Notebook absetzen

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von your_love, 26.06.2009.

  1. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo,

    das Thema wurde ja nebenbei in mehreren Threads angesprochen; ich habe dazu keinen einzelnen gefunden.

    Hat hier jemand schonmal ein Notebook steuerlich absetzen lassen?


    Wie stehen die Chancen während der Ausbildung dafür? :gruebel:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Müsste genau so gehen wie auch als nicht-Azubi.

    Die 90%Regel gibts ja nicht mehr.
    Alle 3 Jahre ist möglich.

    Inwieweit du Unterlagen zur Ausstattung einreichen muss (um einschätzen zu können ob er wirklich für eineng roßen Teil beruflich gebraucht wird) ist ja irgendwie noch unterschiedlich.

    Versuch macht kluch, sagt man ;)
     
  3. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Weißt du, wie viel ich nachweisen muss?
    Und ich weiß doch gar nicht, was bzw wie viel % auf mich z.B. im dritten Jahr zukommt? Wegen Prüfungen und so.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du brauchst eine Rechnung für das Notebook. Diese wird dann anteilig auf 3 Jahre anerkannt.
     
  5. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Achso ja, aber man muss ja schreiben, wofür man das Notebook nutzt. In diesem Punkt würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen. :mrgreen:
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nein, nicht dass ich wüsste. Wenn es das Finanzamt wissen will, wird es fragen. Wenn es es nicht anerkennt musst du mit Begründung Einspruch einlegen.

    Schönen Abend
    Narde
     
  7. schnulle1381

    schnulle1381 Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegestudentin
    Hallo

    bis zu einem gewissen Wert kann das Notebook auch gleich abgeschrieben werden und läuft nicht über 3 Jahre. Erkundige dich beim Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein, wenn es so etwas in deine Nähe gibt

    Gruss Susy
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    unsere Schüler versuchen, dass Notebook bzw. den PC über das Kindergeld anzurechnen (damit sie dieses bekommen).
    Das ist allerdings gar nicht so leicht, denn hierfür muss vom AG ein Formular ausgefüllt werden, aus dem Fragen zu Art und Umfang des Nutzens des PCs zu beantworten sind.
    Hier beginnt das Problem, da die Schule natürlich nicht bescheinigen kann, dass der PC zwingend erforderlich ist und man quasi "ohne diesen die Ausildung nicht machen könnte".
    Auch wird gefragt, ob der Schüler Daten des AG darauf speichert...auch hier muss natürlich ganz klar verneint werden!
    Den PC für sKindergeld anzurechnen ist also schwer.

    Für die Steuerérklärung kommt es auf das bearbeitende Finanzamt an.

    Wenn Deine Schule z.B. einen PC-Raum vorhält, dann gibt es keinen zwingenden Grund, sich einen zu kaufen!
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ganz schön kleinkariertes Denken in heutigen Zeiten. Oder ist es vielleicht die eigene Arroganz der Schule, die das wohlwollende Ausfüllen der Papiere verhindert.

    Elisabeth
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Elisabeth,
    wenn der AG bescheinigt, dass ein PC zwingend notwendig ist (und genau dieses wollen die Behörden wissen), dann greift quasi das Ausbildungsgesetz: Dieses beinhaltet, dass nämlich "erforderlichen Arbeitsmittel, welche benötigt werden um das Ausbikldungsziel zu erreichen" von der Schule zu stellen sind!
    Hiesse im Klartext: wenn der AG dem Schüler schriftlich bescheinigt, dass ein Notebook zwingend erforderlich ist, dann müsste der AG dieses auch bezahlen!

    Hier kollidiert halt der Wunsch des Schülers mit den "großzügigen Leistungen" seitens des Ausbildungsträgers gegenüber dem Azubi! Gäbe es diese Vorschriften (und im Idealfall die Ausbildungsvergütung) nicht, dann sähe halt vieles anders aus...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Notebook absetzen Forum Datum
Einkommensteuer/Absetzen eines Notebooks Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.03.2009
Studium mit Notebook, Tablet, Block... Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 18.06.2012
Mit Notebook in die Schule? Ausbildungsinhalte 03.09.2006
Absetzen von Psychopharmaka Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 22.11.2011
Zyklusverschiebung nach Absetzen der Pille Gynäkologie / Geburtshilfe 18.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.