PDL ohne Weiterbildung?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege" wurde erstellt von CR7, 25.01.2016.

  1. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Hallo zusammen,

    Kurze Frage,um mich auf eine PDL Stelle bewerben zu können,braucht man da zwingend die Weiterbildung? Oder kann man diese im Laufe der PDL Tätigkeit machen?sprich Berufsbegleitend?

    Wie sehr ihr die Chancen so eine Stelle zu bekommen?Lohnt es sich überhaupt,sich für so eine Stelle zu bewerben?Was habt ihr da vielleicht schon für Erfahrungen gesammelt?

    Hat folgenden Hintergrund,würde gerne beruflich noch etwas Weiterkommen wollen und an meinem aktuellen Arbeiteplatz sehe ich da nicht wirklich Chancen,dass sich da in absehbarer Zeit was tut.
    Ich bin GuKp mit inzwischen 4 Jahren Berufserfahrung im Bereich Intensiv. Die Stelle wäre allerdings in einer Psychiatrischen Einrichtung

    Danke achobmal im Voraus für eure Tipps und Erfahrunhen ☺️
     
  2. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Beginne doch erstmal mit einer stv. Stationsleitung.
    Chancen als PDL ohne Erfahrung und ohne Weiterbildung/Studium mit nur 4 Jahren Berufserfahrung in einem fremden Bereich? Praktisch null, sorry.

    Inzwischen verlangen die meisten Einrichtungen nicht nur viel Erfahrung in einer Leitungsposition (z.B. SL), sondern auch ein Studium oder mindestens eine entsprechende WB.

    Ben
     
  3. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    ich denke auch, direkt PDL ohne jegliche führungserfahrung/qualifikation ist ne nummer zu hoch. denke nicht dass du da ne ernsthafte chance hast, sry..
     
  4. einer

    einer Stammgast

    Registriert seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP mit 7 Abteilungen
    Funktion:
    Mädchen für alles
    Kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen. Ohne jegliche Weiterbildung gebe ich dir keine Chance.:down:
    Ich denke auch, dass du das Tätigkeitsfeld einer PDL unterschätzt. Informiere dich doch mal über die Inhalte der Weiterbildung bzw. des Studiengangs. Wenn es dann immer noch interessant für dich ist, denk doch erst mal über die entsprechende Fortbildung/Studium nach.

    LG Einer
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im ambulanten Dienst und in Wohnbereichen reicht den Kostenträgern noch die Weiterbildung, in Krankenhäusern kommt man ohne Pflegemanagement-Studium kaum noch an eine PDL-Stelle.

    Ich stimme -Ben- zu: Stellvertretende Stationsleitung wäre die erste Möglichkeit für Führungserfahrungen. Darauf lässt sich dann zumindest die Weiterbildung gut aufbauen. Die gibt's auch berufsbegleitend.

    Pflegemanagement lässt sich vielerorts auch berufsbegleitend studieren, aber dazu brauchst Du die Hochschulzugangsberechtigung. Mit Abitur kein Thema, ohne Abitur abhängig vom Bundesland, Hochschule und Studiengang.
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich sehe es ähnlich wie alle anderen: ohne jegliche Leitungserfahrung und in nem fachfremden Bereich sehe ich die Chancen gleich Null.
     
  7. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Ich teile die Meinung der anderen ebenfalls, das stelle ich mir extrem schwierig vor.
    Ich persönlich fände es ehrlich gesagt auch etwas befremdlich wenn mir plötzlich jemand mit null Führungserfahrung und spezieller fachlicher Expertise plötzlich sagen wollen/sollen würde wie die Einheit zu strukturieren und organisieren sei. Das meine ich wirklich nicht böse - aber für realistisch halte ich das nicht...
     
    CR7 und FLORA.BLEIBT gefällt das.
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @CR7: was kann dir passieren?
    1. Eine Absage - weil du die Qualifikation nicht hast - die Stellenausschreibung sollte darüber was aussagen - heißt aber noch nichts.
    2. du bekommst die Stelle, die Fortbildung, das Studium zahl dir dein AG.
    3. du bist Überfordert - dann zieh die Reißleine und beende dein Gastspiel rechtzeitig - so what?
    4. geh in deinen Job zurück - jetzt hast du aber Leitungserfahrung und Lebenserfahrung, die kann dir keiner mehr nehmen
    und
    überlege mit welcher Vorbereitung du einen zweiten Anlauf machen kannst.

    Ich denke du kannst nur Gewinnen.
     
  9. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    die chancen den job zu bekommen gehen trotzdem gegen null... klar kann man sich bewerben, trotz allem sollte man dass ganze realistisch betrachten. pdl ohne jegliche führungserfahrung/quali - no way.
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    nicht so negativ Flora
    wer nicht wagt der nicht gewinnt
    wie gesagt - verlieren kann er nicht - höchstens ein paar Blatt Papier und 1€ für die Briefmarke.
    Du glaubst nicht, wie viel Leute die PDLausb. machen, die keine Führungserfahrung haben
    und
    wie viel mit Führungserfahrung keine Führungskompetenz haben, weder vor noch nach dem Kurs, Studium, Fernstudium
     
    Bachstelze gefällt das.
  11. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    also mich würde es wundern wenns klappt... ;)
     
  12. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Danke für die vielen Antworten,eigentlich hatten das auch so erwartet

    Die Frage die sich mir jetzt stellt ist,was macht mehr Sinn? EIne SL/PDL Weiterbildung (die ich selber zahlen muss)oder ein Studium. Beides befähigt mich ja dazu,eine Station bzw.Einrichtung zu leiten,oder?

