Notendurchschnitt 4,1 = durchgefallen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Sonnenblume, 14.08.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Zusammen ! :wavey:

    Ich habe mal eine Frage:

    Mit welchem Durchschnitt in der schriftlichen Prüfung nach dem alten Gesetz hat man bestanden und ab wann ist man durchgefallen ?

    Liebe Grüße Sonnenblume :flowerpower:
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Sonnenbluume, wie es im Titel des Threads steht, ist es richtig.
    4,1 ind der schriftlichen Prüfung nach Gesetz von 1985 ist durchgefallen.
     
  3. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Flexi !

    Viel Dank für deine Antwort ...

    Jeder erzählt es irgendwie anders.
    Ich weiß das leider nicht, weil ich ja erst nächstes Jahr Examen mache.

    Aber es wurde erzählt, dass man bis 4,4 bestanden hat.
    Ab 4,5 ist 4- und das zählt wie eine 5.

    Aber eine Freundin ist mit 4,1 durchgefallen!

    Kann doch garnicht sein, dass der eine das erzählt und der andere das, oder ?

    Liebe Grüße
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Sonnenblume,
    Dann trifft die ALT-Gesetzregelung für dich eh nicht mehr zu!

    Für dich gilt dann das neue Gesetz mit der dazugehörigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Dort sind die Regelungen anders vorgenommen.
    Lies es einfach in der alten(!) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung nach! Dort ist eine klare mathematische Regelung vorhanden.

    Eine weitere Diskussion zu der alten APO ist ausserdem müssig, da sie allenfalls noch für Durchgefallene aus Herbst 2006 (die mit einjähriger Ausbildungsverlängerung) anwendbar ist.
     
  5. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Flexi!

    Ich weiß, dass das für mich nicht mehr gilt... aber meine Freundin hat nach dem alten Gesetz Prüfung gemacht und dort haben welche Einspruch eingelegt.
    Es hieß man sei nur mit 4,0 durch und jetzt habe ich wieder was von 4,4 gehört, deswegen wollte ich noch einmal hier nachfragen.

    Wo kann ich denn was zu der alten Prüfungsverordnung nachlesen ?

    Liebe Grüße
     
  6. Nasonex2001

    Nasonex2001 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
    also soweit ich weiß war es in meinem Jahrgang so das man mit 3,5 durchgefallen ist (Examen 2004)
     
  7. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Aber dafür muss es doch eine einheitliche Regelung geben ... das kann doch nicht jedes Krankenhaus einfach entscheiden.
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sonnenblume,

    diese gibt es auch, das nennt sich die Prüfungsordnung.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Sonnenblume,

    hast du schon mal in unseren Downloadbereich geschaut?

    Hier der direkte Link zur Prüfungsordnung, die Narde angeführt hat:

    http://www.krankenschwester.de/forum/33515-post10.html
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    ist weiss wirklich nicht so ganz, wo das Problem liegt:
    Aus http://www.krankenschwester.de/foru...-richtlinien-ausbprvo_krankenpflege_1985_.pdf
    § 12 Absatz 3:
    4,01 ist schon mehr als 4,0, folglich 4,1 erst recht.

    Schlusszufolgern bleibt, das hier bundesgesetzlich einheitlich festgelegt ist, das man bei einer mathematisch vorgegebenen Berechnungsmodalität mit dem Ergebnis 4,1 die schriftliche Prüfung nicht bestanden ist.
     
  11. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo!!!
    Also ich habe ja auch (wie so viele hier) nach altem Gesetz gelernt. Und da heißt es in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung ganz klar:
    Quelle in dem Fall nicht leicht, weil das Gesetz veraltet, aber soweit ich es überflogen habe wortgetreu HIER anrufbar.
    Das heiß zu Deutsch: Jeder Teil (Praktisch, Schriftlich, Mündlich) wurde MINUMUM mit 4,0 (oder BESSER) bestanden, oder man ist durchgefallen.
    Noten:
    Quelle: siehe oben!
    Ich hoffe, ich konnte helfen.

    Grüße,
    mobitz
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Damit schliesse ich nun den Thread, denn da gibt es nix mehr zu rütteln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Notendurchschnitt durchgefallen Forum Datum
Welchen Notendurchschnitt?!?! Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Krankenpflegehelferausbildung bei Notendurchschnitt 2,4 - Realschulabschluss? Ausbildungsvoraussetzungen 10.09.2010
Notendurchschnitt Krankenschwester Ausbildungsvoraussetzungen 04.06.2010
Notendurchschnitt für FH Freiburg? Studium Pflegepädagogik 01.09.2009
Bestimmter Notendurchschnitt im Examen für Weiterbildungen? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 12.05.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.