Nottaufe

Rabenzahn

Poweruser
Registriert
15.02.2002
Beiträge
933
Ort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

wer hat schon einmal eine Nottaufe durchgeführt oder gesehen ? Gibt es da eine besondere Formulierung ?


Gruß

Hyronimus Rabenzahn
 
Hi !
Also ich weiß von meiner Mutter ( Kinderkrankenschwester), daß man bei der Nottaufe nur sagen muß :" Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen."
Selbst dabei war ich jedoch nie.
Gruß Suse
 
Hallo,

ja kann denn das jeder machen? Muß das kein Pfarrer machen oder so?
Ich meine ist die Taufe denn dann überhaupt "rechtskräftig" ?

Grüße
Mäuschen
 
Soweit ich weiß, ist sie rechtskräftig, wenn halt kein Pfarrer vor Ort ist, und es eilig ist. Ich meine jeder ( Christ??) darf Nottaufen.
Gruß Suse
 
Also ich habe im Konfirmanden-Unterricht die Nottaufe und Ihren Ablauf besprochen! Jeder getaufte (weiß nicht ob Konfirmation/Kommunion auch vorhanden sein muß) Christ darf eine Nottaufe durchführen und die ist auch rechtskräftig! Habe den genauen Ablauf zwar nicht mehr im Kopf, aber das Vater Unser sollte auch gesprochen werden! Ist schon lange her und damals interessierte es mich nicht so, muß ich zugeben!
 
Ich habe mich mal schlau gemacht. Jeder Christ darf nottaufen. Die Taufe muß nur, wenn möglich so schnell wie möglich von einem Pfarrer offiziell nachgeholt werden. Es reicht dann auch, wenn man sagt: Name, ich taufe Dich im Names des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
LG
Willi
 
Hallo @all,

hatte 1956 selber eine Nottaufe, steht auch so auf dem Taufschein. Es war der Dorfpfarrer, der da wohl eiligst in die Klinik geholt werden mußte.
Wie das heut zu Tage abläuft und wer taufen darf, weiß ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass es jeder Christ machen darf.

Carmen
 
Hi Rabenzahn

Ich bin zwar nicht sicher (U-Boot-Christ= gehe nur an Weihnachten in die Kirche ;) ), aber wenn ich recht erinnere, steht etwas über den Ablauf im (evangelischen) Gesangsbuch. Vielleicht wirst du ja da fündig.
Ansonsten würde ich den Klinikspfarrer bitten, ein entsprechendes Formular auszuarbeiten, welches dann an einem allen bekannten Ort hinterlegt ist. So häufig kommt man ja nicht in die Verlegenheit. Und wer behält schon solche Sachen, die er eher nicht regelmäßig durchführen muß?

Elisabeth
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!