OTA - Ausbildung

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Boehnchen, 03.01.2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boehnchen

    Boehnchen Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    evtl. Ausbildung zur OTA
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Halli Hallo,

    ich habe mich grade neu hier angemeldet :-)
    Wie der Titel schon sagt, will ich die Ausbildung zur OTA machen,
    ich hatte auch schon ein vorstellungsgespräch und soll jetzt noch ein 2 wöchiges Praktikum machen.
    Das fängt jetzt am 06.01. an!!! Mein Problem is, das ich mir anfang der Woche eine fette Erkältung eingefangen habe mit fieber und allem drum und dran. Mittlerweile bin ich soweit das das Fieber runter ist und ich Morgens und Abends noch etwas stärker Husten muss.
    Aber ich bekomme den verdammten Schnupfen einfach nicht weg! Ich könnte mir 24. std. am tag durch gehend die Nase putzen.
    Ich hab schon öfter ein Kamille dampfbad gemacht, brust eingerieben mit Heilpflanzenöl zum durch atmen und Asperin nehm ich auch schon wie bekloppt..

    Meine Frage wäre jetzt, ob ich trotz schnupfen und leichten husten das Praktikum antreten kann? klar ich weiß ich bin zur zeit eine Bazillenschleuder, aber ich glaube auch nicht das andere OTA's, Ärzte ect. nicht arbeiten gehen wegen schnupfen, weil das ja praktisch jeden 2. betrifft vorallem um die Jahreszeit.. Ich muss dieses Praktikum aufjedenfall machen, davon hängt meine Ausbildung ab, diese fängt schon im April an und das Praktikum verschieben geht nicht, weil es zu spät wäre (hatte schon mal nach gefragt beim Vorstellungsgespräch ob es evtl. auch später ginge aus anderen gründen) ... ich weiß nicht mehr weiter, ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!

    Liebe Grüße :-)
     
  2. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    154
    Ja. Viel Erfolg und gute Besserung.
     
  3. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Vielleicht wird es ja über das Wochenende noch etwas besser;).

    Ist natürlich nicht gut, wenn du dauernd den Saal verlassen musst, weil dein Mundschutz vollläuft und du dich schneuzen musst.
    Vergiss bitte nicht anschließend deine Hände zu desinfizieren.

    Gute Besserung!!

    opjutti
     
  4. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Hast ja noch das ganze Wochenende zeit.
    Vllt wirds ja. Aber wenn du noch sehr erkältet sein solltest dann wäre es nicht soo ratsam.
    Aber ich drück dir die Daumen.
    Wo machst du denn deine Ausbildung bzw wo hast du dich beworben ?

    Gruß Jan
     
  5. Boehnchen

    Boehnchen Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    evtl. Ausbildung zur OTA
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ok danke für die schnellen Antworten, ich werde dann wohl mal ein stoßgebet in den Himmel schicken..

    Beworben hab ich mich überall in der Umgebung von Gelsenkirchen. Essen, Bochum, Mülheim und Dortmund. Nach Düsseldorf und Köln will ich aber auch noch welche schicken.
    Das Vorstellungsgespräch war in Mülheim und das Praktikum findet auch da statt, ich hoffe wirklich das es da klappt. Ich will mir das nicht wegen so einem dämlichen Schnupfen verhauen :/ .. und in Dortmund hab ich am 13.01. auch ein Vorstellungsgespräch + Einstellungstest.
     
  6. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    In Dortmund war ich damals auch. Waren sehr sehr viele Bewerber. In Bochum müssten die meisten Gespräche schon gelaufen sein weil ich da auch meine Ausbildung mache und eine Bekannte ihres schon hatte. In Düsseldorf bekommst du kein Ausbildungsgehalt und in Essen sind auch viele Bewerber und du musst einen Text schreiben und den dann während des Vorstellungsgesräches vorlesen musst und dieser dann akribisch begutachtet wird.
    Ansonsten kann ich dir nichts sagen. Aber normalerweise enden die Bewerbungsfristen alle im Dezember wenn im September die Ausbildung los geht.

