"Neuer" befristeter Arbeitsvertrag?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von elly07, 18.10.2008.

  1. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Hallo,

    ich bin Krankenschwester und habe nach meiner Ausbildung gleich in einem Altenheim angefangen. Vertag war auf 1 Jahr befristet, dann bin ich schwanger geworden und der Vertrag lief während der Elternzeit aus.
    Nun ist meine Kleine zwar erst 10 Monate, aber ich fange ab 01.11. wieder in diesem Heim an. Nun zu meiner Frage:
    Können sie mir wieder einen befristeten Vertrag ausstellen oder muss dieser jetzt unbefristet sein, da ich bereits dort angestellt war?


    Danke und viele Grüße :gruebel:
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ganz klares NEIN. Es handelt sich nicht um die Verlängerung eines Vertrages, sondern um eine Neueinstellung.

    Selbst bei einer Verlängerung gilt erst ab der 3. Verlängerung der "Gute Wille" und das "Gebot des Anstandes". Gesetzlich könnte der AG verlängern bis zum ... . Es gibt m.E. keinen Paragraphen, der dies verbietet.

    Elisabeth
     
  3. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Stimmt, muß Elisabeth recht geben.
    Es ist eine Neueinstellung.

    Sonja
     
  4. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    da der Zeitpunkt der Beendigung des alten Vertrages und der Beginn des neuen Vertrages nicht ganz klar ist, hier kurz die rechtliche Bedeutung:

    1) Wenn der neue Arbeitsvertrag unmittelbar an das Ende des alten Vertrages anschließt, darf dies nur im Rahmen einer Verlängerung als befristeter Arbeitvertrag geschehen.

    2) Wenn zwischen den 2 Verträgen einige Monate liegen, kann durchaus ein neuer befristeter Vertrag geschlossen werden.

    3) Wichtig ist als Arbeitnehmer jedoch zu wissen, du kannst auf alle Fälle einen befristeten Vertrag unterschreiben. Wenn sich nämlich herausstellt, daß die Befristung nicht zulässig gewesen wäre, hast du automatisch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis!
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Medsonet,

    es steht doch hier geschrieben, dass er in der Elternzeit ausgelaufen ist. Ausserdem - Nach der Ausbildung 1 Jahr befristet und eine Schwangerschaft dauert 9 Monate...

    Also gilt es als Neueinstellung. Ausserdem mit Begründung kann der Vertrag immer wieder befristet werden.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  6. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Danke!

    Ich dachte mal was gehört zu haben, das man im gleichen Unternehmen auch nur einmal als befristet angestellt werden darf.
    Bei uns werden nach 2 Jahren alle befristeten in unbefristete Verträge "umgewandelt" Die 2 Jahre liefen während der Elternzeit aus und jetzt lagen 5 Monate dazwischen. Nun muss ich wohl wieder von vorn anfangen.
    Aber macht ja nix :emba:

    viele Grüße
     
  7. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Du meinst wahrscheinlich den §14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz:
    TzBfG § 14 Absatz 2

    "Die kalendermäßige Befristung eines Arbeitsvertrages ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes ist bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig; bis zu dieser Gesamtdauer von zwei Jahren ist auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrages zulässig.

    Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

    Durch Tarifvertrag kann die Anzahl der Verlängerungen oder die Höchstdauer der Befristung abweichend von Satz 1 festgelegt werden.

    Im Geltungsbereich eines solchen Tarifvertrages können nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anwendung der tariflichen Regelungen vereinbaren."

    Das bezieht sich auf sachgrundlose Befristungen. D.h., wenn der Arbeitgeber keinen Befristungsgrund (z.B. Elternzeitvertretung) angeben kann. Dann ist es tatsächlich so, dass Du, wenn Du früher schon einmal beim selben AG gearbeitet hast, nicht noch einmal sachgrundlos
    befristet werden kannst.
     
  8. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    soweit ich weiß kann man beim gleichen unternehmen nach einer
    beschäftigungspause nicht noch einmal befristet eingestellt werden. darüber
    gibt es gerade in einem anderen forum das ich besuche einen thread
     
  9. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Ja, aber das gilt, wie gesagt, für sachgrundlose Verträge. Nicht für befristete Verträge mit Sachgrund. Oder auf welche Rechtsquelle beziehst Du Dich?
     
  10. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,
    diese Regelungspraxis klingt fast so, daß hier "sachgrundlose" Befristungen vereinbart werden.
    Wenn dem so ist, wäre ein befristeter Arbeitsvertrag in deinem Fall unzulässig, genauso, wenn als Sachgrund "zur Erprobung" genannt würde.
    Du kannst allerdings, wie schon gesagt, bedenkenlos einen befristeten Vertrag unterschreiben und dann, wenn dir später kein unbefristeter Vertrag angeboten wird, entsprechend reagieren.
     
  11. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Danke nochmal, heute durfte ich nun meinen UNbefristeten Vertrag unterschreiben :deal:

    viele Grüße :-)
     
  12. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Herzlichen Glückwunsch!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neuer befristeter Arbeitsvertrag Forum Datum
Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Schüler Praxisanleiter und Mentoren 06.11.2016
Job-Angebot Altenpflegehilfskraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
Job-Angebot Altenpflegefachkraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
Altenpflegekräfte - behindern sie selbst Neuerungen? Der Alltag in der Altenpflege 04.10.2016
Suche Pschyrembel (neuere Ausgabe) Literatur und Lehrbücher 14.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.