Notkompetenz innerhalb des Krankenhauses ?

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Bewertungen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

kann das Krankenpflegepersonal innerhalb des Krankenhauses sich auf die Notkompetenz, wie z.B. ein Rettungssanitäter oder Rettungsassistent berufen ?
Gibt es das überhaupt für uns ? Kann ich als Nachtwache auf einer Station Massnahmen ergreifen die über Beatmung und Herzmassage hinaus gehen ?

Hier die Richtlinien der Notkompetenz.

Definition:
Pflicht des Rettungsassistenten und Rettungssanitäters, Massnahmen nach dem Grundsatz der Verhältnismässigkeit zu ergreifen, die zur Abwendung der akuten Lebensgefahr bei Notfallpatienten notwendig sind, und zu denen er nach seiner Ausbildung und seinen Kenntnissen und Fähigkeiten imstande ist.

Voraussetzung:
- Vorliegen einer akuten Lebensbedrohung des Notfallpatienten .
- Fehlen notärztlicher bzw. ärztlicher Hilfe
- Nutzlosigkeit und Ungeeignetheit der nichtärztlichen Massnahmen
- Die Intensität der Massnahmen bzw. des Eingriffs, muss in einem ertretbaren Verhältnis zum erwarteten Erfolg stehen
- Bei mehreren zur Verfügung stehenden Massnahmen muss die am enigsten invasive ergriffen werden
- Die durchzuführende Massnahme muss sicher beherrscht werden

Mit zunehmender Dichte der notärztlichen Versorgung von Notfallpatienten ist eine deutliche Abnahme von Fällen der Notfallkompetenz zu erwarten.
 

petermichl

Newbie
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
27
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo Rabenzahn -

ich gehe davon aus, dass in jedem Krankenhaus innerhalb kürzester Zeit adäquate ärztliche Hilfe zur Stelle ist und dann jede Pflegeperson die durchzuführenden notärztlichen Massnahmen in entsprechender Weise unterstützen kann - somit stellt sich Deine Frage für mich nicht

Gruß petermichl
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Bewertungen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo petermichl,

im Prinzip stimme ich Dir und deiner Antwort zu. Das Problem sind die Krankenschwestern und Krankenpfleger, die in ihrer Freizeit sich im Rettungsdienst einbringen und vielleicht eine Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Rettungsassistent gemacht haben. Sie versuchen die Notkompetenz, die übrigens nur eine Richtlinie, kein Gesetz ist, in die Klinik zu tragen und wollen sich darauf berufen. Dabei werden den ärztliche Handlungen vorgenommen und ich finde das geht nicht.
Für mich stellt sich diese Frage eigentlich auch nicht.
 

petermichl

Newbie
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
27
Bewertungen
0
Punkte
1
Guten Morgen Rabenzahn -

innerhalb des Krankenhauses haben auch "Freizeitsanitäter" zur Kenntnis zu nehmen, dass sofort ein Arzt zur Stelle ist und sie den assistierenden Part im Notfallmanagement zu erfüllen haben, alles andere würde ein ganzes System ad absurdum führen. Rechtliche Konsequenzen bei Fehlleistungen wären vorprogrammiert. Also rate ich jenen ab, lieber nicht den Helden zu spielen und sich ganz auf die eigenen Aufgaben im Rahmen eines solchen Geschehens zu konzentrieren!

Einen schönen Tag wünscht petermichl
 

Schenky

Newbie
Mitglied seit
01.09.2002
Beiträge
3
Bewertungen
0
Punkte
1
Rabenzahn schrieb:
Hallo petermichl,

im Prinzip stimme ich Dir und deiner Antwort zu. Das Problem sind die Krankenschwestern und Krankenpfleger, die in ihrer Freizeit sich im Rettungsdienst einbringen und vielleicht eine Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Rettungsassistent gemacht haben. Sie versuchen die Notkompetenz, die übrigens nur eine Richtlinie, kein Gesetz ist, in die Klinik zu tragen und wollen sich darauf berufen. Dabei werden den ärztliche Handlungen vorgenommen und ich finde das geht nicht.
Für mich stellt sich diese Frage eigentlich auch nicht.
Sich als Krankenpfleger-/schwester auf die berühmte rettungsdienstliche "Notkompetenz" zu berufen halte ich für bedenklich.
Es ist ja im Krankenhaus,wie schon gesagt, schnelle ärztliche Hilfe zu erwarten.(was "draussen" nicht der Fall ist und wenn ärztliche Hilfe kommt heisst das nicht automatisch ,dass sie auch adäquat ist :wink: )

(Für Interessierte : www.notkompetenz.de )

Gruß Schenky
RettAss
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Bewertungen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Schenky,

das Thema Notärzte vs Rettungsassistenten ist ein Thema welches wohl nie zu einem Abschluß kommen wird.
Jedesmal der Vorwurf der Inkompetenz, egal von welcher Seite.

Wir besetzen in Kassel mit Internisten und Anästhesisten das NEF . Und ich muss sagen, alle sind topp in ihrem Fach. Das liegt aber sicher auch daran, dass sie alle in der Klinik tätig sind.

Negative Erfahrungen machen wir nur mit niedergelassenen NA's die von ausserhalb zu uns verlegen .

Zwischen den Ärzten und den RA's herrscht ein gutes Verhältnis, was überhaupt nicht im Einklang steht, mit dem was ich manchmal in den Foren so lese.

Abschliessend ist zu sagen, dass die Notärzte alle einen Fachkundenachweis für den Rettungsdienst haben und regelmässige Fortbildungen. So mit gehe ich schon davon aus, dass sie wissen was ihre Arbeit ist. Und wer die Kompetenz des Arztes anzweifelt, muss doch deutlich besser sein.
Das finde ich in der Theorie und Praxis sehr schwer.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!