    Gruß Jan
     
  7. Boehnchen

    Boehnchen Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    evtl. Ausbildung zur OTA
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich gehe auch mal davon aus, das ich aus Essen und Bochum nichts mehr hören werde. Das Vorstellungsgespräch und der Test in Mülheim waren Relativ leicht, fand ich jetzt. Wie das in Dortmund wird da bin ich gespannt, ich hab mir das bei der Einladung schon gedacht das es sehr viele sind, weil sie mir geschrieben haben das ich um 11 Uhr da sein soll und das ganze bis 17 Uhr geht. Wie war das den in Dortmund, vllt. kannst du mir ja ein paar tipps geben :-)

    Liebe grüße!!
     
  8. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    In Dortmund gibt es erst eine Einführung, wo vom Krankenhaus usw erzählt wird. Dann gehts in ein anderes Gebäude wo man einen Einstellungstest über allgemeinwissen, vorstellungsvermögen usw. Dann bekommt man einen Termin fürs Vorstellungsgespräch. Genaueres kann ich dir nicht mehr sagen.
    Musst du dann selber schauen.

    Gruß Jan
     
  9. Boehnchen

    Boehnchen Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    evtl. Ausbildung zur OTA
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ok, danke schön :-)
     
  10. Sticki

    Sticki Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallöchen,
    ich dachte mir, bevor ich ein neues Thema eröffne, mache ich lieber hier weiter, weil es ja doch etwas mit meiner Frage od. Fragen zu tun hat.
    1) Ich wollte wissen, ob es denn die Möglichkeit gibt, eine Ausbildung als OTA zu machen und anschließend eine Weiterbildung als GuK.
    Der Grund ist der, dass ich sehr gerne mit Menschen zusammenarbeite (Pflege), jedoch es mir auch Spaß macht im OP zu sein. Ich habe ein zweiwöchiges Praktikum als GuK und ein einwöchiges Praktikum als OTA gemacht. (Wobei mir OTA ein bisschen besser gefällt und es mir irgendwie widerstrebt eine Ausbildung zum GuK zu machen mit anschließender FWB). Vielleicht blöd formuliert, aber mir würde es gefallen den Patienten von Anfang bis Ende (sprich Entlassung :D) zu begleiten (inkl. OP). Oder muss man dafür Arzt sein?
    2) Ist einem Arzt zu assistieren nur Assistenzärzten vorbehalten oder darf man das mit der entsprechenden Ausbildung auch machen?
     
  11. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Sticki: wie meinst du das, den Patienten von Anfang bis Ende zu begleiten, incl. OP? Du bist immer entweder im OP oder auf Station. Du hast ja auch im OP immer mehrere Patienten, ggf. von verschiedenen Stationen - da kannst du ja auch nicht auf jeder Station sein.

    Es gibt auch keine Weiterbildung von OTA zu GuK, du müsstest immer eine zweite Ausbildung machen, ich weiß auch nicht, wie es mit Verkürzen aussieht. Assistieren kann man ggf. als CTA, aber zu der Ausbildung kann ich nichts sagen.
     
  12. Sticki

    Sticki Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @Susi
    Ich mein das so, dass ich bspw. in der Notaufnahme bin und mich da um Patienten kümmere, von Einlieferung bis Entlassung und, wenn eine OP notwendig ist, ich bei der OP dem Arzt beim "Schnippeln" helfe. So gesehen den Tätigkeitsbereich eines Arztes, jedoch nicht mit der vollen Verantwortung etc.
    Ist das überhaupt möglich?
    Oder ist das einem Arzt bzw. einem Assistenzarzt vorbehalten?
     
