Perfusor - Schnelltest

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

manchmal hat man den Eindruck, dass ein Perfusor mehr bzw. schneller fördert als eingestellt ist.
Gibt es einen Schnelltest, den ich vor Ort machen kann, um die Funktion zu überprüfen, oder muss ich immer damit in das Technische Service Zentrum ( TSZ ) ?
 

Dorothee

Stammgast
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
231
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Rabenzahn,
den Eindruck, daß Perfusoren mehr oder weniger fördern, kenne ich von unseren "älteren" Geräten, die Neuen weisen diese Störung nicht auf.
Von einem Schnelltest ist mir allerdings nichts bekannt.
Bei dem Verdacht einer Fehlfunktion schicken wir die Geräte grundsätzlich in die Medizintechnik.

Gruß Dorothee
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Dorothee,

ein ganz einfacher und legitimer Test zur Überprüfung der richtigen Förderrate ist der.

1. 50 ml Perfusorspritze mit Wasser befüllen
2. Perfusorleitung anschliessen
3. Spritze in den Perfusor einspannen
4. Förderrate auf 60 ml / h einstellen und starten
5. Eine 2 ml Spritze nehmen, Kolben entfernen und Perfusorleitung reinhalten
6. Zeit nehmen
7. Nach einer Minute muss ungefähr 1 ml Flüssigkeit in der Spritze sein

Eigentlich ganz einfach. Oder ?
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.387
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo,

wenn du der Meinung bist, dass der Perfusor nicht richtig fördert, gibt es nur einen Weg:
Das Gerät ausser Betrieb nehmen und es in die Medizintechnik zur Überprüfung bringen.

Das schreibt auch das MPG vor.

Schönen Abend
Narde
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!