OP bei Nierenreflux

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von tyCHe, 30.11.2007.

  1. tyCHe

    tyCHe Newbie

    Registriert seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    In meiner verzweiflung wende ich mich nun nochmal an dieses Forum.


    Vor kurzem hat man festgestellt, dass ich ein anscheinend von Geburt an extrem seitlich verlagerter rechter Harnleiter habe.

    Was bedeutet, das Urin in die rechte Niere zurückfließt.

    Aus misteriösen Gründen haben die vorherigen Urologen trotz mehreren Zystoskopien nix gesehen, und es kam erst nach 21 Jahren ans Licht.

    Seit einer mehr oder minder längeren Zeit leide ich an Schmerzen in der rechten Niere und sehr häufigen Blasenentzündungen, mitlerweile bin ich gegen so ziemliche alle Antibiotika resistent.

    Mein Urologe meinte, dass eine OP die einzigste Chance wäre, dies zu stoppen.

    Nieren funktionieren bisher noch, hab einen Nierenfunktionstest in der Radiologie gemacht bekommen. Bis auf einen Wert, der nicht näher erläutert wurde war alles ok, und es besteht noch keine akute Gefahr.

    Da ich in einer Ausbildung bin, und diese nicht abbrechen möchte (4 wochen AU sieht kein Arbeitgeber gerne), hab ich mit dem Arzt abgemacht, diese OP
    noch 2 Jahre hinauszuschieben. Aus diesem Grund will er mir jetzt noch nicht sagen, was da auf mich zukommt.


    Ich mach mir ziemliche Sorgen, habe überhaupt keine Ahnung, was bei dieser OP gemacht wird, bei Google fand ich auch nix passendes.
    Mein Gynäkologe erwähnte nur, dass es ne ziemlich große OP wird.

    Hab höllische Angst und hoffe, dass mir jemand sagen kann, was mit mir passieren wird.

    LG
     
  2. Harry68

    Harry68 Gast

    Hallo,

    was für eine OP möchte man denn bei dir machen??
    Eine Nierenbeckenplastik evtl???

    Harry
     
  3. tyCHe

    tyCHe Newbie

    Registriert seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0

    Wenn ich das wüsste...

    Er äußert sich ja nicht wirklich. Hab echt überhaupt keine Vorstellung.
     
  4. Harry68

    Harry68 Gast

    Hallo,

    da haben wir ein Problem, wenn ich nicht weiß welche OP geplant ist kann ich dir schlecht sagen wie sie durchgeführt wird.
    Heute hat bei uns einer von den Erfahrenen Urologen Dienst, den werde ich mal Fragen ob neben der Nierenbeckenplastik noch andere Verfahren in Frage kommen.

    Harry
     
  5. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    die Op müsste eine Antirefluxplastik sein und da steht unter ANTIREFLUXPLASTIK sehr viele Einträge in Netz. Teilweise mit Bildern.
     
  6. Harry68

    Harry68 Gast

    Hallo,

    da muss ich sagen hat der Rabenzahn recht, da war ich auf einem falschen Pfad. Nierenbeckenplastik ist totaler Blödsinn, Antirefluxplastik iat richtig.
    Sorry.

    Harry
     
  7. MichaGau

    MichaGau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Beverungen (OWL)
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv, QM
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragter, Umweltmanagementbeauftragter
    Ich kenn mich ja bei dem Krankheitsbild nicht wirklich aus.... ich würde mich aber fragen, ob ich die Sache wirklich noch 2 Jahre hinausschieben würde? Dann hast Du vielleicht gerade irgendwo angefangen und möchtest dann wieder nicht etwas daran machen lassen..... Denk einfach an DICH und was DIR gut tut....ob der Arbeitgeber das nun gerne sieht oder nicht (wenn Du Dir eine Bein brechen würdest wärst Du auch längere Zeit krank...) :fidee:

    Dank dafür das Du das ganze hinausschiebst erhälst Du von Deinem Arbeitgeber auch nicht.
     
  8. tyCHe

    tyCHe Newbie

    Registriert seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß. Aber der Arzt sagte, man könnt solang schon noch warten. Ich werd sehn, obs geht, und jetzt mal nach dieser genannten op googlen!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.