Palacos und Kreislauf

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Rabenzahn, 23.10.2002.

  1. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    welche Maßnahmen werden in den anderen Häusern ergriffen, um eine Kreislaufreaktion der doch oft älteren Menschen auf Palacos zu verhindern?

    Palacos = Knochenzement !
     
  2. Trine

    Trine Stammgast

    Registriert seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Ich kenne leider keine Präventionsmassnahmen, das würde mich aber auch brennend interessiere, da wir heute aktuell nochmal eine 93jährige Patientin mit Reaktion hatten und entsprechend einge Medis in die Dame reingekippt haben.

    Vor einigen Monaten ist leider eine Patientin daran verstorben.

    Bin mal gespannt!

    Trine
     
  3. Gerry Raßmann

    Gerry Raßmann Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer für Pflegeberufe
    Ort:
    Solingen
    Funktion:
    Leitung Weiterbildungsstätte
    Palacosgaben sind Rückläufig,
    Wenn allerdings eine schnelle Mobilsation notwendig ist, wird es noch angewandt. Hier dann:
    enges Kreislaufmonitoring intraop.
    Reduktion der volatilen Anästhetika, wenn angewandt im Zeitraum der Palacosgabe.
    Notfallmedis stand by versteht sich von selbst.
     
  4. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    wir haben ein Schema entwickelt um bei der Anwendung von Palacos keine Kreislaufreaktionen zu provozieren.

    Wir führen bei den Patienten wenn machbar eine Regionalanästhesie durch.

    Falls nicht, wird eine Vollnarkose mit

    Propofol und Ultiva im Sinne einer TIVA ( Total Intra Venöse Anästhesie )
    durchgeführt.

    Zur Vermeidung größer Gerinnungsstörungen werden 2 Ampullen Cyklokarpron intravenös verabreicht, bei Verlegung aus dem Aufwachraum nochmals.

    Zur Vermeidung einer Histaminfreisetzung werden 2 Ampullen Tavegil intravenös appliziert.

    Akrinor 2 ml auf 10 verdünnt. Davon geben wir 2 ml = 40 mg Wirksubstanz.

    Lachgas wird nicht eingesetzt, vor Einbringung von Palacos wird mit 100 % Sauerstoff beatmet und es gibt eine frühzeitige Volumengabe.

    Rechtzeitige Blutgabe !!

    So lassen sich fast alle älteren Patienten relativ stabil halten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Palacos Kreislauf Forum Datum
Palacos - Wasserstoffperoxid 3% OP-Pflege 20.03.2011
Wieso ein Blutdruckabfall/Kreislaufversagen aufgrund einer Hyperkapnie ? Intensiv- und Anästhesiepflege 12.09.2012
Herz-Kreislauf-Probleme Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 28.03.2011
Flüssigkeitshaushalt bei Kreislaufproblemen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 17.08.2010
Hausaufgabe: Körperkreislauf Ausbildungsinhalte 07.11.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.