Neues Krankenhausfinanzierungsreformgesetz 2009? 0,15 Milliarden € für Praxisanleitung?

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von somone, 12.02.2009.

  1. somone

    somone Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Praxisanleiter,

    im deutschen Bundestag wurde im Dezember 2008 das neue Krankenhausfinanzierungsreformgesetz beschlossen.
    Unter anderem ist darin die Rede, daß für die
    Finanzierung der Praxisanleitung bei der Ausbildungsfinanzierung 0,15 Mrd. € bereit gestellt werden.

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Kann jemand einschätzen, was sich dadurch für uns ändern könnte?



    somone
     
  2. male.nurse

    male.nurse Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Endoskopie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Zwei Euro für ´ne Prüfung?

    Mein Verdacht ist, daß sich überhaupt nüschtz ändern wird. Ich hatte vor einiger Zeit regen Briefverkehr mit einigen (meiner Meinung nach) Verantwortlichen in Zusammenhang mit der Vergütung der Abnahme der praktischen Abschlussprüfung. Wer so etwas schon mal mitgemacht hat weiß, daß es dafür stolze 2 (in Worten: zwei) €uros gibt. :knockin:
    Mir kam das recht lächerlich vor, aber die Verantwortung wurde hin- und hergeschoben, die Gesetzeslage aufgeführt und der Arbeitgeber vorgeschoben. Mich hat das alles ziemlich aufgeregt, da ich diesen Betrag eigentlich als Beleidigung verstehe. Aber an und für sich spiegelt dieser Sachverhalt die ganze Angelegenheit der zusätzlichen Finanzierung der PA´s wieder. Wir sollen mal schön so weitermachen, keine Fragen stellen und die Firma streicht die zusätzliche Kohle ein. Ich weiß aus berufenem Munde, daß die Städt. Kliniken München GmbH einen nicht zu vernachlässigenden Betrag (Mio.) zur Gewährleistung der gesetzlich vorgeschriebenen Praxisanleitertätigkeiten erhält, nur sah ich davon auf meinem Gehaltszettel nie etwas. :gruebel: Und das die ganzen Mittel nur für die Kompensation der entstandenen Leistungsausfälle durch praktische Anleitungen und sonstige Tätigkeiten draufgegangen sein soll, daß kann, will und werde ich nie glauben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues Krankenhausfinanzierungsreformgesetz 2009 Forum Datum
News Flüchtlinge und Altenpflege: Neues Projekt bietet Hilfe an Pressebereich 30.11.2016
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
News Alt, älter, dement? Neues zur altersspezifischen Inzidenz von Demenz Pressebereich 26.02.2016
News Neues NBA, neuer Pflegebegriff – was wird anders? Pressebereich 08.02.2016
News Neues Projekt: Flüchtlinge zu Altenpflegern Pressebereich 08.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.