  13. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Mit schnippeln geht nicht. Entweder bist du in der OP Pflege beschäftigt oder in der Aufnahme. Im OP Ist genug zutun und ein hin und her huschen ist nicht möglich. Außerdem Instrumentieren wir nur und das "mitschnippeln" ist den Ass.ärzten vorbehalten.
    Ich habe aber schonmal gehört das ein Belegarzt seine eigene Instrumentierschwester mitbringt aber die macht in seiner Praxis mehr Schreibkram usw. Für mich auch völlig unverständlich.
    Und eine Weiterbildung zur GuK gibt es auch nicht. Du könntest höchstens verkürzen.

    Gruß
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was fasziniert dich am "Schnippeln"? Oder darf es auch was anderes sein- Hauptsache keine Grundpflege?

    Elisabeth
     
  15. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo sticki,

    Google mal die Ausbildung zum "Physican Assistent".

    Das ist ungefähr so etwas, was du suchst. Als solcher nimmt man dem Doktor viele Aufgaben, wie Erstellung der Anamese, Aufnahme - und Aufklärungsgespräche ab. Nach Ermittlung der Diagnose ist man für die daraus resultierenden Aufgaben, wie Anordnung von Labor, bildgebenden Verfahren und v. a. zuständig. Man erledigt quasi alle Arbeiten, die ein Arzt gerne an andere weitergibt. Dazu gehört auch vor allem die Dokumentation.
    Im OP darf der "P. A." nicht schnippeln, sondern er ist für die Patientenvorbereitung im Saal zuständig und sorgt dafür, dass die Operateure rechtzeitig erscheinen. Am OP-Tisch hält er "Maul und Haken", wie es so schön heißt.

    Allerdings ist der noch sehr neue Beruf des "Physican Assistent" eine Ausbildung mit Studium und erfordert Abitur oder eine abgeschlossene medizinische Ausbildung wie OTA oder GuK.

    LG opjutti
     
  16. Sticki

    Sticki Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Erstmal @Jan... Danke :-)
    Und wie jetzt alle das Wort "schnippeln" übernehmen, ich hab das bloß als Synonym für operieren gebraucht :D

    Was genau mich daran fasziniert kann ich nicht sagen. Vielleicht ist es Anatomie zum Anfassen? Vielleicht aber auch, obwohl es sich blöd anhört, weil das früher oder später alle mal gesagt haben, dem Mensch auf eine andere Art helfen sein Leben wieder so zu leben, wie er es vor der Krankheit oder Unfall etc. getan hat.

    Gegen Grundpflege an sich habe ich nichts dagegen. Wie gesagt, meine Frage war ja, ob es so eine Art Mischung zwischen den beiden Berufen gibt...
    Bloß glaube ich, dass die alleinige Grundpflege auf lange Sicht nicht das ist, was ich den Rest meines Lebens machen möchte.

    Max
     
  17. Sticki

    Sticki Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das ist leider der große Knackpunkt. Ich habe bereits eine Ausbildung im Kaufmännischen Bereich und weiß, dass ich nicht genügend Motivation mitbringen kann, um nochmal zwei Jahre in die Schule zu gehen und mein Abitur nachzuholen.
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mischung zwischen den beiden Berufen... fällt mir prompt die Intensivpflege ein. Gut- da schneidest nicht. Aber du siehst oft mehr Anatomie als die lieb ist.

    Elisabeth
     
  19. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo sticki,

    ohne eine weitere Ausbildung, sei es im med. oder rein schulischen Bereich, wirst du deinen ausgefallenen Berufswunsch wohl vergessen können.

    LG opjutti
     
  20. MissLuisa

    MissLuisa Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wobei es auch in Ambulanzen immer wieder NichtÄrzte gibt, die nähen dürfen.
    Ist zwar nicht schnippeln, aber doch in die Richtung?

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Forum Datum
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
2te Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 22.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016
Ausbildungsvertrag erstmal unterschreiben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.11.2016
Ausbildung:Krankenhaus nach Fachrichtung aussuchen? Ausbildungsinhalte 17.11.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.