    Hab heute von einer Kollegin erfahren,dass es bei uns in der Nähe auch eine "Fachschule für Organisaton und Führung"gibt,die 2 Jahre Berufbegleitend geht und mit dem Sozialfachwirt abschließt.Laut ihr könne man damit "mittlere Management" Aufgaben ausüben.wäre sowas eine Vernünftige Alternative zur SL/PDL Weiterbildung?
    Das ganze geht über 2 Jahre mit knapp 800 Theoriestunden.

    Hat davon schonmal jemand was gehört?

    @verenalgo6
    Bin dir nicht bös^^Bin froh um jede Rückmeldung und deinen Punkt hatte ich so gar nicht mit bedacht,aber der ist natürlich vollkommen richtig und wichtig :-)
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das Pflegemanagement-Studium ist langfristig gesehen sicherlich die sinnvollste Variante. Je nach Region hat schon die Stationsleitung einen Bachelor im Pflegemanagement. Du hast doch wohl noch mehrere Jahrzehnte bis zur Rente? Und wenn der AG nicht finanziert, hast Du ohnehin die freie Auswahl.

    Renje hat natürlich Recht, wenn er sagt, dass Du mit einer Bewerbung nichts zu verlieren hast.
     
    renje gefällt das.
  14. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Kommt immer drauf an, was der Stellenanbieter sucht ...
    Ich arbeite seit Jahren als stellv. PDL in der ambulanten.
    - Ohne jeglichen Kursus -
    Die Berufsjahre reichen völlig. "Learning by doing".

    Oder mache es doch auf dem kurzen Weg :
    Potentiellen AG anrufen und Chancen ausloten.
    Über die Finanzierung der künftigen Qualifikation
    kann man doch sprechen. Vgl. "Meisterbafög" o.ä.
     
    renje gefällt das.
  15. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    "die berufsjahre reichen völlig"

    würde ja heißen dass jede Führungsquali für den .... ist, weil mit berufserfahrung gehts ja auch so. also dass sehe ich etwas differenzierter und finde diese aussage "etwas" merkwürdig
     
    Maniac gefällt das.
  16. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @Flora: sei mir nicht böse, aber wie DU das siehst interessiert eher nur am Rande im konkreten Fall, solange du nicht die Macht hast MA in und für diese Posten einzustellen.

    Tja - habe mich in meinem längeren Berufsleben schon mehr als einmal gewundert.

    Wennn diese PDL-Qualifikation, welche auch immer da gibts ja dubiose Angebote, über die Qualifikation und/oder Kompetenz was aussagen soll, dann Frage ich mich, warum es um die Pflege so schlecht bestellt ist?

    Damit kein Missverständnis aufkommt - ich bin für ein anständiges Studium, bei dem zumindest eine Auswahl der geistigen Tiefflieger und Sozialromantiker mit Helfersyndrom raus fallen, denn das reicht als Motivation bis zum Abschluss nicht.

    Machen wir uns doch nichst vor, gerade in mittleren/kleineren oft privaten EInrichtungen werden PDLs eingestellt weils die Zertifizierung, QM, Gesetzgeber vorschreiben oder für geboten erscheinen lassen.
    Wenn wir uns die Realität anschauen, hat eine PDL oftmals wenig bis nichts wirklich zu entscheiden und ist eben Aushängeschild.

    Entscheidungen werden oft auf ganz anderer Ebene getroffen.
    Manchesmal denke ich mir - leider
    Gott sei Dank hat der/die keine Entscheidungskompetenz.
     
    #16 renje, 27.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2016
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Weder Berufserfahrung im betreffenden Bereich noch Erfahrung als Führungskraft, geschweige denn eine Qualifikation - wie begründe ich in der Bewerbung, warum der AG mich einstellen sollte? Nur mit Enthusiasmus?
     
    Maniac und FLORA.BLEIBT gefällt das.
  18. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    @Flora

    Stimmt. Vom Bauchgefühl ist das merkwürdig. Den
    "Rahmenvertrag gemäß §75 Abs. 1 SGB XI zur ambulanten Versorgung in Niedersachsen in der Fassung vom 01. 09. 2015" kannst Du Dir aber im Internet aufrufen. (Als PDF auf der AOK-Seite)

    @-Claudia-
    Die Kosten für Papier, Toner und Porto sind überschaubar.
    Die Eignung liegt schlussendlich im Auge des potentiellen AGs.
    Und mehr als sich blamieren kann man nicht.
    Ich würde das Ding abschicken.
     
  19. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    dass war nicht böse gemeint, also nicht falsch verstehen..
     
  20. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Dein Einwand war berechtigt. Ich bin mit diesem Zustand auch nicht allzu glücklich.
    Mir fehlt einiges an "Handwerkszeug" um meinen Job "reibungslos" zu erledigen.
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ohne Weiterbildung Forum Datum
Anästhesiepflege ohne Weiterbildung? Intensiv- und Anästhesiepflege 03.10.2011
Arbeiten auf ITS ohne Fachweiterbildung? Intensiv- und Anästhesiepflege 13.08.2011
Fachweiterbildung Anästhesie ohne Berufserfahrung (NRW) Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 08.10.2010
Ab 2010 keine stellvertretende PDL ohne Weiterbildung? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 08.11.2009
Weiterbildung zurück bezahlen, ohne schriftliche Verpflichtung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 31.05.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.