Pausen der Stationären Altenpflege

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von ycassyy, 29.09.2011.

  1. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Zur Geschichte:

    Ich fahre ambulante Pflege, einer der Hauptgründe war, das zwar immer Pausenzeiten abgezogen, aber nie genommen wurden. Da wollte ich mal fragen, wie das bei euch so allgemein ist:

    ich war vorher in drei Heimen tätig, und auch heute hospitiere ich zwischendurch mal in Heimen.

    Bisher kenne ich nur: Anwesend 8,5 Std. Bezahlt werden 8 Std. oder (in allen Schichten), aber für Pause ist keine Zeit.

    Oder Anwesend: 8, 25 Std, bezahlt werden 7,5 Stunden. Auch ohne eine Pausenregelung.

    Im Gegenteil, wer eine Pause nimmt ist auch noch unkollegial, weil die lieben (dummen) Kolleginnen auch noch in der Zeit für die pausierende Kollegin mitarbeiten müssen. :wut:

    Auch verschärft: Im Frühdienst wird peinlich auf die Einhaltung von einer halben Stunde Pause geachtet. Tatsächlich wird aber eine dreiviertel Stunde von der Arbeitzeit abgezogen.

    Im Spät- und Nachtdienst interessiert dann die Pause gar keine mehr, es wird einfach durchgearbeitet.

    Hab auch mal nen Betriebsrat eingeschaltet, aber die sagten nur, das seih doch normal, es gibt andere Probleme. :schlafen:

    Wie läuft das bei euch?
     
  2. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Also ich kann nur aus meiner Sicht als Schülerin sprechen.
    Bei uns im Haus gehen die Schüler alle für ihre Pause nach unten in die Cafete, wo sie nicht dauernd zur Schelle laufen müssen. Bis jetzt hab ich in meiner Ausbildung glaubig nur zweimal oder so die Pause nicht bekommen weil so viel los war. Hab sie dann immer die nächsten Tage wiederbekommen.
    In dem Haus wo ich mein Jahrespraktikum gemacht habe, kam ich immer erst zu halb acht weil kein Bus früher fuhr. Wenn ich kam, setzten sich dann alle Kollegen hin zum Frühstücken und ich sollte in dieser Zeit Vitalzeichen von ca. 20 Leuten messen, das Essen abräumen und noch zur Schelle laufen :schraube: ich als 16-jährige bin in die Zimmer gelaufen. Das ich mir das hab gefallen lassen... und wenn ich dann Pause hatte, saß ich in der Stationsküche und musste laufen, wenn es schellte.
    Schon gut, dass es jetzt anders ist.
    lg
     
    #2 Flop, 29.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2011
  3. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    In meiner Ausbildungszeit wurde zum Glück immer ganz genau auf die Pause geachtet (zumindest auf manchen Stationen ). Das war im KH. Dann später leider sehr eingeschränkt. Die meisten Pausen hatten wirklich die Raucher! Ich will sicher nicht über manche Gewohnheiten rüberziehen. Aber leider nehmen sich Raucher halt einfach mehr raus, als Nichtraucher.:wut:
     
  4. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo, also in der ambulanten Pflege habe ich auch nicht immer eine Pause, aber dann wird mir auch keine abgezogen. Im Pflegeheim, wo ich vorher gearbeitet habe, hatte ich eigentlich immer meine Pausen, allerdings je nach Arbeitsaufwand nicht immer zur gleichen Zeit.
    LG Spritze
     
  5. sr.c.b.

    sr.c.b. Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester Studentin Psychologie
    Ort:
    Niederrhein
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Als ich noch im KH gearbeitet habe, gab es eigentlich immer eine Pause, jetzt arbeite ich seit 6 Jahren ambulant und nehme mir mal eine Pause und mal nicht. Falls wir mehr als 6 Stunden aufschreiben an Arbeitszeit, zieht das PC-Programm automatisch 1/2 Std. Pause ab, falls ich dann keine gemacht habe, schreibe ich mir eine halbe Std. mehr auf ( offiziell so mit PDL abgesprochen).
     
