Pat. von ITV zurück

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hallo zusammen,

gestern bekamen wir einen Pat. nach 4 Wochen von ITV zurück.
Bevor er auf ITV kam, lag er schon 4 Wochen bei uns auf Stat.
Seine Grunderkrankung ist ein Lymphom.
Er bekam bei uns Chemo, entwickelte danach eine Pneumonie, ruschte ins Kreislauf- und Nierenversagen.
3 Wochen war der Pat. auf ITV beatmet und gestern kam der Anruf, Pat. kommt heute zurück auf Onko.
Wir waren recht entsetzt, in welchen Gesundheits- bzw. Krankheitszustand der Pat. auf eine periphere Stat. zurück verlegt wurde.
Er benötigt kontinuierlich ein C-PAP Gerät und benötigt ein engmaschiges Monitorkontrolling.
Da schlugen ein wenig die Wellen unter den Schwestern hoch, mit der Frage, ob wir denn nun eine kleine ITV geworden sind?

Kein Mitarbeiter unserer Stat. hat so ein C-PAP- Gerät je gesehen, gleich gar nicht bedient. Und nun heißt es, seht zu, wie ihr damit zurecht kommt, es ist doch gar nicht so schwer :twisted:

Dürfen wir derartige Geräte überhaupt bedienen? Wir haben keinerlei Einweisung durch einen Medizintechniker bekommen. :roll:

Wer kennt sich mit einem solchen Gerät aus und kann helfen in Form von einer kleinen Einweisung bzw. Erklärung? Es ist das Neueste Gerät, welches auf dem Markt ist.

Carmen
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Carmen,

Neuestes Gerät das auf dem Markt ist gut und schön! Aber von welcher Firma? :wink:

Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hi Gaby,

frag mich blos nicht, von welcher Firma dieses Gerät ist, kann es Dir im Moment nicht beantworten. Schaue aber heute nach.
Also gestern platze dann eine emotionale Bombe.
Da Keiner von den Mitarbeitern eine Einweisung in Funktion und Bedienung dieses Gerätes hatte und noch hat, kam es gestern, wie es kommen mußte.
Das Gerät schlug plötzlich Alarm und es wußte niemand vom Personal, was los ist und wie man den Alarm abstellt.
Also renn renn zum Doc und er antwortete, ob wir (Schwestern) es denn nicht auf die Reihe bekommen täten, das einfachste Gerät der Welt zu bedienen.
Naja, da krachte es zwischen Doc und Pflegepersonal.

Heute kommt eine Kollegin von der Herstellerfirma des Gerätes und gibt dem Personal unserer Stat. eine ganz präzise Einweisung für das Gerät.
Das haben wir vom Prof eingefordert.

Carmen
 

Burkhard

Newbie
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
13
Standort
Lahnstein
Beruf
Medizintechniker
nCPAP-Therapiegeräte

Hey Carmen,

diese n-CPAP, biCPAP oder AutoCPAP-Geräte sind eigentlich Geräte, die im häuslichen Einsatz sind und somit nicht der MPBetreibV unterliegen (weil - keine gewerbliche Nutzung).
Ich bin selbst Schlafapnoeiker und mit so einem Teil therapiert. Wenn ich ins Krhs muss, nehme ich immer die Bedienungsanleitung mit und lege sie neben mein Gerät. Die Ärzte und das Pflegepersonal informiere ich darüber und dann ist das für mich OK.
Ein CPAP-Gerät ist grundsätzlich zur Unterstützung der Atmung da und ein Alarm ist nicht unbedingt lebensbedrohlich.

LG
Burkhard
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!