OTA - Ausbildungsrichtlinien und Inhalte

Dieses Thema im Forum "OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege" wurde erstellt von Salamon, 25.03.2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Salamon

    Salamon Gast

    Die Ausbildung zur OTA

    Ausbildungsziele

    Arbeit im Operationssaal ist Teamarbeit. Ärzte, Anästhesieschwestern / -pfleger und OP-Schwestern / -pfleger sind jeweils Spezialisten auf ihrem Gebiet. Die OTA - Ausbildung qualifiziert ihre Absolventen direkt für die Mitarbeit in diesem Operationsteam. Sie bündelt das hierfür notwendige organisatorische, technische und pflegerische Fachwissen.

    Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung

    Selbständige Organisation und Koordination der Arbeits-abläufe im Operationsbereich in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Berufsgruppen.

    Optimale Patientinnen- und Patientenbetreuung.

    Vor- und Nachbereitung der Operationen.

    Instrumentation in den operativen Fachdisziplinen.

    Umsetzung der Hygienerichtlinien.

    Wirtschaftlicher Umgang mit Sachmitteln.


    Wartung von Instrumentarium und medizinischen Geräten.

    Ausbildungsdauer

    3 Jahre

    Ausbildungsinhalte
    Theoretischer Unterricht

    mindestens 1.600 Stunden an Studientagen und Unterrichtsblöcken

    Unterrichtsfächer


    Operationslehre
    Hygiene und Mikrobiologie
    Allgemeine und spezielle Chirurgie
    Anatomie und Physiologie
    Allgemeine und spezielle Krankheitslehre
    Grundlagen der Krankenpflege
    Psychologie, Soziologie und Pädagogik
    Arzneimittellehre
    Anästhesie
    Berufs- und Gesetzeskunde
    Organisation und Dokumentation


    Pflichteinsatzorte innerhalb der Operationsabteilungen

    Allgemein- und Abdominalchirurgie,
    Traumatologie (Unfallchirurgie)
    Orthopädie,
    Geburtshilfe und Gynäkologie und/oder Urologie

    außerhalb der Operationsabteilungen

    Chirurgische Allgemeinstation ( Pflegepraktikum )
    Zentralsterilisation
    Chirurgische Ambulanz
    Endoskopieabteilung

    zusätzliche Einsatzmöglichkeiten in Operativen Fachdisziplinen

    Gefäßchirurgie
    Neurochirurgie
    Urologie und/oder Gynäkologie
    Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie
    Plastische und Wiederherstellungschirurgie
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie
    Augenchirurgie
    Kinderchirurgie

    Abschlußprüfung

    Sie unterteilt sich in :

    Praktische Prüfung

    Schriftliche Prüfung

    Mündliche Prüfung


    Über den erfolgreichen Abschluss entscheiden nicht nur die Prüfungen, sondern auch die Leistungen während der ganzen Ausbildungszeit.


    Zulassungsvoraussetzungen


    Fachoberschulreife
    Hauptschulabschluß mit einer mindestens zweijährigen, abgeschlossenen Berufsausbildung
    die Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer
    Mindestens 17 Jahre


    Quelle: Abschrift des Kompendiums zur OTA-Ausbildung (Herausgeber : GEKA)

     
    #1 Salamon, 25.03.2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.11.2005
  2. Kerstinnn

    Kerstinnn Newbie

    Registriert seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin Abitutientin und weiß momentan noch nicht, was ich beruflich machen werde. Bin nun auf deine Eintrag gestoßen und hab nun ein paar Fragen?
    Zum einen: Weißt du, wie viel man so als OTA verdient?
    Also in der Ausbildung, im ersten Jahr nach der Ausbildung und später...um wie viel sich der Netto Lohn järhlich erhöht?

    Zum anderen habe ich auch schon mal was über Examen gelesen....
    Gibt's das auch im Berufsbereich OTA....
    ich dachte OTA ist nur eine Ausbildung und kein Studium?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen,

    Viele Grüße
    KErstin
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  4. GreenJay

    GreenJay Gast

    claudia, würdest du den 1. post hier editieren, wenn ich genauere daten habe zu den einteilungen ?
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich schliesse mich Claudia´s Linkverweis an.

    Wir editieren auch den ersten Beitrag (von 2005) nicht, bei Interesse neuen Thread aufmachen mit den aktuellen inhalten.

    Diesen Thread hier mach ich mal zu.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsrichtlinien Inhalte Forum Datum
Krankenpflegerin: welche Ausbildungsinhalte kommen auf mich zu? Ausbildungsinhalte 27.07.2015
Inhalte von Zielvereinbarungsgesprächen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2014
Richtige Ausbildung? Ausbildungsinhalte?! Ausbildungsvoraussetzungen 22.07.2014
Werbung Termine und Inhalte: "Care und Case Management mit Schwepunkt 'stationäre Versorgung'" in Essen Werbung und interessante Links 26.06.2014
Genaue Lerninhalte für die OTA-Ausbildung OP-Pflege 16.06.2013
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.