Job-Angebot Notfallsanitäter*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d) | Integrative Drogenhilfe e.V.

JAP

Junior-Mitglied
Registriert
06.07.2012
Beiträge
55
Bewerben Sie sich bis zum 03.05.2024.
Jetzt bewerben!

Zur Stellenanzeige auf Jobboard Deutschland
Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich an die ausgeschriebene Firma.
________

Sie wollen ein neues Tätigkeitsfeld für sich entdecken? Sie haben Spaß an einem innovativen Arbeitsumfeld? Ihnen ist es wichtig, dass Menschen die Hilfe erhalten, die sie benötigen und verdienen?

Die Integrative Drogenhilfe (idh e. V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der suchtkranke und obdachlose Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigenverantwortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration in der Gesellschaft fördert.

Der Drogenkonsumraum Niddastrasse der integrativen Drogenhilfe e. V. befindet sich direkt im Frankfurter Bahnhofsviertel und wird von Drogengebraucher*innen genutzt, die sich in einer akuten Suchtphase und in äußerst schlechtem gesundheitlichem Zustand befinden. Sie können hier ihre mitgebrachten illegalen Substanzen unter hygienischen Bedingungen konsumieren. Die Mitarbeiter*innen des Konsumraums sind dabei ständig präsent und können in Krisensituationen schnell reagieren.

Das szenenahe, schadenminimierende Arbeitskonzept ist ausgerichtet auf die Gesundheitsprophylaxe und die Überlebenshilfe. Neben hygienischen Konsummöglichkeiten und Spritzentausch werden die Betroffenen zu Themen wie Safer-Use und Safer-Sex informiert und über Übertragungswege und -risiken von Infektionskrankheiten aufgeklärt. Bei Drogennotfällen leiten die Mitarbeiter*innen Erste-Hilfe-Maßnahmen ein.

Die speziell geschulten Mitarbeiter*innen des Konsumraums fördern gezielt die Veränderungsmotivation der Drogengebraucher*innen und leiten bedarfsorientiert erste Schritte ein. Vermittlungen in Substitutionsprogramme, Entgiftungen und Therapien sind fester Bestandteil der Arbeit.

Für unsere Einrichtung Drogenkonsumraum Niddastraße suchen wir ab sofort eine*n:

Notfallsanitäter*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d)


unbefristet in Teilzeit (75 % = 28,88 Std. wöchentlich)

Ihre Aufgaben:

• Aufsicht im Drogenkonsumraum, d. h. Beobachtung des gesundheitlichen Zustands der Besucher*innen während u. nach dem Drogenkonsum
• Notfallversorgung der Besucher*innen
• Informationsvermittlung zur Infektionsprophylaxe, Gesundheitsförderung u. Schadens- und Risikominimierung beim Drogengebrauch „Safer-Use“
• Verantwortlich für die Hygieneabläufe in der Einrichtung, inkl. Hygienekonzept
• Bedarfsermittlung u. Beschaffung aller Verbrauchsmaterialien
• Spritzentausch u. Ausgabe von Hygieneartikeln an die Besucher*innen
• Beratung u. Schulung der Mitarbeiter*innen zu Auswirkungen des Substanzmittelkonsums, zu medizinischer Versorgung und Hygiene (z. B. Aufbereitung von medizinischen Informationen, Schulungsmaßnahmen)
• Ansprechpartner*in für die externe medizinische Ambulanz für Drogengebraucher*innen im Haus
• Mitarbeit im offenen Bereich der Einrichtung
• Motivation der Besucher*innen u. Vermittlung in weiterführende Drogenhilfeangebote
• Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung im 2-Schicht-System (Mo – So) mit Schichtverantwortung nach vorheriger Planung
• Sichtung und Beschaffung geeigneter Informationsbroschüren für die Besucher*innen
• Dokumentation, Führen von Statistiken u. Mitarbeit bei der konzeptionellen Arbeit

Ihr Profil:

• Abgeschlossene Berufsausbildung als Notfallsanitäter*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in
• Team- und Kooperationsfähigkeit
• Engagement, Empathie und ausgeprägte Stärke für Kommunikation
• Geduld und Ausgeglichenheit
• Offene, akzeptierende, wertfreie und empathische Haltung sowie interkulturelle Kompetenz
• Identifizierung mit den Grundsätzen der idh
• Erfahrungen bei der Arbeit mit gesundheitlich und/oder psychisch stark belasteten Personen

Wir bieten Ihnen:

• Eine Vergütung nach Haustarif inklusive Jahres-Sonderzahlung und 30 Tagen Urlaub sowie weitere attraktive Sozialleistungen
• Ein kollegiales Team, in dem Arbeiten Spaß macht
• Die Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch eine intensive Fort- und Weiterbildung
• Zahnzusatzversicherung, betriebliche Altersvorsorge, Fahrradleasing und eine vergünstigte Berufsunfähigkeitsversicherung
• Eine strukturierte Einarbeitung

Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: r.schneider@idh-frankfurt.de

Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber*innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und jedes Geschlechts sind ausdrücklich erwünscht.

integrative drogenhilfe e. V.
Schielestraße 26 | 60314 Frankfurt am Main
www.idh-frankfurt.de

Wenn Sie Fragen haben, wir sind für Sie da!


Richten Sie sich einfach an die Einrichtungsleiter Ronald Schneider unter der Telefonnummer 069 - 340035333.

HIER BEWERBEN
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!