Periorale Dermatitis

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von kAtHi_S, 20.11.2007.

  1. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hey ihr lieben!

    habe seit ca. 3 monaten mit einer perioralen dermatitis zu kämpfen... wasche mein gesicht seitdem nur mit lauwarmen wasser und benutze keinerlei pflegeartikel, außer eine extra angerührte creme, die mir meine hautärztin verschrieben hat. sehe zwar ne deutliche besserung, aber so DAS mittel der wahl ist das alles nicht?!
    habt ihr vielleicht auch schon erfahrung damit gemacht und könnt mir nen paar hilfreiche tipps geben? wäre euch wirklich sehr dankbar :-)

    lieben gruß, kathi
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was sagt die Hautärztin zur Ursache? Und was ist in der Creme enthalten?

    Elisabeth
     
  3. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    ich habe meine haut eindeutig überpflegt... in der creme ist metronidazol 2% und eine fettcreme. also wie gesagt, sie hilft echt gut, aber ich habe angst, dass wenn ich wieder nen puder oder sowas zum weggehen benutze, meine haut erneut aufblüht und ich nur ungerne in den spiegel gucke :(

    bis vor 2 wochen war es akut und mein ganzes gesicht war offen und mit eitelbläschen übersäht... kalte kompressen mit schwarzem tee und die creme haben fast alles beseitigt, aber ich habe angst vor einem erneuten ausbruch!?
     
  4. marcovtr

    marcovtr Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv und Anästhesie
    Ort:
    Herford
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivstation
    Hey!!!

    Schau mal Link unten..... wünsch dir alles gute, Ja die Haut kann einem echt zu schaffen machen.
    Nicht nur die oft angesprochenen Hände....

    Akupunktur ist auch sehr sehr gut......

    Gruß Marco


    periorale Dermatitis
     
    #4 marcovtr, 22.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.11.2007
  5. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hallo marco!

    danke für den hinweis bzw. link!
    als ich gewusst habe was ich habe, habe ich tagelang im internet geforscht und bin da auch schon auf diese internetseite gelangt... habe die tipps befolgt und man sieht eine deutliche besserung!
    ich wollte einfach nur mal wissen, ob jemand tipps hat wann und welche kosmetik ich nach der ganzen sache verwenden kann/draf?! LaRochePosay wurde mir empfohlen... die ganze serie für überempfindliche haut!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.