PCA

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Hannah-Sabine, 13.03.2010.

  1. Hallo an alle Painnurses und Rechenkünstler

    heute folgende Rechenaufgabe:
    ein Patient mit Knie-TEP bekommt eine Schmerzpumpe mit 0,375% Naropin.
    Wie reche ich das? Wir haben alle Konzentrationen da. 2mg/ml, 7,5mg/ml und 10mg/ml.
    Danke Hannah
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    du nimmst z.B. 20ml Naropin 0,75% und 20ml NaCl 0,9%.
    Also mischt eine beliebige Menge Naropin 0,75% mit der gleichen Menge NaCl. Dann erhälst 0,375%iges Naropin.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. super ;))

    ok, machen wir es anders um an einen rechenweg zu kommen. also gleiche medikamente aber die lösung soll z.B.:4,3% oder sowas sein? halt etwas was man nicht einfach halbieren oder verdopplen kann. lösungsmischungen errechen?!
    liebe grüße
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nichts für ungut, aber was wird das jetzt? Willst du unsere Rechenkünste testen oder hast du den Dreisatz damals in der Schule wirklich nicht verstanden?
     
  5. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Geht ja auch gar nicht, oder...:gruebel:
     

  6. Hallo, bitte nicht gleich böse und beleidigend werden, vielleicht habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt. Mein Fehler, sorry.
    Thema ist folgendes: ich hab im Rahmen meiner Praxisanleitertätigkeit oft das Problem, dass die Schüler in der Anä. nicht ganz nachvollziehen können wie was in % aufgelöst wird. Scheinbar komme ich mit meinem 3-Satz oft an deren Grenzen. Jetzt denke ich mir halt: ich bin zu kompliziert, oder lasse Rechenschritte aus, oder setzte zuviel vorraus und es gibt sicher einen viel einfacheren und verständlicheren Ansatz. Um das zu erfahren habe ich hier die Frage gestellt. Dazu ist das Forum doch da, um sich gegenseitig zu helfen oder. Kann mir also einer ganz schön einfach die 4,3% Lösung aus Naropin auf 50 ml mischen und aufschreiben. Ums testen gehts hier nicht, warum auch, nur um Hilfe. Danke.
     
  7. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo Hannah-Sabine,

    eine 4,3%-Lösung mit Ropivacain wirst du nicht zustande bringen. Da es im Handel nur eine maximale Lösung von 1% gibt. Wir können Lösungen nur Verdünnen:trinken:, aber nicht Konzentrierter machen.:weissnix:

    Gruß Peggy
     

  8. manno mann , kommafehler - natürlich hast du recht - höher konzentrieren können wir nicht , nur verdünnen - also sowas :-)). nochmal : o,43%
     
  9. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo Hannah-Sabine,

    Ich glaube es müßten 21,5ml 1% + 28,5 Nacl = 0,43 %
    Weg: Habe mir es in mg umgerechnet. In einer 0,43 %-Lösung habe ich 4,3mg/ml das mal 50 macht 215 mg in 50 ml.
    Bin mir aber nicht hundertprozentig sicher.
    Wer hat was anderes raus?:fidee:

    Gruß Peggy
     
  10. doch stimmt 100%ig :-)
    also zuerst die gewünschten prozent in mg umrechen und dann den 3-satz:

    10mg Naropin = 50ml
    4,3mg = x ml
    (4,3mgx50ml) : 10mg = 21,5ml Naropin 1%(oder 10 mg/ml) und den Rest 28,5 ml NaCl dazu.

    Es ist und bleibt wohl der einfachste Weg. Ich gebe es so weiter und danke dir sehr. Ist doch nett, dass du geantwortet hast und keinen doofen Sprüche losgelassen hast. Danke. Es können tatsächlich viele diesen Rechenschritt nicht, aber nun bin ich mir sicher, dass es eben nicht einfacher geht. Komplizierter schon :zunge:
    Gruß H.
     
  11. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Ich finde es mit mg/ml einfacher.
    Ich ärgere unser neuen Mitarbeiter und Schüler gerne mit Rechenaufgabe.:klatschspring:

    Gruß Peggy
     
  12. ja, dann sag mal welche. vielleicht kriegen wir durch dich neuen stoff zum üben (außerhalb der gewohnten hauseigenen dosierungen, die schon bald alle auswendig kennen statt zu rechen)
    und dann nix wie weg vom pc und raus an die luft :-)
     
  13. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Unsere diversen Konzentrationen bei Nor.-Perfusoren z.B. 0,05mg/ml auf 40 ml. Wieviel mg Nor brauche ich.
    Oder 10mg in 50ml, wie ist dann die Konzentration. (Milrinon)
    Es geht ja schon los beim ausrechnen der ml bei Verabreichung einer angegebenen mg-Zahl.:cheerlead:

    Gruß Peggy
     
  14. Wer kann mir sagen in welchen Dosierungen die Dipi-Pumpen in seinem Haus bestückt werden?
    Wir nehmen die 100ml Bags: 87 ml Nacl und 12ml ( also 6 Amp Dipi)
    Wer machts anders und für welche Op?
    Danke Hannah
     
  15. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wir haben eine Konzentration von 2,5mg/ml (75mg/30ml)

    Gruß Peggy:smoking:
     
  16. Hey,
    also bei uns entspricht 1mg = 1ml
    bei euch 2,5mg = 1ml - weißt du zufällig auch wie oft der pat."drücken" darf, bzw. welche sperrzeiten ihr verwendet?
     
  17. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Unser Bolus ist 1ml, Sperrzeit 15min, Maximaldosis 25mg in 4h.
     
  18. danke für die Info
    schlaf gut
    hannah
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.