Patientensachen weggstellen bei Wischdesinfektion!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Steffi92, 28.01.2012.

  1. Steffi92

    Steffi92 Gast

    Hallo Leute,

    auf Station gehen wir jeden Tag herum und wischen die Nachttische ab. Es stehen ja immer Sachen von Patienten drauf. Und ich habe so mitbekommen, dass wir die Sachen nicht zur Seite stellen dürfen um zu wischen, wenn Patienten nicht im Zimmer sind. Stimmt das? Und warum ist das so? Damit beschädige ich ja nichts und ich stelle sie dann ja wieder zurück.
    In der Schule wurde das noch nicht besprochen und da ich es vorher nicht wusste habe ich es auch Anfangs so gemacht.


    Gruß
    Steffi
     
  2. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Sicher, im Normalfall beschädigst du nichts. Sollte aber doch mal was kaputt gehen oder sein, dann kann der Patient auf die Idee kommen, dass das durch die das Wegstellen bei der Desinfektion passiert ist. Ist also mehr oder weniger zu deinem eigenen Schutz, wenn du ohne Beisein des Patienten nichts anfasst.
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Geht das jetzt so weiter?

    Machen wir uns jetzt starfbar wenn wir Pat-Eigentum anfassen, dass dort frei herum steht?
     
  4. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Mit verschnupften Fingern schon...:knabber:
     
  5. mary_jane

    mary_jane Gast

    Noch ein Argument gegen die Wischdesinfektion/Flächendesinfektion :rocken:
     
  6. Steffi92

    Steffi92 Gast

    Finde es sehr schön, wenn solche Fragen in den Dreck gezogen werden, eine sehr tolle Art die ihr an euch habt. Echt. Dazu muss man nichts mehr sagen.
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du fragst uns warum das so ist, dass du die Sachen nicht wegstellen darfst.

    "Warum ist das so?"


    Wir wissen nicht warum dir das irgendjemand gesagt hat. Das ist keine allgemeingültige Regel, die jeder von uns beigebracht bekommen hat. Wir können nur vermuten warum man dir so etwas empfohlen haben sollte.

    Wenn du also wissen willst, warum das so ist - dann frage den, der dir das gesagt hat.
     
  8. Steffi92

    Steffi92 Gast

    Ja, dann ist doch gut. Dann ist das ja jetzt soweit geklärt.
    Ich dachte nur, dass es für alle so gilt deswegen wollte ich nachfragen.
    Aber da muss man die Frage nicht direkt so ins lächerliche ziehen.
     
  9. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallihallo Steffi!
    Jetzt sei nicht gleich beleidigt.:troesten:

    Ich habe ein paar Fragen zu diesem Thema:
    Warum müsst ihr die Nachttische putzen?
    Habt ihr dafür kein Reinigungspersonal?
    Hast du das nur "gehört", dass du nichts anfassen darfst, wenn der Patient nicht anwesend ist, oder hat dir das jemand persönlich gesagt?

    Vielleicht hat das was damit zu tun, dass der Patient anschließend nicht behaupten kann, du (oder deine Kollegen) hättest was gestohlen.
    Vielleicht ist auf eurer Station so etwas schon vorgekommen und deshalb diese Vorsichtsmaßnahme.

    Wenn du dir unsicher bist, frag einfach nochmal deine PA.

    Bring das Thema mal im Unterricht. Du wirst sehen, dass auch dort die Meinungen sehr weit auseinander gehen. Von ernsthafter Diskussion bis ins lächerliche ziehen!!

    Schönen Abend noch, opjutti
     
  10. Steffi92

    Steffi92 Gast

    Wir putzen die Nachttische meist nach dem Mittagessen, weil die meisten immer versaut sind mit Kaffee oder noch Krümmel vom Frühstück. Also bei Bedarf. Das macht die Reinigungskraft nicht. Die sind nur Morgens da und wischen den Boden durch und so und wenn Patienten entlassen werden die Betten.
    Für den Rest sind wir zuständig.

    Ich habe das nun schon von mehreren Schülern aus höheren Kursen gehört, dass wir die Sachen von Patienten nicht weggstellen dürfen. Aber warum das so ist konnten die nicht wirklich erklären. Werde auch demnächst das mal in der Schule ansprechen.

