Neues Krankenpflegegesetz und Ausbildungsverordnung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von mel, 06.10.2003.

  1. mel

    mel Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe forianer,

    ich hab da mal ´ne frage, weil bei uns in der schule gegenteileige meinungen von den lehrern kundgetan wurden:

    wenn ich am 1.9. diesen jahres mit der ausbildung zur krankenschwester begonnen habe, beende ich sie dann nach der alten ausbildungsordnung oder nach der neuen?
    wird meine berufsbezeichnung (so ich alles schaffe ;)) mal krankenschwester oder diese neue bezeichnung - gesundheitspflegerin?- sein und was ändert sich gegebenenfalls noch?

    danke für info´s
    und liebe grüße
    mel
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hi mel,
    Das neue Gesetz tritt erst am 01.01.2004 in Kraft, folgedessen wirst du eindeutig mit den Bestimmungen des Krankenpflegegesetzes von 1985 (gültig für alle ausbildungen, die vor dem 01.01.2004 beginnen) ausgebildet. Es gilt also die alte ausbildungsordnung.
    Du wirst am Ende der Ausbildung nach bestandener Prüfung „Gesundheits- und Krankenpflegerin“ als Berufsbezeichnung tragen!
    (§ 23 Abs. 3 Krnakenpflegegesetz neu).
    (3) Eine vor Inkrafttreten dieses Gesetzes begonnene
    Ausbildung als „Krankenschwester“ oder „Krankenpfleger“,
    als „Kinderkrankenschwester“ oder „Kinderkrankenpfleger“
    und als „Krankenpflegehelferin“ oder „Krankenpflegehelfer“
    wird nach den bisher geltenden Vorschriften
    abgeschlossen. Nach Abschluss der Ausbildung in der
    Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege erhält die
    Antragstellerin oder der Antragsteller, wenn die Voraussetzungen
    des § 2 Abs. 1 Nr. 2 und 3 vorliegen, eine
    Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 oder 2. Nach Abschluss
    der Ausbildung in der Krankenpflegehilfe erhält die
    Antragstellerin oder der Antragsteller, wenn die Voraussetzungen
    des § 2 Abs. 1 Nr. 2 und 3 vorliegen, eine
    Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Nr. 3 des Krankenpflegegesetzes
    vom 4. Juni 1985 (BGBl. I S. 893), das zuletzt durch
    Artikel 20 des Gesetzes vom 27. April 2002 (BGBl. I
    S. 1467) geändert worden ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues Krankenpflegegesetz Ausbildungsverordnung Forum Datum
Neues Krankenpflegegesetz (KrPfG) ab 2016 - was sagt ihr dazu? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.07.2015
Neues Krankenpflegegesetz, Änderungen für Fachausbildungen? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 23.09.2004
Neues Krankenpflegegesetz - welche Auswirkungen auf Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 25.04.2004
Neues Krankenpflegegesetz im Bundestag beschlossen! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 16.04.2003
News Flüchtlinge und Altenpflege: Neues Projekt bietet Hilfe an Pressebereich 30.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.