Nicht zu fassen...

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Fearn, 02.09.2011.

  1. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Liebe Foris!

    Wie ihr wißt bin ich seit 33 Jahren im Dienst und wie ihr ebenfalls wißt, gibt es nichts, daß es nicht gibt....

    Das jedoch was wir diese Woche auf der Station erlebt haben, das hatten wir noch nie.
    Ich war ersteinmal verdutzt, ja nahezu geplättet,- danach bin ich im Dienstzimmer in schallendes Gelächter ausgebrochen.

    Der Herr aus Polen hat eine Fraktur am Bein und ist mit unserem Stationsrollstuhl unterwegs gewesen.
    Wir leihen dem also unseren Stationsrollstuhl, und er geht hin und verkauft den Rollstuhl. ;))))

    ( die Mitpatienten haben den natürlich sofort bei uns verpfiffen,- Was zunächst keiner glauben wollte.)

    Liebe Grüße Fearn
     
  2. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben...
    Wer wollte ihm denn euren Stationsporsche abkaufen?
     
  3. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    :rofl::rofl::rofl:
    Hoffentlich habt ihr euren Rolli wiederbekommen? :knabber:
     
  4. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Nee, der ist weg.-
    Der Patient hat unseren Rollstuhl am Bahnhof verscheuert.
    ;))))
    Ich habs zunächst wie die anderen auch nicht glauben wollen.
    :lol::lol::lol: und muß jetzt noch immer wieder darüber lachen.


    Liebe Grüße Fearn
     
  5. BOBBELE

    BOBBELE Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/Praxisanleiter und freier Dozent
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsstelle
    Funktion:
    Krankenpfleger und Praxisanleiter
    hallo kollegen,
    in meine rettungsstelle kamm ca. 1x im monat ein pat., der immer einen neuen oa gips wollte.
    bekamm er auch immer, da er ein sehr netter typ ist. auf einer fortbildung, für gipspfleger/schwestern aus berlin und brandenburg, kamm raus, das er in fast allen rts in berlin bekannt ist. er verscheuert seine gipsverbände an junkis und obdachlose.
    die erhoffen sich so vorteile beim betteln....
    :wut:
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Habt ihr so viel Langeweile und Geld? :gruebel:
     
  7. Galilahi

    Galilahi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi ab 01.10.11
    Ein verkaufter rollstuhl...oh ha auf welche ideen leute kommen. nicht zu fassen....!!

    Wie aber kann ein patient immer wieder einen gips bekommen, wenn er nichts gebrochen hat? das versteh ich nicht so ganz :-?:knockin:
     
  8. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Wie siehst es eigentlich aus mit Regressansprüchen gegenüber den Patienten?
    Das ist schließlich Diebstahl und Hehlerei!
    Was habt ihr gemacht:?:
    Es ist zwar lustig:rofl:, aber wenn das Schule macht, findet ihr alle eure Rollstühle bald im Bahnhofsviertel.

    Ich schließe mich Galilahi an: Wie kann ein Patient 1x /Monat einen Gips bekommen, nur weil er so nett ist:?: Das muss doch für seine KK irgendwie begründet werden.:deal:
    Und wenn er auch schon in anderen Häusern bekannt ist, müsste dem Ganzen doch mal der Riegel vorgeschoben werden.
    Das klingt zwar jetzt humorlos:(, aber ich denke an Patienten, die vieles von der KK abgelehnt bekommen und dann auf der anderen Seite so was!!:wut:
    LG opjutti
     
  9. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Das mit dem Gips kann man ja noch als Übung für angehende Kollegen, Famulanten oder so verkaufen, aber der Klau von medizinischen Geräten das ist kein Kavaliersdelikt, es verschwinden einfach so Geräte die nicht wenig Geld kosten. Lebt der Mann hier in Deutschland? Wir behandeln auch viele Ausländer, wenn die illegal hier sind oder eben auf Verwandtenbesuch ist das immer eine Sache mit der Bezahlung. Vielleicht hat der ja die Kohle dafür gebraucht?
    In unserer Nothilfe hauen oft Leute ab, bevor die Behandlung beendet ist weil sie die selbst zahlen müssen und das nicht können oder wollen.
     
  10. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Die Regressansprüche kann der Klinikbesitzer stellen, der geschädigt wurde.
    Dh . der Vorfall wurde schriftlich gemeldet und liegt nun zur Bearbeitung auf
    dem Schreibtisch der Geschäftsführung zur Entscheidung.

    Ich vermute mal das hat soviel Erfolg als würde man einem nackten Mann in die Tasche packen wollen.
    Sicherlich kann auch ein Strafantrag gestellt werden, aber das kann die Geschäftsführung ja auch selbst in die Wege leiten.
    Liebe Grüße Fearn
     
  11. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    :hicks::rofl::lol:

    ich roll mich vor lachen auf dem Boden;) hihi das ist ja mal echt ne lustige Geschichte....die das Leben schreibt...Danke!
     
