns die Besetzung sieht meistens wie folgt aus:

    Frühdienst 2 Vollschwestern und Schüler oder Praktikant
    Spätdienst 2 Vollschwestern
    Nachtdienst 1 Vollkraft und eine Pausenablösung

    Wie wir in letzter Zeit festgestellt haben können wir vieles einfach nicht mehr leisten, sei es Bezugspflege, Gespräche führen, lebenspraktisches Training begleiten.MAn führt einfach nur noch funktionelle Pflege durch.

    Mich würde es mal interessieren wie es bei euch aussieht.
    Versuche auch ein paar Argumente oder Informationen zu bekommen, da wir am Ende des Monats eine 3 stündige Supervision haben mit der Geschäftsleitung des Krankenhauses, um mehr Personal durchzubekommen.

    Vielleicht hat jemand einige gute Ideen die man anbringen kann.


    Danke Doreen
     
  2. Tavora

    Tavora Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    FH
    Mensch, dagegen sind wir ja super besetzt! Und selbst damit schaffen wir es in Hochzeiten nicht, unserer Arbeit so gerecht zu werden, wie wir uns das eigentlich wünschen. Je nach Klientel kommt man manchmal zu nichts, was ich sehr unbefriedigend finde. Grade die Bezugspflege leidet da. Wenn ich Dir jetzt unsere Besetzung schreibe, komme ich mir aber fast schon vor, als klage ich hier auf hohem Niveau.
    Wir haben auf der Akutstation 18 Betten und fahren im FD und SD mit 3, im ND mit 2 Pflegekräften.

    Übrigens finde ich es fahrlässig eine Akutstation nachts nur mit einer PK zu besetzen. Ich habe ja eigentlich so keine Angst, aber ganz alleine nachts - never!!!
     
  3. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Kommt alles sicher auch auf das Klientel an. Bei uns:
    Kriseninterventionsstation, mindestens zwei pro Schicht, nachts eine (ist aber auch ruhig). Tür ist meist offen. Versucht wird drei pro Schicht, scheitert aber oft an krank und Urlaub, manchmal macht dann einer variablen Dienst (von 8.00 oder 10.00 bis 16.00 oder 19.00 Uhr, je nach Tagesplan (und Wunsch der Mitarbeiter)). Sind drei oder mehr Mitarbeiter im Dienst, ist die Chance groß, auf einer anderen Station ablösen zu müssen. Ärzte momentan 1,8 und 1 Psychologe, aber in absehbarer Zeit bestimmt nur noch 0,8 + 1 Psychologe. Wenn es eng wird, gehen wir nicht mehr in die ärztlichen Gespräche mit rein, wir führen unsere aber meist noch. Auch unsere Gruppenangebote schränkten wir im Laufe der Jahre mehr ein, aber auch durch den Behandlungsschwerpunkt bedingt, weil da anderer Bedarf ist. Empfehlen kann ich unser Pflegesystem: Gruppenpflege + Bezugspflege: Station aufgeteilt in 2 Gruppen a 10 Leute, Mitarbeiter im Dienstplan auch. So ist man immer nur für die gleichen 10 Leute zuständig, der andere Mitarbeiter im Dienst für die anderen 10, Folge: schnellere Übersicht und schnellerer Bezug, klarere Verantwortlichkeiten, mehr Struktur. Bezugspflege findet trotzdem innerhalb der Gruppe statt. Teilzeitmitarbeiter werden gleich auf die Gruppen aufgeteilt. Etliche Therapien finden auch außerhalb statt (Kunst-, Musik-, Ergo- Reiten-, Bewegungstherapie-, Bodenschießen, Lauftreff, Krankengymnastik (Massage und Bewegungsbad).

    Liebe Grüße, Marion
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Personalschlüssel Psychiatrie Forum Datum
Gibt es einen Personalschlüssel in der Psychiatrie? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 10.07.2006
Personalschlüssel angemessen? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 25.03.2016
News SPD will einheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime Pressebereich 03.09.2015
Zukunft: Personalschlüssel auf Intensivstationen Intensiv- und Anästhesiepflege 07.01.2015
Personalschlüssel berechnen Der Alltag in der Altenpflege 24.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.