Paretoprinzip

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von myke78, 26.11.2010.

  1. myke78

    myke78 Newbie

    Registriert seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Praxisanleiter/Mentor
    Guten Morgen,

    kann mir jemand ein Beispiel für das Paretoprinzip (20/80%Regel) aus der Pflege geben?

    Wäre super.

    Vielen Dank
     
  2. regina1

    regina1 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit
    das bewertungssystem des mdk für pflegeheime.

    minderwertige pflege kann durch psychosoziale betreuung ausgelichen werden. deshalb haben pflegeheime auch kaum eine schlechte bewertung in der gesamtheit.

    minderwertige pflege: bew. haben ein dekubitus, bew bekommen nicht genug zu trinken, usw.

    psychosoziale betreuung: finden jahreszeitliche feste statt, werden geburstage beachtet, usw
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    die Erläuterung findet sich hier...es geht um ein statistisches Phänomen.
    Paretoprinzip ? Wikipedia

    Beispiel in der Pflege:
    20 % der Bewohner eines Altenheims benötigen in puncto xxxx 80 % der zur Verfügung stehenden Zeit

    Im Gesundheitssystem:
    20 % der Patienten verursachen 80 % der anfallenden Kosten

    etc.
     
  4. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    Es gibt auch noch ein andere nette Beispiele:

    20% der Mitarbeiter produzieren 80% der Krankheitstage
    20% der Arbeitszeit wird für 80% des Gesamttagesergebnis benötigt

    ist aber nur eine Philosophie deren Wert mehr eine differnzierte gedankliche Betrachtung ermöglicht.

    Gruß KGK
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.