Offenheit im Vorstellungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von TVSCH, 28.09.2011.

  1. TVSCH

    TVSCH Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo,

    ich habe ja seit dem 10.August einen Bandscheibenvorfall, leider zieht es sich schon seitdem hin. Habe nun Heute meine erste PRT Infiltration, wo man davon ausgeht das wenn diese Spritze Anschlägt und ich dann noch weitere zwei bekomme das ich ohne bleibenden Schäden weiterarbeiten kann.

    Nur hat sich mein Krankenstand mit einer Bewerbung die ich schrieb überschritten. Somit hab ich nächste Woche ein Vorstellungsgespräch wobei ich aber noch mind. 1 Woche länger krankgeschrieben bin.

    Da ich erst wieder Arbeiten gehen darf wenn die Spritze richtig wirkt und ich somit kaum ander Schmerzmittel nehmen muß.

    Diese Stelle wo ich mich beworben hab ist in einem kleineren Haus in der Ambulanz/Diagnostik. Somit wesentlich rückenschonenderes Arbeiten wie an meiner jetzigen Station ( Uniklinik chir. IMC).

    Würdet Ihr der Zukünftigen PDL von dem BSV berichten, oder lieber erstmal garnix sagen.
    Wobei Probearbeiten ja dann erst später möglich ist, wenn ich wieder arbeiten gehen darf. Dies muß ich ja auch erstmal vermitteln.

    Das Gespräch verschieben geht erstmal nicht, da wenn ich die Stelle bekomme und mein jetziger AG mich nicht vor der Kündigungsfrist gehen lassen will ich 5 Monate vor Quartalsende kündigen muß!
    Das heißt ich müßte Ende Oktober offiziell zum Ende März kündigen !


    Ach Mensch warum muß denn immer alles auf einmal kommen!:-?:gruebel:

    LG TVSCH
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich würd erst mal nix sagen. Probearbeiten ist halt net möglich weil: auf deiner jetzigen Station Personalengpass... du gerade umziehst... deine Mutter/Vater/Oma/Opa akut erkrankt sind... ... die Katze Junge bekommen hat.

    Elisabeth
     
  3. Sharice

    Sharice Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2011
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wachkoma
    ...uiiiiii, das war bestimmt nen Späßle, oder?
    Aber akuter Personalzustand, TVSCH, klingt doch bei der derzeitigen Fluktuation im Pflegebereich immer plausibel; also würde ich an deiner Stelle die Kündigungsfrist einhalten (ist letztendlich sowieso besser, da du über nen Aufhebungsvertrag oftmals übers Ohr gehauen wirst), damit du deine Krankheit auskurieren kannst und fit bist, für neue Aufgaben.
    Ein guter (neuer) AG kennt die Kündigungsfristen bei den Bewerbern (sieht er ja im Lebenslauf) und wenn er dich will, stellt er sich auch darauf ein.
    Wie du, TVSCH, deine 5 Monate beim alten AG in Form der fristgemäßen Kündigung überbrückst, weißt du doch. :wink1:
    Probearbeiten ist nicht üblich, kommt aber vor, aber innerhalb von 5 Monaten sollte das doch einzurichten sein. Ansonsten gilt ja die Probearbeitszeit innerhalb des dir vorgelegten Arbeitsvertrages (in der Regel 6 Monate).
    Mir erschliesst sich aber nicht, warum du Ende Oktober - wenn du Kündigungsfrist zum Quartalsende hast - kündigst?
    Wäre das Quartalsende nicht Ende September und in deinem Fall die Kündigung zum 29.02.2012? Hm. :gruebel:
     
  4. TVSCH

    TVSCH Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Süddeutschland
    @sharice

    Quartalsende ist der 31.3.2012! Somit muß ich bis Ende Oktober 2011 kündigen.

    Ich will diese Neue Stelle, bei meiner jetzigen Station will ich wirklich endlich weg!
    Und bei internen Versetzungen/ Bewerbungen hieß es jedes mal, wir würden sie liebend gern haben, doch wir brauchen eine Vollzeitstelle.

    Das ist echt nervig, wenn man jedesmal den selben Satz hört. Waren immerhin 5 Stellen in den letzten Jahren!

    Lg Tvsch
     
  5. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Manchmal hilft es auch wenn man kündigt - mir wurde bei einem früheren AG auch mal länger versprochen: wenn es irgendwie geht gerne.. aber im Moment... leider...:ccol1:
    Dann hatte ich mich für eine andere Stelle beworben und wollte kündigen: Das Ergebnis war dann, dass es urplötzlich doch möglich war mir genau diese Stelle anzubieten.
    Vielleicht wäre das einen Versuch wert?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Offenheit Vorstellungsgespräch Forum Datum
"Epilepsie braucht Offenheit": Interessengemeinschaft Epilepsie informiert Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 03.11.2004
Vorstellungsgespräch Uni Mainz Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Talk, Talk, Talk Mittwoch um 23:13 Uhr
Raus aus der Pflege: Morgen Vorstellungsgespräch. Hätte ne Frage! Talk, Talk, Talk Dienstag um 18:43 Uhr
Was erwartet mich beim Vorstellungsgespräch Talk, Talk, Talk 09.08.2016
Nach Vorstellungsgespräch nur absagen?! Ausbildungsvoraussetzungen 24.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.