    Danke, ich bin nicht mehr beleidigt. Das kam jetzt nur blöd. Das sollte eine ganz normale Frage sein. Man sollte doch fragen, wenn man etwas nicht weiß. =)
     
  11. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Angeblich gibt es keine blöden Fragen, sondern nur saublöde Antworten!!:klatschspring:

    LG opjutti
     
  12. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Bei uns machen das unsere Serviceassistenten mit. Ich wische natürlich auch mal drüber, wenn ich den Nachttisch durch meine Arbeit am Patienten verschmutzt habe. Die Patienten können auch gerne selber ihre Sachen vor dem Wischen zur Seite räumen, sofern diese gesundheitlich dazu in der Lage sind. Im Beisein des Patienten an deren Eigentum gehen, finde ich auch sinniger. So können diese hinterher nicht meckern, man hätte irgendwas angefasst, verrückt oder vielleicht noch gestohlen. In meiner Ausbildung damals haben wir das Thema nicht besprochen. Mein Anstand sagt mir aber, dass ich nicht einfach an Sachen des Patienten gehen würde ohne dessen Wissen. Dann würde ich eher um das Familienfoto auf dem Nachttisch rumwischen... :freakjoint:
     
  13. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Ich verstehe Deine Frage als solche nicht. Wenn ein Patient sich nicht im Zimmer befindet , würde ich einen Teufel tun und mich an seinen Sachen zu schaffen machen. Dabei geht es mir weniger um die Befürchtung, etwas zu beschädigen, sondern um den Verdacht des Diebstahls, wenn der Patient anschließend irgend etwas vermissen sollte...und einen Nachtschrank wische ich wenn überhaupt nur nach der GP im Bett ab- falls es notwendig ist- und dann ist der Patient eh dabei.
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hm- dann dürfte ich das Zimmer auch net betreten in Abwesenheit des Pat.? Sinnvoll wäre dann, den Pat. Schlüssel auszuhändigen, damit sie die Zimmertür abschließen können. Oder man führt ein ähnliches System ein, wie im Hotel. *grübel* Ne- geht net. Da kommt ja das Zimmermädchen und schafft Ordnung. Ob man sich da auch solche Gedanken macht?

    Elisabeth
     
  15. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Na Elisabeth, ziehst Du jetzt mal wieder das Problem an den Haaren herbei?... Es lässt sich bei mehr als einem Patienten nicht vermeiden, das Zimmer zu betreten. Aber Situationen wie die, dass ich mich am Nachtschrank des Abwesenden zu schaffen mache, müssen nun wirklich nicht sein. Die Patienten werden nicht Grundlos schon bei der Aufnahme angewiesen, ihre Wertsachen wegzusperren, trotzdem gibt es immer wieder Situationen, in denen etwas verschwindet, weil der Patient diese Anweisung nicht befolgt hat...- genauso wie im Hotel...und als aller erstes gerät das Personal unter Verdacht. Insofern: Oh ja- auch dort macht man sich solche Gedanken...tagtäglich auf's Neue...
     
  16. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Wieso das Personal? Ist der Täter nicht immer der Gärtner...?! :mrgreen:
     
  17. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Mangels Gärtner wäre es dann der Hausmeister, oder? :wink1: Aber mal in echt: Wir hatten erst neulich ne Patientin, die vehement behauptet hat, ihr Portomonaie wäre gestohlen worden und sie wollte schon die Polizei einschalten. Letztendlich stellte sich raus, dass sie es gar nicht dabei , sondern zu Hause gelassen hatte...jeder, der zu der Zeit da gearbeitet hat, fühlte sich sehr sehr unwohl- denn wie lässt sich schon beweisen, dass man etwas NICHT getan hat...Umso wichtiger finde ich es, dass Situationen, die so naheliegende Verdächtigungen bewirken können, - wenn möglich -vermieden werden....

    Ein anderer Aspekt ist der Eingriff in die Privatsphäre- ist es zu viel verlangt, dass der Patient vorab die Möglichkeit bekommt, seine Sachen selbst wegzuräumen, wenn es ihm möglich ist?
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Sehe ich diesmal aber ähnlich wie Elisabeth.

    Wenn, nachdem der Pat weg und du im Zimmer warst um Nahctschränkchen zu putzen, dann wird er dich entweder verdächtigen, oder eben nicht. Allerdings völlig unabhängig davon, ob seine Wertgegenstände jetzt 5cm neben dem vorherigen Platz liegen, oder nicht...
     
  19. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Mhm? Aber genau darum geht es doch- dass ich es vermeide, an seinem Nachtschrank zu wirken, wenn er weg ist.
     
  20. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich will dich jetzt nicht angreifen, aber woher rührt dein Sinneswandel zu einer fruchtbaren Diskussion?

    LG opjutti
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.