  6. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Ich kenne in allen Krankenhäusern, in denen ich gearbeitet habe Pausen, die auch gemacht werden. Nur in ganz seltenen Ausnahmefällen wurde durchgearbeitet, dann aber als Mehrarbeit aufgeschrieben, so dass die Pause in Freizeit wieder gegeben wurde.
    Nachts gibt es Pausenablösungen, sollten die einmal krank sein schreibt der ND auch diese Pause auf und erhält sie in Freizeit zurück.
    Wenn Personal knapp war gingen wir auch einzeln in die Pause.

    Bei einer Hospitation im ambulanten Dienst wurden auch Pausen gemacht. Sei es, man setzte sich in ein Café, oder stellte sich mit dem Auto abseits irgendwohin.
     
  7. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Nicht genommene Pausen werden als Überstunden aufgeschrieben. Einmal gab es Probleme, da haben wir eine halbe Stunde Pause am Stück geno mmen und die Station verlassen, danach wurden die Überstunden wieder gerechnet.
    Kommentare von Kollegen nehme ich nicht ernst. Genauso wie die Ruhezeiten, entweder ich kann um 20 Uhr gehen, oder ich komme um 7 Uhr, keine Diskussionen. Auch wenn die Station überläuft, es wird das nötigste gemacht.
     
  8. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    Naja ich empfinde es nicht so schlimm mit den Pausen. Wir machen immer Pause bzw ich geh mehrmals in der Schicht rauchen das ist dann meine Pause. Ich finde jeder der sine Pause nicht macht, ist selber schuld. Wenns mal ein Tag ohne iss weil viel los war ist ja in Ordnung aber Dauerzustand sollte das ned sein.
     
  9. Wenn keine Pause gemacht wird, ist das nicht in Ordnung, sondern verboten und ein Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz.
    Die Zeit, die Du zum Rauchen brauchst, kannst Du nicht zur Pause addieren. Als ich noch Zigaretten geraucht habe, dauerte eine Kippe sieben Minuten. Es ist nicht erlaubt, die Pause in derartig kurze Abschnitte zu unterteilen. Wenn ich mich recht erinnere (Nachgelesen habe ich jetzt nicht.) dauert eine Pause mindestens fünfzehn Minuten.
     
  10. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    ja klar und ab 16 min hab ich keinen Anspruch mehr auf den Rest meiner pause, zumal wenn ich erlich bin wüsst ich ned mal was ich solange machen sollte. Ich brauch noch keine langen Pausen in dem alter bin ich nu weiß Gott noch ned ^^ Was will das gesetz den scho groß machen an der stelle? Die können das doch eh ned nachvollzeihen. Wenns noch ned mal auffällt das ich in der Klinik damals Doppelschichten und so Geschichten wie 3 Wochen stück arbeiten gemacht hab ;) Frage ich mich nur wie schlampig die Kontrollen sind.
     
  11. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Ich hab in 20 Berufsjahren bis heute noch nicht einmal eine Kontrolle gesehen.
     
  12. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    Genau das meine ich, machen einen riesen Tarah um die blöden Gesetze die mich in manchen dingen ned die bohne interesieren. Und den wird das ned mal gemerkt. Soviel zum "wert" der Arbeitnehmer in der Pflege
     
  13. Furo, daß Dich Gesetze "nicht die Bohne interessieren" solltest Du niemals unter Deinem Klarnamen kundtun.
    Und weil Du nicht der einzige bist, der so denkt, wird sich auch wenig ändern.
    Kontrollen wird es geben, wenn jemand an geeigneter Stelle Mißstände aufzeigt. Wer denkt und handelt nach der Devise "Pausen sind nur für die Alten." (also mich) und "Ich brauche die nicht." ändert sich auch nichts.
     
  14. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, hier Info. betreff Pausen.

    Ich denke das betrifft genauso die ambulanten Pflegedienst:

    AoB -Rechtsprechung

    LG
    Claudia B.
     
