Patienten mit Trachealkanüle und orale Kost

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von franzi 82, 01.11.2007.

  1. franzi 82

    franzi 82 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiter
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS für Beatmungsmedizin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo ,
    ich hab da mal ne Frage. Zur Zeit betreue ich 2 invasiv beatmete Pat., die laut
    Arztanordnung im Weaning oral essen und trinken sollen. Schluckversuche habe ich schon gemacht, sie aspirieren nicht und haben auchn keine Dysphagie.Das Problem ist ,ob man beim Essen und Trinken der Pat. die Trachealkanüle blocken oder entblocken soll?
    Die Ärzte sind sich nicht einig und die Logopäden verbieten generell die Schluckversuche bei TK.Ich bin der Meinung , dass man die TK immer entblocken muss, damit sich die Nahrung nicht oberhalb des Cuffs festsetzt und nicht in die Luftröhre gelangt.

    Bitte helft mir. Danke im Voraus

    Liebe Grüsse Franzi
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vorzugsweise sollte entblockt werden um eine zusätzliche mechanische Reizung der Trachea zu minimieren. Bei beatmeten Pat. dürfte dies nicht möglich sein und trotzdem dürfen/ können sie essen.

    Warum sind sich die Ärzte uneins? Welche Gründe gibt die Logopädie an?

    Elisabeth
     
  3. franzi 82

    franzi 82 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiter
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS für Beatmungsmedizin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Elisabeth,

    danke für deine Hilfe.Also die Logopäden verbieten das Essen oral bei Pat. mit Tk generell wegen Aspirationsgefahr.Die einen Ärzte meinen geblockt und die anderen das Gegenteil,aber begründen können sie es auch nicht richtig.
    Franzi
     
  4. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns werden beatmete Pat. mit blockbarer Kanüle zum Essen sicherheitshalber geblockt, bis sicher ist, dass sie nicht aspirieren bzw. wenn eine Schluckstörung bereits bekannt ist. Wenn sie also Speichel, Joghurt o.ä. problemlos schlucken, bekommen sie eine Kanüle ohne Cuff.
    Z. T. ist der Cuff auch erst die Ursache für eine Schluckstörung, da er den Schluckakt erheblich beeinträchtigen kann.
     
  5. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Die Begründung der Logopäden kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Theoretisch dürfte dann ein patient mit dauerhafter Trachealkanüle nie mehr
    orale Kost zu sich nehmen? Bei uns essen die Patienten auch mit Trachealkanüle. Die bleibt allerdings geblockt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Patienten Trachealkanüle orale Forum Datum
Pflege eines Patienten mit geblockter Trachealkanüle Außerklinische Intensivpflege 14.01.2012
Phonetik Trachealkanüle bei adipösen Patienten ? Intensiv- und Anästhesiepflege 29.06.2010
News Kliniken: Mehr um Patienten bemühen! Pressebereich 04.11.2016
Patientensicherheit Interdisziplinäre Notfälle 27.10.2016
News Medikationsplan unterstützt Patienten, Ärzte und Apotheker Pressebereich 30.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.