PaedSim

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Neli, 11.01.2010.

  1. Neli

    Neli Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo/Päd Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    wer von Euch hat Erfahrung mit dem Tübinger PaedSim Team gemacht? Dabei geht es um Reanimationen an einer Simulationspuppe. Steht bei uns im März an, die Kamera die dabei filmt und fehler aufzeigt macht mir jetzt schon angst.

    LG Neli
     
  2. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo,
    ich hatte kürzlich ein Simulatortraining, ich kann nur sagen .... absolut zu empfehlen. Die Kameras sind zwar irgendwie da, aber man merkt diese gar nicht. Eine super Möglichkeit im geschützen Rahmen kritische Ereignisse zu trainieren.
    :hicks:
     
  3. Neli

    Neli Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo/Päd Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Krotob,

    hattet Ihr dann auch einen Oberarzt mit in der Gruppe? Die Puppe wurde uns zuvor schon vorgestellt und es ist ja möglich selbst einen Pneumothorax zu simulieren, werden dann richtige Systeme aufgerissen? Ich bin überzeugt von der Effektivität dieses Trainings und dennoch, die Furcht ist da.

    LG Neli
     
  4. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo,
    wir hatten keinen Oberarzt in der Gruppe, weil wir ein Kurs von Ausbildern für Kindernotfälle waren (Instruktoren für EPLS Kurse). Das Simulatortraining sollte grundsätzlich aber in der "Gruppe" abgehalten werden, die auch miteinander arbeitet. Bei einen guten Training sollte auch mit echten Material gearbeitet werden (also Ampullen aufziehen usw.), sonst stimmt der Zeitfaktor nicht. Furcht braucht man sicher nicht haben, man macht nichts anderes als "jeden Tag" in der Arbeit. Der Rahmen ist einfach geschützt und man kann schauen, wo die Kleinigkeiten stecken die verbessert werden können. Eines der wichtigsten Sachen sollte die Verbesserung der Kommunikation in Extremsituationen sein (und man kann JEDEN -----> auch noch so einen schlauen Oberarzt, an die Grenzen führen :sflouts:). Das Training sollte das Zusammenspiel verbessern und nicht dazu genützt werden, zu zeigen wer der Beste ist.
    Also wie gesagt, ich sehe es als eine super Möglichkeit das Teamtraining zu verbessern, kann ich nur jeden raten (obwohl es recht teuer ist).

    viele Grüße !
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.