Numerus Clausus

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegepädagogik" wurde erstellt von Maria Teresa, 12.01.2011.

  1. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Hallo liebes Forum,

    aus was setzt ich eigentlich der NC zusammen?

    Ich habe bereits vor 10 Jahren meine Fachhochschulreife gemacht, mit einem Notendurchschnitt von 2,8

    Im letzten Jahr habe ich die Altenpflegeausbildung beendet mit 1,0.

    Nun habe ich meine Unterlagen an die Fachhochschule (Pflegepädagogik) gesendet und frage mich, ob sich der NC alleine aus der 2,8 der Fachhochschulreife zusammensetzt, oder ob mir die vielen Jahre und das gute Ausbildungszeugnis Punkte bringen könnten???
    Berufspraxis als examinierte AP- 3 Montate (als KPH deutlichst mehr)

    (Im letzten Jahr lag der NC bei 2,9)

    Liebe Grüße Marie T
     
  2. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Normalerweise setzt der NC sich nur aus Wartesemester zusammen, sei denn da ist was anderes angegeben. Bei 10 Jahren macht das ja 20 Wartesemester, sollte das eher kein Problem darstellen denke ich ...
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    ??

    Der NC ergibt sich aus der Hichschulzugangsbrechtigung. Also Abi oder Fachabi!
    Der NC ergibt soich NICHT aus Wartesemestern...
    Also nochmal konkret: Dein NC ist und bleibt 2,8.
    Ob sie dir die Ausbildung, dier Erfahrung, wa sauchf immer positiv anrechnen kommt auf die Hochschule an, aber NC bleibt erstmal NC
     
  4. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    NC ist etwas widersprüchlich. Die Abiturdurchschnittsnote ist 2,8.

    Der NC ist die Vorgabe der Hochschule, welche Note ein Bewerber haben muss, um angenommen werden zu können.
    Dieser NC errechnet sich aus der Anzahl der Plätze, der Bewerber und deren Durschnittsnoten... Angebot und Nachfrage.
    Die eigene DN hat mit dem NC NICHTS zu tun ;)
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    So herum ist das natürlich richtig.

    Es kommt aber auf die betrachtungsweise an.

    Der NC ERGIBT sich aus verschiedenen Faktoren, genau.
    Aber das Ergebnis (der NC), bezieht sich dann auf die Note der Zugangsberechtigung.
    Will heißen, gibt der NC den Wert x raus, du liegst mit deiner Zugangsberechtigung bei x-a, hast du gute Karten, liegst du bei x+a, eher schlechte.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wobei viele Pflegestudiengänge ein eigenes Punktesystem zur Zugangsberechtigung haben. Dahinein fließen Noten, Fortbildungen, Berufserfahrungen, Wartesemester, u.U. Ehrenamtliches Engagement und und und... die Note allein ist hier selten entscheidend.
     
  7. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Um die Frage der TE dahingehend beantworten zu können müsste man allerdings wissen an welchen FHs(Unis sie sich beworben hat.
    Aber da hilft eigtl meistens anrufen und fragen, nach welchen Kriterien sie die Studenten aussuchen.
     
  8. minna78

    minna78 Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ein paar grundsätzliche Informationen zum Thema Numerus Clausus (damit hier alle den gleichen Kenntnisstand haben):
    Es gibt grundsätzlich drei Verfahren, mit denen Studienplätze in den meisten Studiengängen vergeben werden. Zum einen die Abiturbestenquote, die Wartezeitquote und die Quote des Auswahlverfahrens der Hochschule. Letzteres können die Hochschulen anwenden, müssen es aber nicht.
    Bei der Abiturbestenquote zählt nur die (der Name verrät es) die Leistung im Abitur. Nachrangig können weitere Kriterien (Wartezeit, abgeleisteter Dienst) beachtet werden.
    Bei der Wartezeitquote werden die Bewerber bevorzugt, die lange auf einen Studienplatz gewartet haben. Wer sein Abitur vor 10 Jahren gemacht hat, bekommt bei diesem Verfahren also eher einen Studienplatz als eine 19jährige Abiturientin.
    Im Auswahlverfahren der Hochschule kann die Hochschule viele Kriterien selbst bestimmen, allerdings muss die Abiturnote immer berücksichtigt werden.
    Wenn man sich bewirbt, wird man automatisch in alle drei Verfahren aufgenommen. Bekommt man in mind. einem einen Studienplatz, erhält man eine Zusage, andernfalls eine Absage.
    Der Numerus Clausus bezieht sich nach der Definition immer nur auf die Abiturbestenquote.
    Das erst mal ganz kurz und knapp.
    Quelle: Numerus Clausus vieler Studiengänge | NC-Werte.info
     
  9. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Dazu kann man noch sagen, dass an den meisten Hochschulen ca. 20% der Studienplätze über die Abiturbestennote (-> NC) vergeben werden. Weitere 20% über die Wartezeit. Die restlichen 60% werden mittlerweile über die Auswahlkriterien der Hochschule vergeben.
    Von Jahr zu Jahr schwanken diese Zahlen allerdings etwas.

    Da dein Abi bereits 10 Jahre her ist und du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, denke ich, dass die Chancen sehr gut stehen, dass du einen Platz bekommst:-)
    Wünsch dir viel Erfolg!
     
  10. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Vielen Dank für die vielen informativen Antorten,
    ...ich lass mich überraschen. liebe Grüße. Maria T
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Numerus Clausus Forum Datum
Pflegemanagement: numerus clausus? Studium Pflegemanagement 01.10.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.