Patientin spricht kein Wort Deutsch - Tipps?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Sanne87, 08.01.2010.

  1. Sanne87

    Sanne87 Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Haben eine Patientin auf Station, die kein Wort Deutsch spricht, lediglich ein paar Brocken Englisch. Es ist zwar ab und zu eine Dolmetscherin anwesend, aber meistens nicht dann, wenn man sie braucht.

    Wir haben zwar klinikinterne Unterlagen mit Übersetzungen, aber die ähneln inhaltlich eher einem Aufnahmegespräch und nutzen im Alltag weniger.

    Meine Frage an euch:

    Habt ihr Tipps, gute Materialien, Links, etc., die die Kommunikation erleichtern? Irgendetwas ganz kreatives? :-)

    Danke schon mal...
     
  2. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Mir fällt da nicht viel ein, aber du könntest vielleicht etwas mehr über die Patientin und deren allgemeine Kommunikationsfähigkeiten bzw. allgemeine Ressourcen wie Sehvermögen, Hörvermögen, Sinneswahrnehmungen erzählen, allgemeiner sonstiger Gesundheitszustand, usw.?
     
  3. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Kann die Patientin lesen? Klingt nach einer blöden Frage, ist jedoch leider nicht selten. Wenn ja, dann kann man mit dem Dolmetscher wichtige Sätze (Fragen und Antworten, Ankündigung von Tätigkeiten, usw.) aufschreiben, mit deutscher Übersetzung daneben. Wollt ihr die Patientin dann was fragen zeigt ihr einfach auf die Frage und die Patientin zeigt dann auf die Antwort.

    Kann sie nicht lesen kann man mit Bildern arbeiten. und auf jeden Fall würde ich die Telefonnummer des Dolmetschers aufschreiben, falls man was dringendes braucht.

    lg angie
     
  4. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Ja, wenn der Patient lesen kann dann ist der Tipp von Angie sehr gut. Haben wir auf Station auch oft gemacht, denn Angehörige/Dolmetscher sind eben nicht 24 Stunden anwesend. Ist zwar auch nicht die perfekte Kommunikation wenn man nur auf einen Zettel zeigt, aber so kann man sich immerhin verständigen. Denn doof ist das schon wenn der Patient nicht versteht was wir von ihm wollen und wir nicht verstehen was der Patient uns sagen will.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    KOM-MA Fremdsprachliche Kommunikations-Materialien

    Gibt einige Ansichtsexemplare. Vielleicht ist ja was dabei.

    Elisabeth
     
  6. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Wir haben auf der Station ein Buch, ich glaube, es heißt "Taschendolmetscher Pflege" oder so. Da sind zumindest die gängisten Sprachen drin.

    Edit flexi: Info: Titel vergriffen, keine Neuauflage geplant
     
  7. Gatinha

    Gatinha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA-Azubinchen
    Richtig. Welche Sprache spricht sie denn? Wenn man das weiss, kann man sich Sätze zur Not auch via google translation übersetzen und ihr dann zeigen- muss sie nur wirklich lesen können...
     
  8. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Mit Händen und Füßen, hat im Urlaub auch oft funktioniert. Ein Liste mit den gängigsten Sätzen aufschreiben und die Patientin drauf zeigen lassen, wenn sie lesen kann. Manchmal kann die Patientin zwar lesen, aber eben nur kyrillisch oder chinesisch oder asiatisch, dann auch mit einer Liste arbeiten.
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  10. mo83

    mo83 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gute erfahrungen mit Google Translate gemacht das mittlerweile auch Sprachausgabe hat sowie die Ausgabe ggf auch in kyrillischer Schrift.
    Die Rückübersetzung habe ich noch nicht aktiv probiert meistens haben ja/neinFragen ausgereicht, ein richtiger Dialog ist damit sicher nicht möglich aber der Pflegende steht zumindest nicht hilflos am Bett und versucht mit Händen und Füßen Infos zu bekommen
     
  11. Peppo

    Peppo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenpfleger, selbstständiger Dozent
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Es gibt ein Buch in dem Bilder von den wichtigsten Tätigkeiten, Gegenständen und Informationen abgebildet sind. So kannst Du auf die Bilder tippen und damit klar machen was Du möchtest. Genauso natürlich auch Deine Patientin. Funktioniert prima...!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Patientin spricht kein Forum Datum
Trachealkanülenwechsel bei beatmeter Patientin ohne Spontanatmung Außerklinische Intensivpflege 11.03.2016
demente Patientin spuckt Der Alltag in der Altenpflege 11.11.2014
Instillagel bei BDK-Anlage bei einer Patientin? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 20.10.2014
Frage zur Pflege bei Patientin mit Nierenteilresektion Nephrologie / Urologie 22.09.2014
Was sprechen mit einer stummen Patientin? Ausbildungsinhalte 26.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.