  15. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Pausen sind Pausen, die hat es zu geben und fertig. So ein Unsinn, dass nur die "Alten" Pause brauchen. Nur weil es keiner merkt dass das Gesetz nicht eingehalten wird, ist es noch lange nicht richtig. Und wegen den Raucherpausen, da sag ich jetzt mal nichts zu. Nur so weit...stelle sich mal einer vor, die Nichtraucher würden so oft für sieben Minuten in die Cafete gehen.
     
  16. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Bei uns darf mittlerweile im gesamten Klinikum nicht mehr geraucht werden, nur in speziellen Raucherbereichen für MA außerhalb, die darf man allerdings nicht in Weiß oder anderer Dienstkleidung betrete (gültige Betriebsvereinbarung mit dem BR). Aus diesem Grund haben sich die Raucherpausen auf die offizielle Pause beschränkt.
    Als es diese Regelung noch nicht gab und auf dem Balkon fleißig geraucht wurde, habe ich mich provokant dazu gesetzt. Die erste Klingel habe ich meist noch abgearbeitet, aber der zweiten bin ich dann sitzten geblieben. Das hat, nach anfänglicher Verwunderung, auch gut geklappt.
     
  17. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege

    Würd ich auch niemals sagen. Meinste ich bin auf den Kopf gefallen?
    Naja ich sag ja nur das ich es so mach, kann ja jeder das machen/es so machen wie er/sie es will. Und nur weil ich sage das ich die Gesetze mich ned Interesieren, heist das noch lange ned das ich sie ned kenn/ned weiß wo ich mich beschweren müsst. Wenn ich mir überlege was alles sonnst so passiert, Dinge die eig wichtiger und gravierender und dringlicher sind als das, über die man allerdings gern hinwegsieht. Umstände die meiner Meinung völlig unwürdig für unsere BW sind. Und das nicht nur in einen oder zwei Heimen sondern in vielen. Das weiß ich aus eigenen erfahrungen. Und solange wir/die "kontrollen" das ned beheben ist die Sache mit der Pausenregelung mein geringstes problem.

    Und die Aussage dass; "nur die Alten eine Pause brauchen" hab ich nie getroffen!
    Erst mal den betrag des anderen richtig verstehen und dann drüber urteilen meine geschätzten Kollegen ;)
     
  18. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Aber sinngemäß war es ja wohl schon...


     
  19. Furo

    Furo Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent/Alten-und Krankenpflegehelfer und Azubi zum Examinierten Altenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    Nene Bluestar, ich hab ja nur von mir gesprochen ned von allen, in hinblick auf die Pausen.
     
  20. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Hm, :gruebel:

    Die Diskusionen über eine Pausen"definition" haben wir auch öfters und ich denke es ist gut das es Gesetze dafür gibt.

    Der AG muss Pausenzeiten von der Arbeitszeit abziehen, weil das Personal nur bestimmte Stundenzahlen am Stück arbeiten darf (auch gesetzlich festgelegt).
    Somit ist er aber auch in der Pflicht dem Personal eine Pausenzeit zu gewährleisten (auch gesetzlich festgelegt), schließlich bezahlt er nicht für die Pausen.

    Nehmen wir unsere Pausen nicht, weil wir sie nicht nehmen können ist es unsere Pflicht den AG darüber zu informieren.
    So können unter Umständen die Arbeitszeit, Pausenregelungen verändert werden, sonst "kann" sich nichts ändern.

    Seufz..., jaja, Du hast ja Recht.

    Es gibt sooooo viele Baustellen in der Pflege und es scheint so das es "leider" auch noch "an" uns ist, (eins nach dem Anderen) darauf Aufmerksam zu machen.

    Das können wir AUSgeruht mit Sicherheit besser (also Pausen nehmen, Frei genießen und im Urlaub komplett abschalten). :wink1:

    LG
    Claudia B.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pausen Stationären Altenpflege Forum Datum
Umfrage zur Pausengestaltung Intensiv- und Anästhesiepflege 18.07.2016
Umfrage: Pausen im OP OP-Pflege 19.11.2015
Pausenablösung Nachtdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.09.2015
Umfrage: Pausen durcharbeiten? OP-Pflege 17.06.2015
Sollten Raucherpausen am Arbeitsplatz verboten werden? OP-Pflege 18.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.