Ödeme

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von avidan, 16.10.2014.

  1. avidan

    avidan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    ich habe ein anliegen,unzwar...wir wissen ja das ödeme in extremitäten und etc meistens auf eine herzkrankheit deuten sowie ungleichgewicht des lymphgefäßsystems....

    wir haben einen bewohner,hemiparese patient,immobil......apathisch,mittlerweile kaum in der lage sich selbstständig zu bewgen.passive übungen bis zur schmerzgrenze umsetzbar,nur ist es so das die motorik von tag zu tag immer ´weniger wird.es ist auch eine leichte wesensveränderung zu beobachten.....ist noch kaum in der lage selbstständig zu trinken.
    bekommt auf bedarf 500ml nacl.....#
    akut habe ich nur das problem das sich leichte ödeme gebikldet haben,vorallem die gesunde seite ist betroffen sowie die brust auch.atem beschwerden sind nicht vorhanden.bekommt keine diuretika.....hausarzt ist informiert ,wird sich noch zurück melden.?

    was würdet ihr als massnahme vorschlagen.??..tabletten??..drainage??...lagerungen führ ich gezielt durch.
    danke im vorraus.
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Weiterhin erleichternde Lagerung.

    Auf keinen Fall irgendwelche Tabletten oder Lymphdrainagen ohne
    ärztliche Anordnung versuchen !!!

    Ein harntreibender Tee (z.B. Brennnessel) sollte nicht schaden.

    Zuerst einmal im Team besprechen !
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das Unterforum heißt ja: Pflegeplanung, Pflegevisite ...

    Ergo fangen wir mal mit der Pflegeplanung an...
    Problem- Immobilität
    Ursache- Hemiparese

    Problem- Apathie
    Ursache: ???

    Problem- Schmerzen bei passiver Bewegung
    Ursache: ???

    Problem: Reduzierung der Eigenbewegung
    Ursache: ???

    Problem- Wesensveränderung
    Ursache: ???

    Problem- Reduzierung der Flüssigkeitsaufnahme
    Ursache: ???

    Problem: drohende Exsikose
    Ursache: mangelnde Flüssigkeitsaufnahme
    Ziel: ausgeglichene Bilanz
    Maßnahmen Pflege: ???
    Maßnahmen Arzt: b.B. 500 ml NaCl 0,9%

    Problem- Ödeme auf der gesunden Seite ???- wo???
    Ursache: ???

    Wunsch, dass die Probleme medikamentös geregelt werden. Was stelle ich fest- keine Vorstellung von professioneller Pflege. Aber wer weiß- viellicht irre ich da ja auch. Hoffentlich.

    Elisabeth

    PS Nur so am Rande: Ödeme ? Facharztwissen! Und nur der Facharzt kann anhand seiner Diagnose feststellen, was angesagt ist. Ein eigenmächtiges Handeln der Pflege zieht hoffentlich den Kadi aufs das Tablett.
     
  5. avidan

    avidan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Danke vorerst für die antworten,freut mich.Nur irgendwie habe ich das gefühl das ihr mich falsch verstanden habt.::-)Meine frage war nur,welche massnahmen,welche reaktionen ihr als erstes machen würdet.Natürlich weiss ich das man für eine Drainage oder Diuretika eine ärztliche Veroordnung nötig ist .:-) Entweder habt ihr mich FALSCH VERSTANDEN oder ich habe mich einfach falsch rüber grebarcht.
    MMein anliegen war halt nur wie gesagt wie ihr bei solchen spontanen Ödemen reagieren würdet-----mehr nicht :-)trotzdem danke...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und die Antwort bleibt die gleiche... keine "Therapie" Maßnahme ohne das man vorher eine "Diagnostik" gemacht hat. Und spontane Ödeme- die gehören in die Hand des Arztes. Nur der kann diagnostizieren und dir eine Empfehlung geben.

    Elisabeth
     
  7. avidan

    avidan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    DAs weiss ich Elisabeth.DAnke trotzdem für deine antowrt.Deine Vorschläge schätze ich sehr......
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das Ganze ist ja nun einen Monat her. Was hat der Arzt denn nun als Ursache festgestellt? Wie ist der Verlauf?

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ödeme Forum Datum
Entstehung von Ödemen Pflegebereich Innere Medizin 26.02.2010
Plasmaverlust bei Ödeme Wundmanagement 09.01.2010
Proteinurie --> Ödeme Nephrologie / Urologie 25.09.2008
Zu welchem ATL gehören Ödeme? Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 17.01.2008
Lidödeme? Nephrologie / Urologie 14.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.