Patientenlifter

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von Spritze, 16.04.2008.

  1. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo,
    ich habe heute nach langer Überzeugungsarbeit endlich probehalber ein Hebegerät bei einem 90 kg schweren Mann (Apoplex, kann nur noch den rechten Arm bewegen)ausprobieren dürfen. (ambulanter Pflegedienst)
    Super: Transfer RS- Sessel ,
    aber Transfer Rollstuhl- Bett war nicht möglich, weil der Lifter nicht hoch genug zu fahren ging. Der Pat. hat ein Pflegebett (war natürlich ganz unten) und eine Antidekubitusmatratze. Nun zu meiner Frage: kann ich auf die Gurte einen Knoten machen, um sie somit etwas zu kürzen????? Oder hat jemand noch eine andere Idee, es wäre so schön für unsere Rücken!!!:gruebel::gruebel::gruebel:
    Danke,
    Spritze
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Lass bitte die Finger von den Gurten (im Sinne von Knoten machen), das geht nicht gut aus.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Lifter, so wie Du ihn beschreibst, korrekt eingestellt ist. Der Lifter, den wir hier benutzen (Golvo von der Fa. LIKO) verlängert z.B. seinen Gurt bei der manuellen Notabsenkung. Wenn Du danach den Gurt nicht wieder aufrollst, ist er auch zu lang.

    Setz Dich am besten mit dem Sanitätsfachgeschäft oder der Herstellerfirma des Lifters in Verbindung, schildere das Problem und warte auf Vorschläge.

    Gruß, Claudia
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Guten Morgen,

    ich kenne zwar den Lifter nicht, stimme aber Claudia zu. Wenn du keine Einweisung in den Lifter hast, lass die Finger davon und setze dich mit dem Lieferanten in Verbindung.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. sisteract75

    sisteract75 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ingolstadt
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation interdisz.
    ...es gibt auch Gurte die an den Schlaufen zum einhängen "Abnäher" haben, so das man verschiedene Längen erhält,je nachdem wo man einhängt - man kann also einen Pat. liegend aber auch siotzend aus dem Bett usw heben -bzw bei Wechseldruckmatratzen kann man Pat. höher heben, damit es passt -----> Info bei Firma anfordern!
     
  5. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo,
    und danke für die Antworten. Ich habe heute zusammen mit einem Mitarbeiter des Sanitätshauses vor Ort das "Problem" begutachtet. So richtig wusste er auch keinen Rat, wir werden es jetzt mit einem kleineren Gurtnetz probieren (diese muss natürlich erst genehmigt, bestellt, geliefert.... werden).
    Trotzdem ist der Lifter eine riesen Erleichterung!!!!:flowerpower:
    Schöne Grüße
    Spritze
     
  6. unterschwester

    Registriert seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester (mit Fachausbildung Nephrologie)
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Nachtwache im Herzkatheterlabor
    Funktion:
    Nachtwache
    Hallo Spritze!
    Also, Knoten machen is nicht, weil absolut total verboten! :knockin:
    Aber schau Dir den Gurt noch mal ganz genau an, der sollte(!) nämlich verschiedene Abschnitte, also Schlaufen haben, dort ist er problemlos - und vor allem sicher - höhenverstellbar.
    Außerdem ist die Position wichtig, in der Du den Lifter unter das Pflegebett schiebst. Manche älteren Bett-Modelle haben eine Querstange, die bei der tiefsten Betteinstellung verhindert, daß der Lifter richtig unter das Bett geschoben werden kann.
    Zudem ist auch die Funktionsstange des Lifters höhenverstellbar. Ehe Du diese Option nutzt, solltest Du eine Einweisung nach MedGV haben (ohne die Du das Ding im Übrigen gar nicht anfassen dürftest).
    Jede Pflegekraft sollte auf einer solchen Einweisung bestehen (das könnte ja im Rahmen einer internen Fortbildung stattfinden).
    Viel Spaß und Erfolg im Job!:-)
    unterschwester
     
  7. Peter88

    Peter88 Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    wenn du alles über Patentenlifte wissen möchtest was man da so machen kann u.s.w dann schau mal hier
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nach fast vier Jahren hat sich der Hersteller hoffentlich der Sache angenommen.
     
  9. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Sorry aber: :knabber:
    Mady my day, Claudia :lol1:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Patientenlifter Forum Datum
Patientenlifter Arbeitshilfsmittel 27.07.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.