  12. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ein kleiner Beitrag meinerseits dazu:
    Bei uns kam immer ein Opa auf Station. Erst dachten wir der sei Besucher, dann irgendwann wunderten wir uns, da zwischenzeitlich alle Patienten ausgetauscht waren (er kam schon fast 4 Wochen lang immer wieder). Irgendwann häuften sich die Diebstähle von Uhren der Patienten. Wir haben raus bekommen das er die alle gestohlen hat und ebenfalls am Bahnhof verscherbelt hat.
    Dann hatten wir mal eine Patientin, die hat Handtücher und Waschlappen mitgehen lassen von unserer Station. Wäre ja ansich wohl nie aufgefallen. Doof nur, das die Patientin ca 1 halbes Jahr später wieder zur Aufnahme kam. Und genau diese Handtücher und Waschlappen wieder mitbrachte. Aber nicht um sie uns zu geben, nein. Sie war steif und fest davon überzeugt, das die ihr gehören.Drum stand auch der Name des Hauses drauf :anmachen: Als wir ihr diese dann weg genommen hatten, hat sie als Dankeschön dann das Kopfkissen mitgehen lassen :angry:
     
  13. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Wie verrückt :schraube:. Ich würde niemals freiwillig auf einem Kissen aus dem KH schlafen. Die fühlen sich ja schon beim Beziehen unbequem an. :zunge:
     
  14. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Vor kurzem, beim Abräumen der Essentabletts aus den Zimmern, fehlten bei einem jungen Mann die Abdeckhauben vom Teller und der Brotschale.
    Da der Patient zu dem Zeitpunkt nicht im Zimmer war,nahm ich das Tablett erstmal ohne die Abdeckhauben mit aus dem Zimmer, weil finden konnte ich die einfach nicht.:D

    Später sprach ich den Pat. drauf an wo er denn die Hauben gelassen hätte. Die wollte er mit nach Hause nehmen kam als Antwort. Die würden sich so gut für die Mikrowelle eignen. :knockin:

    Im ersten Moment wusste ich gar nicht was ich sagen soll. Habe dann allerdings auf Herausgabe der Hauben bestanden und den Patienten erstmal darüber aufgeklärt das dies Krankenhauseigentum sei und es streng genommen Diebstahl ist was er macht. Große Reue war allerdings auch nach meiner kleinen Moralpredigt nicht wirklich zu erkennen.

    :schraube:
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wieso "strenggenommen"? Es ist Diebstahl!

    Bei uns muss die Küche wohl jeden Monat 1000 neue Teelöffel kaufen. Das sind mehr Löffel als Patientenbetten. Und ich kann mir gar nicht erklären, warum wir solch einen Schwund haben; es handelt sich wirklich um die billigsten Teile, die man sich vorstellen kann.
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... unsere Wäscherei kauft monatlich 2000 Waschlappen nach, oder besser gesagt kaufte - nu gibt es leider wieder Einmalwaschlappen.
     
  17. Sehr beliebt waren eine Zeitlang die kleinen Digitalthermometer.
     
  18. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Die Löffel könnten rostig, voller Dreck und total verbogen sein... Die Leute würden sie trotzdem klauen! Weil sie einfach alles klauen was nicht niet und nagelfest ist. Warum? Keine Ahnung.
    Wir haben eine Patientenküche, da wir einen gemeinsamen Speiseraum haben. In der Küche sind die Teebeutel, Zwieback, Kaba, Trockenobst und Müsli deponiert. Teilweise gehen echt die Angehörigen der Patienten da dran und nehmen sich ihren Kaba und Trockenobstvorrat mit nach Hause :angryfire: Leider kommt es viel zu selten vor, das wir die Leute erwischen. Tja, aber aus sowas zieht man auch konsequenzen. Trockenobst wird jetzt nur noch rationiert raus gegeben, alles andere wird eingeschlossen. Schade nur für die, die eben so etwas nicht machen.
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Da hat mein Kollege mal was Lustiges gebracht:

    Auf der damaligen Station standen auf dem Kaffeewagen auch kleine Päckchen mit abgepacktem Zwieback und Butterkeksen. Der Kollege hatte die gerade aufgefüllt, da beobachtet er eine Angehörige, die sich beide Jackentaschen mit Keksen und Zwieback füllte (hätte sie ein Päckchen Kekse zu ihrem Kaffee genommen, hätte er nichts gesagt,).

    Dann hat er sich überlegt, ob er ihr jetzt die Taschen ausleeren oder mit der Polizei drohen soll - das erschien ihm doch recht unangenehm. Darüber hinwegsehen wollte er aber auch nicht. Also ging er zum Kaffeewagen, machte Stielaugen und schimpfte los: "Frau Sowieso, jetzt schauen Sie sich das an. Ich hab vor nicht mal fünf Minuten Kekse dahin gestellt, und jetzt sind sie alle weg. Solche Menschen gibt es! Die armen Patienten hier, schwerstkrank, nicht in der Lage, sich selbst ein paar Knabbereien am Kiosk zu holen - und nicht mal ein trockener Butterkeks wird den armen Menschen gegönnt, sogar die werden ihnen geklaut. Wenn ich den rücksichtslosen Kerl erwische, der das getan hat..."

    :knabber: Die Frau wurde knallrot. Die hat bei uns bestimmt nichts mehr mitgehen lassen.

    Ich finde es nur unglaublich, dass das offensichtlich keiner als das wertet, was es ist - Diebstahl, nichts anderes. Wie sind diese Leute erzogen worden?
     
  20. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    ich vermute mal, jeder einzelne denkt:

    das bischen, das merkt ja keiner:engel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nicht fassen Forum Datum
News Martin Dichter: Unsere Pflegeausbildung lässt sich nicht in die Philippinen „outsourcen“ Pressebereich 09.11.2016
News Rothgang: Die Arbeitsbedingungen verbessern sich nicht Pressebereich 06.10.2016
Bewerbung, ich weiß nicht weiter! Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.10.2016
News Demenz : Nichts geht ohne Angehörige Pressebereich 08.09.2016
News Pflegekammer: Ausbildungspläne nicht aufweichen Pressebereich 01.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.